Bundesliga

Spieltag

Spielbericht MSV Duisburg - Karlsruher SC

Am Schlussmann Wolf verzweifelt

Erwischte einen Super-Tag: Erich WolfErwischte einen Super-Tag: Erich Wolf

Endlich wollte sich der Vize-Meister mit einem deutlichen Heimsieg von den unteren Rängen absetzen. Doch der geschickt verteidigende KSC hatte etwas dagegen.
Die Tore in dem Kellerderby fielen früh. Das 1:0 für den KSC fiel nach einer Unstimmigkeit zwischen Heidemann und Danz-berg, die Madl ausnutzte (5.). Im ersten Angriff nach dem Rückstand fummelte sich Krämer durch, passte auf den freien Gecks, dessen unhaltbarer Schuss hinter Schlussmann Wolf einschlug (6.). Der KSC hatte Horst Wild längst mit Abwehraufgaben betraut und einen sattelfesten Riegel aufgebaut. Da der von Gutendorf umgebaute MSV-Angriff alles schuldig blieb, führte die Taktik zum Punktgewinn.
Um den wendigen Krämer kümmerte sich Saida, der die Kreise des Nationalspielers wirkungsvoll einengte. Wurde er umspielt - ganz auszuschalten war Dribbelkünstler Krämer natürlich nicht - standen Koß-mann oder Wild zur Absicherung bereit. Zudem hatte der MSV-Angreifer - er spielte für den als Mittelstürmer total enttäuschenden Lotz im zweiten Durchgang in der Spitze - nicht seinen besten Tag und scheiterte mehrmals an Wolf oder zielte vorbei. Gecks verlor sich am linken Flügel in Einzelaktionen; van Haaren baute zwar geschickt auf, hing aber viel zu weit zurück und Schmidt kam auf der Rechtsaußen-position nicht zurecht. Trotzdem hatte Keeper Wolf alle Hände voll zu tun, aber einen Super-Tag erwischt und war nicht mehr zu bezwingen. Da auch Wischnow-sky und mit Einschränkungen Röhrig gut verteidigten, die Läufer ihre Aufgaben mehr als solide erfüllten, rannten die planlosen Meidericher - Rahn und Ver-steeg wurden arg vermisst - bis zum Ab-pfiff vergebens dem Sieg hinterher.

Die Spielstatistik MSV Duisburg - Karlsruher SC

Meidericher SV

-

Karlsruher SC

1:1 (1:1)

Bundesliga 1964/1965, 16. Spieltag
19.12.1964, 14:15 Uhr
10.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Erwin Sturm (Hannover)
Tore
0:1 Hartmann Madl 5.
1:1 Horst Gecks 6. (Krämer)