Bundesliga

Spieltag

Spielbericht MSV Duisburg - FC Bayern München

Beckenbauer führte brillant Regie

Erst an die Latte, dann zum 1:0 ins Netz: Rüdiger MielkeErst an die Latte, dann zum 1:0 ins Netz: Rüdiger Mielke

Die Meidericher hatten dem West-Nachbarn Dortmund einen Sieg über Titel-Mitbewerber FC Bayern versprochen, und hätten dies Versprechen beinahe eingelöst. Wenn nicht Franz Beckenbauer zum Schluss immer offensiver geworden wäre und den Ausgleich der Münchner noch vorbereitete.
Die Meidericher gaben lange Zeit ihr Bestes, und das reichte, die Münchner in arge Verlegenheit zu bringen. Auch ohne die verletzten Spielgestalter Krämer und Nolden war das Engagement der Gastgeber so groß, dass Sepp Maier schon eine überragende Leistung im Tor bieten müsste. Die Führung durch Mielke (37.), der den Schuss erst an die Latte setzte, den Abpraller aber anschließend eindrückte. Schon vorher hatte es einige Aufregung gegeben, als die Zuschauer heftig protestierten, weil ein vermeintliches Kopfballtor von Gecks nicht anerkannte wurde.
In der zweiten Halbzeit hatten erst Mielke und dann Lotz mit Pfostenschüssen Pech. Doch damit hatten der MSV auch sein Pulver verschossen. Die Münchner kamen unter der überragenden Regie Beckenbauers immer mehr auf, nun wurde es für Torhüter Manglitz eng. Die Kräfte der Meidericher schwanden zusehends, vor allem Lotz baute total ab. Nur van Haaren versuchte die eigenen Reihen bis zum Schluss zu ordnen, war aber letztlich gegen de verdienten Ausgleich der Bayern machtlos. Über Beckenbauer und Grosser kam der Ball zu Ohlhauser, der mit platzierten Schuss (70.) vollstreckte. Bis zum Abpfiff verteidigte der MSV das Remis mit Mann und Maus, was Bayern-Trainer Cajkovski hinterher erregte: "Auf eigenem Platz mit acht Stoppern anzutreten, das war mir bisher neu", schimpfte der "Tschik".

Die Spielstatistik MSV Duisburg - FC Bayern München

Meidericher SV

-

FC Bayern München

1:1 (1:0)

Bundesliga 1965/1966, 32. Spieltag
14.05.1966, 16:00 Uhr
22.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Gerhard Schulenburg (Hamburg)
Tore
1:0 Rüdiger Mielke 37. (Rühl)
1:1 Rainer Ohlhauser 70. (Grosser)