Bundesliga

Spieltag

Spielbericht Borussia Neunkirchen - MSV Duisburg

Borussen-Sturm eine Katastrophe

Hatte einige Fehler seiner Vorderleute auszubügeln: Horst KirschHatte einige Fehler seiner Vorderleute auszubügeln: Horst Kirsch

Was nutzt eine respektable Abwehr, wenn vorne im Sturm Totalflaute herrscht? Diese Frage stellte sich einmal mehr das treue Publikum in Neunkirchen.
Zumal die aufopfernde Deckungsarbeit keinen Lohn einfuhr. Sechs Minuten vor dem Abpfiff kassierte der formidable Torwart Kirsch nämlich noch ein Gegentor und die Saarländer standen erneut mit leeren Händen da. Ex-Sturmspitze Heiden war bereits zu Beginn der Partie in die Doppelstopperrolle zurückbeordert worden; May, Simmet und Görts spielten völlig desolat und Kuntz gefiel zwar durch Eifer und Arbeitspensum, kam aber auch zu keiner echten Torchance. Im defensiven Mittelfeld schien Melcher das Fußballspielen verlernt zu haben und Peter konnte keineswegs an seine guten Eindrücke aus den letzten beiden Spielen anknüpfen. Wären nicht der bereits erwähnte Kirsch, sowie Schröder, Leist und Schock in Normalform aufgetreten, wären die Borussen nicht so glimpflich davongekommen.
Allerdings zog Schock, der Krämer ansonsten rechtschaffen bewachte, in der 84. Minute gegen den Nationalspieler den Kürzeren, ließ sich austricksen und auch Heiden als Unterstützung kam etwas zu spät. Die Meidericher hatten den Sieg allerdings auch klar verdient. Rühl und Schmidt waren vorne gut in Bewegung und Krämer fädelte trotz der Sonderbewachung eine Reihe guter Spielzüge ein, auch wenn er kaum zum Abschluss kam. Hinten brannte beim MSV gegen den Versagersturm so gut wie nichts an, so dass das lang währende 0:0 für die Gastgeber bereits ein Plus war. Natürlich war Coach Buhtz am Ende arg enttäuscht, denn ein Punkt war schließlich in Reichweite.

Die Spielstatistik Borussia Neunkirchen - MSV Duisburg

Borussia Neunkirchen

-

Meidericher SV

0:1 (0:0)

Bundesliga 1965/1966, 9. Spieltag
20.10.1965, 15:45 Uhr
12.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Kurt Handwerker (Ketsch)
Tore
0:1 Werner Krämer 84.