Bundesliga

Spieltag

Spielbericht Hamburger SV - FC Schalke 04

Beifall nur für die Schalker

Spielte die HSV-Abwehr schwindelig: Reinhard LibudaSpielte die HSV-Abwehr schwindelig: Reinhard Libuda

Da das eigene Team eine ganze traurige Vorstellung ablieferte, schwenkte das Hamburger Publikum bald über und spendete den Gästen die Ovationen.
Was hat Georg Gawliczek nur aus dieser Elf während seiner einjährigen Tätigkeit gemacht?, fragte das “Sport-Magazin” nach der desolaten Vorstellung der Hamburger gegen den Tabellenletzten. Dafür wollten sich die Schalker mit einer piekfeinen Leis-tung aus dem Oberhaus verabschieden, was ihnen auch gelang. Der Angriff hatte in Libuda, Gerhardt, Klose und mit Abstrichen Koslowski ein überaus spielfreudiges Quartett. Hinten hielten Kreuz und Herrmann sowie Keeper Toth die Fahnen hoch, während sich Crawatzo, Berz und Becher doch einige Schnitzer erlaubten.
Die Führung durch einen Gerhardt-Kopfball nach Libuda-Flanke (13.), glich Giesemann mit seinem vielleicht nicht unhaltbaren 20-Meter-Schuss zwar aus und der HSV hatte danach einige hoffnungsvolle Aktionen (43., Postenschuss von Wulf), die aber meist bei Toth endeten, denn der S04-Angriffsschwung entfachte sich nach dem Seitenwechsel erst richtig. So profitierte Gerhardt beim 2:1 (50.) durch einen Abwehrfehler und Koslowski scheiterte nur knapp an Schnoor (51.). Der Rechtsaußen trat allerdings am Boden liegend gegen Kurbjuhn nach und musste nach einer Stunde den Platz verlassen. Zu zehnt brachen die Gäste allerdings keinesweg ein, sondern legten durch zwei Tore des flinken, trickreichen Klose nach. Zuerst nahm der Youngster eine Libuda-Flanke volley und traf (66.), dann zimmerte er ein Hacken-Zuspiel Gerhardts ins Netz (81.). Und Peltonens abschließendes 2:4? - Reine Ergebniskosmetik.

Die Spielstatistik Hamburger SV - FC Schalke 04

Hamburger SV

-

FC Schalke 04

2:4 (1:1)

Bundesliga 1964/1965, 30. Spieltag
15.05.1965, 16:00 Uhr
15.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Kurt Handwerker (Ketsch)
Tore
0:1 Waldemar Gerhardt 13. (Kopfball, Libuda)
1:1 Willi Giesemann 16.
1:2 Waldemar Gerhardt 50.
1:3 Harald Klose 66. (Libuda)
1:4 Harald Klose 81. (Gerhardt)
2:4 Juhani Peltonen 82.
Karten Hamburg
keine
Karten Schalke
Rot für Willi Koslowski (60.)