Bundesliga

Spieltag

Spielbericht MSV Duisburg - FC Schalke 04

Noldens Strafstöße knackten Schalke

Versenkte zwei Strafstöße: Ludwig NoldenVersenkte zwei Strafstöße: Ludwig Nolden

Eine Viertelstunde spielten die Schalker erfrischend offensiv. Als sie jedoch in Führung gingen, packten sie die Mauerkellen aus.
Wie in alten Kreisel-Zeiten. Jedenfalls legte das Schlusslicht der Tabelle los, als wäre der Vorwärtsgang eingerastet. Koslowski machte Sabath große Probleme und der junge Grau erwies sich als beweglicher Mittelstürmer. Auch Gerhardt zeigte sich in der Anfangsphase in bestem Licht. Das 1:0 war nur eine Frage der Zeit und fiel nach einem Herrmann-Freistoß, den Grau ins MSV-Gehäuse köpfte (15.). Doch anstatt die verunsicherte Gutendorf-Truppe weiter unter Druck zu setzen, zogen sich die Knappen bis auf Koslowski zurück und versuchten, das 1:0 75 Minuten lang zu ermauern. Zwar hatten die Gäste etwas später noch eine Riesenmöglichkeit durch Gerhardt, als Manglitz beim Herauslaufen ein übler Fehlpass unterlief, doch der S04-Linksaußen zögerte zu lange mit dem Abschluss.
Danach lief das Spiel im Prinzip nur noch in Richtung Schalker Tor. Dort stand jedoch mit Todt ein vorzüglicher Schlussmann, der sich als nahezu unüberwindbar erwies. Letztlich musste er sich jedoch zweimal durch MSV-Strafstöße von Nolden, dem Elferspezialisten, geschlagen geben. Den ersten verwandelte der Läufer in der 58. Minute, als Rausch einen Scharfschuss unter die Latte mit der Hand abwehrte. Den zweiten, als der exzellente S04-Stopper Schulz Schmidt über die Torlinie drängte (67.). Allein Höher hatte zwei Mal frei vor Todt nach schönen Krämer-Zuspielen die Chance, die Führung auszubauen. Aber auch Schalke traf beim verzweifelten Endspurt (Nowak) noch das Holz. Damit hatte sich die S04-Taktik als Rohrkrepierer erwiesen.

Die Spielstatistik MSV Duisburg - FC Schalke 04

Meidericher SV

-

FC Schalke 04

2:1 (0:1)

Bundesliga 1964/1965, 14. Spieltag
05.12.1964, 18:30 Uhr
22.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Werner Spiewak (Hamburg)
Tore
0:1 Werner Grau 15. (Kopfball, Herrmann)
1:1 Ludwig Nolden 58. (Handelfmeter, Handspiel: Rausch)
2:1 Ludwig Nolden 67. (Foulelfmeter, Schulz an Schmidt)