Bundesliga

Spieltag

Spielbericht 1. FC Köln - MSV Duisburg

Das Liverpool-Spiel in den Knochen

Meiderichs starker Antreiber: Heinz van HaarenMeiderichs starker Antreiber: Heinz van Haaren

Unter den Augen von Bundestrainer Helmut Schön konnten die beiden Erstplatzierten der Vorsaison keineswegs an die letztjährigen Leistungen anknüpfen.
Auch wenn bei den Kölnern mit Schäfer, Hornig, Weber und Sturm vier Stamm-kräfte ersetzt werden mussten und ihnen das Europacupspiel gegen Liverpool in den Knochen steckte, war die schwache Leistung gegen den Vorjahres-Vize eine große Enttäuschung. Dürftig war vor allem das FC-Offensivspiel, denn die Meidericher beherrschten ihren Riegel lange nicht so perfekt wie im Vorjahr. Es war vorwiegend Ausputzer Manfred Müller und Torwart Manglitz zu verdanken, dass die Gäste lange Zeit ohne Gegentor blieben. Pech hatte Köln zudem, dass sich Rumor nach einer halben Stunde erneut den Arm auskugelte und als Statist praktisch ausfiel.
DFB-Coach Schön sah bereits in den ersten Spielminuten drei tolle Paraden vom designierten Nationalkeeper Man-glitz bei Schüssen von Christian Müller, Overath und Löhr. Auf der Gegenseite wurde Schumacher erstmals von einem Freistoß Krämers geprüft. Doch in Hälfte eins überwogen die Querspielerei, Fehlpässe und blindes Angerenne der Kölner. Die größte Chance nach der Pause vereitelte Sabath, der vor Müller auf der Linie rettete (55.). Müllers 1:0 aus stark abseitsverdächtiger Po-sition weckte den Offen-sivgeist des MSV, der durch einen Doppelschlag des quirligen Gecks (72., 74.) postwendend in Front ging. Zuerst traf er im Nachschuss (Krämer-Freistoß), dann zog er per 30-Meter-Spurt davon und schoss aus 14 Metern ein. Köln baute nun kräftemäßig total ab und hatte Glück, dass Lotz das 3:1 vergab (88., Regh rettete).

Die Spielstatistik 1. FC Köln - MSV Duisburg

1. FC Köln

-

Meidericher SV

1:2 (0:0)

Bundesliga 1964/1965, 21. Spieltag
13.02.1965, 15:00 Uhr
15.500 Zuschauer
Schiedsrichter: Heinz Fischer (Augsburg)
Tore
1:0 Christian Müller 68. (Rechtsschuss, Overath)
1:1 Horst Gecks 72. (Krämer)
1:2 Horst Gecks 74. (van Haaren)