Bundesliga

Spieltag

Spielbericht FC Schalke 04 - 1. FC Köln

Kölns Rückkehr an die Spitze

Schaltete Herrmann aus: Matthias HemmersbachSchaltete Herrmann aus: Matthias Hemmersbach

Im traditionellen West-Derby erwiesen sich die Kölner letztlich als das effektivere Team. Schalke bot trotzdem seine bislang beste Saisonleistung.
Auch wenn nach dem Duell die Schalker weiterhin Schlusslicht blieben und die Kölner ganz nach oben rutschten, waren die Leistungen auf dem Platz keineswegs soweit auseinander wie die Tabellenplätze. So hatte Wilden nach wenigen Minuten Glück, dass sein Festhalten gegen Libuda nicht zu einem Elfer führte. Die Konter der Gäste hatten es jedoch in sich. Thielen traf per Kopf in der 9. Minute noch an den Außenpfosten, doch eine Minute später überlistete Schäfer aus 20 Metern den viel zu weit vor seinem Kasten postierten Mühlmann mit einem Kunstschuss in den Torwinkel (10.). Schalke mischte jedoch dank des klug aus dem hinteren Mittelfeld Regie führenden Kreuz gut mit. In der 25. Minute hob Nowak einen Freistoß vors FC-Tor und Gerhardt kam eine Idee schneller als Rumor ans Leder und traf zum 1:1. Außer in dieser Szene waren beide Schalker jedoch völlig wirkungslos. Die Kölner legten in der 35. Minute nach. Schäfer hatte Overath eingesetzt, der zuerst die Latte traf, den Abpraller jedoch kaltschnäuzig verwertete.
Überhaupt war das FC-Mittelfeld mit dem offensiven Weber, dem Strategen Schäfer und den zurückhängenden Overath und Sturm wirkungsvoller als die S04-Achse Nowak, Crawatzo und Herrmann. So half der wuchtige Freistoß-Treffer von Kreuz (54.) nur kurzfristig weiter, denn Thielen stellte nach einem Fehler von Kreuz den alten Abstand wieder her (60.). Während Köln noch ein Abseitstor erzielte (Schäfer), blieb der schwache S04-Angriff zuletzt chancenlos.

Die Spielstatistik FC Schalke 04 - 1. FC Köln

FC Schalke 04

-

1. FC Köln

2:3 (1:2)

Bundesliga 1964/1965, 12. Spieltag
21.11.1964, 14:30 Uhr
Glückaufkampfbahn (Gelsenkirchen), 28.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Kurt Handwerker (Ketsch)
Tore
0:1 Hans Schäfer 10.
1:1 Waldemar Gerhardt 25. (Nowak)
1:2 Wolfgang Overath 35. (Schäfer)
2:2 Manfred Kreuz 54. (Freistoß)
2:3 Karl-Heinz Thielen 60.