Bundesliga

Spieltag

Spielbericht Eintracht Frankfurt - MSV Duisburg

Drei Rettungstaten von Kunter

Brachte die MSV-Stürmer zur Verzweiflung: Peter KunterBrachte die MSV-Stürmer zur Verzweiflung: Peter Kunter

Neidlos erkannten die Frankfurter nach dem Spiel an, dass der MSV zumindest gleichwertig war. Doch Frankfurt hatte im Tor einen starken Kunter und nutzte die wenigen Chancen kaltblütig.
Zwei Mal klärte Torwart Kunter in Eins-zu-Eins-Situation gegen Gecks (4., 22.). Ansonsten tat sich in der ersten halben Stunde der Partie wenig. Sichere Abwehrreihen und kaum Mut zum Risiko prägten diese Phase. Wären da nicht in der letzten Viertelstunde vor der Pause noch zwei Huberts-Freistöße gewesen, die Keeper Manglitz glänzend meisterte, wäre die Bilanz vor den Toren noch dünner gewesen.
Meiderich spielte im Mittelfeld gefälliger, da Nolden und van Haaren ihre Gegenüber Lechner und Trimhold deutlich ausstachen. Zudem brachten die geschickten Positionswechsel der Angreifer Gecks, Krämer und Versteeg immer wieder Gefahr. Frankfurt hatte hinten jedoch in Lutz eine überragende Figur, die durch tolles Stellungsspiel und punktgenaue Tacklings eine Menge Ärger verhinderte. Das 1:0 fiel jedoch auf der Gegenseite. Heidemann hatte Lechner leicht gerempelt, was mit einem indirekten Freistoß im 16er der Gäste geahndet wurde. Trimhold tippte den Ball an und Huberts fand überraschend die Lücke im MSV-Beine-Gewirr (54.). Als Kunter auch ein drittes Mal gegen Krämer, der frei durchgebrochen war, obsiegte (64.), war der Schlussmann bereits zum “Spieler des Tages” avanciert. Dem Unglück des MSV setzte der ansonsten harmlose, behäbige Sztani noch die Krone auf. Manglitz wollte im Herauslaufen am 16er mit dem Kopf (!?) klären, patzte jedoch, und Sztani schob den Ball ins leere Tor (82.) Somit ging der über weite Strecken bessere MSV leer aus.

Die Spielstatistik Eintracht Frankfurt - MSV Duisburg

Eintracht Frankfurt

-

Meidericher SV

2:0 (0:0)

Bundesliga 1965/1966, 7. Spieltag
02.10.1965, 16:00 Uhr
18.500 Zuschauer
Schiedsrichter: Alfred Ott (Rheinbrohl)
Tore
1:0 Wilhelm Huberts 54. (Trimhold)
2:0 Istvan Sztani 82.