Bundesliga

Spieltag

Spielbericht Karlsruher SC - MSV Duisburg

KSC vom MSV-Tempofußball bloßgestellt

Diese Szene entstand kurz vor dem 0:3 durch Helmut Rahn (MSV, hinten rechts). Vorne im Luftkampf (v.l.n.r.): Paul, Saida (beide KSC) sowie Lotz und Preuß (MSV)Diese Szene entstand kurz vor dem 0:3 durch Helmut Rahn (MSV, hinten rechts). Vorne im Luftkampf (v.l.n.r.): Paul, Saida (beide KSC) sowie Lotz und Preuß (MSV)

Schon nach wenigen Minuten stellte sich heraus, wer hier das Tempo vorgeben würde, denn die Meidericher zeigten sich ihren Gastgebern früh in allen Belangen überlegen. Balltechnisch gekonnt rührten Krämer und Höher hinter den flotten Spitzen um Altmeister Rahn vielfältige Ideen an, so dass ­ Ausnahme Witlatschil ­ der KSC-Deckung alsbald nur das Nachsehen blieb. Hätte nicht Schlussmann Paul einige verdammt gute Paraden gezeigt, wäre das Badener Debakel schon vor der 29. Minute zählbar umgesetzt worden. Doch dann langten Krämer nach tollem Solo, Cichy in Folge einer Rahn-Vorlage und vorheriger Krämer-Ecke (33.), sowie Weltmeister Rahn, dem Höher auflegte, ungebändigt per Dreierpack innerhalb von acht Minuten heftig zu.

Ein Aufbäumen der Karlsruher war nach dem Wechsel nicht zu verzeichnen. Fehlpässe und sonstige Unsicherheiten prägten ihr zeitlupenhaftes Spiel. Die Gäste machten allerdings nicht auf dem hohen Niveau von vor der Pause weiter, spielten in der Abwehr zunehmend luschiger und in Mittelfeld und Angriff weitaus weniger zielstrebig. So kamen die enttäuschenden Gastgeber nach einem fatalen Lotz-Fehler durch Metzger zu ihrem Ehrentor (83.), welches die Gutendorf-Elf fünf Minuten später durch den überragenden Krämer und dessen zweitem Treffer standesgemäß beantwortete. Eine somit äußerst kalte Dusche zum wenig bundesligareifen Start für die nervenschwachen Badener gegen einen allerdings auch vor allem in der ersten Hälfte großartigen, später jedoch zu lässig aufspielenden Gegner.

Die Spielstatistik Karlsruher SC - MSV Duisburg

Karlsruher SC

-

Meidericher SV

1:4 (0:3)

Bundesliga 1963/1964, 1. Spieltag
24.08.1963, 17:00 Uhr
Wildparkstadion (Karlsruhe), 40.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Walter Zimmermann
Tore
0:1 Werner Krämer 29.
0:2 Johann Cichy 33. (Rahn)
0:3 Helmut Rahn 37. (Höher)
1:3 Erwin Metzger 83.
1:4 Werner Krämer 88.