Bundesliga

Spieltag

Spielbericht Eintracht Braunschweig - MSV Duisburg

Hochklassige Partie beider Teams

Erzielte den entscheidenden Treffer per Kopfball: Rudolf SchmidtErzielte den entscheidenden Treffer per Kopfball: Rudolf Schmidt

Erstmals seit Bestehen der Liga siegte ein Westverein im Norden. Doch die Braunschweiger zeigten sich trotz der Niederlage enorm formverbessert.
Die insgesamt temporeiche und von kämpferischem Einsatz geprägte Partie bot in der achten Minute den ersten Höhepunkt, als Jäcker Sabaths Geschoss abwehrte. Im Gegenzug vergab der zögerliche Krafczyk die erste Eintracht-Möglichkeit. MSV-Spielmacher Krämer, über den wieder die meisten Offensiv-aktionen der erneut nicht mit der Riegel-Taktik agierenden Gäste initiiert wurden, war auch am Führungstreffer beteiligt. Seine Flanke köpfte Rudolf Schmidt, dem Brase in dieser Situation zu viel Raum ließ, in der 13. Minute ins Netz. Wuchtige Gegenattacken der Braunschweiger folgten. Vor der Pause hatten Maas, Ulsaß und Krafczyk den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterten jedoch an Manglitz oder zielten zu ungenau. Flüssiger lief der Ball allerdings durch die Meidericher Reihen, die beweglicher waren und bei Bedarf mit acht, neun Spielern verteidigten, aber auch im Angriff zu finden waren.
Den ehrgeizigen Nieder-sachsen gelang es zwischen der 60. und 70. Minute noch einmal den Druck zu erhöhen, holten einen indirekten Freistoß aus acht Metern heraus und vergaben durch Moll einen Strafstoß, den Manglitz entschärfte (61.). Zudem traf Maas ins Tor, hatte aber zuvor die Hand zuhilfe genommen. In der Schlussphase waren die Meidericher einem weiteren Tor wieder näher. Krämer (76.), der starke Versteeg (83.) und Schmidt (88.) trafen dabei allesamt das Tor-Holz der Gastgeber. Den Sieg gab das kompakt auftretende Team von der Wedau jedoch nicht mehr aus der Hand.

Die Spielstatistik Eintracht Braunschweig - MSV Duisburg

Eintracht Braunschweig

-

Meidericher SV

0:1 (0:1)

Bundesliga 1964/1965, 3. Spieltag
05.09.1964, 16:00 Uhr
20.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Werner Treichel (Berlin)
Tore
0:1 Rudolf Schmidt 13. (Kopfball, Krämer)
Besondere Vorkommnisse: Moll verschießt Foulelfmeter (64.) - Manglitz hält (Preuß an Ulsaß)