Bundesliga

Spieltag

Spielbericht Hamburger SV - FC St. Pauli

Kein Derby des Grauens

Hätte mit einem dritten Tor fast noch den Ausgleich erzielt: Andre TrulsenHätte mit einem dritten Tor fast noch den Ausgleich erzielt: Andre Trulsen

Im "Derby des Grauens" (Bild-Zeitung) trafen der Hamburger SV und der FC St. Pauli im ehemaligen Volksparkstadion aufeinander. Bereits in der 1. Spielminute Getümmel. Meggle und Albertz erhielten sogleich Gelb. Drei Minuten später spielt Albertz Meijer frei, der lupft über Bulat hinweg: 1:0. Schon vier Minuten später das 2:0. Töfting-Flanke, Trulsen rutscht auf dem nassen Geläuf weg und Fukal trifft per Kopf (8.). Der Rest von Halbzeit Eins war geprägt von Nickligkeiten, Fouls, schwachen Abwehrreihen und vergebenen Torchancen. Benjamin gelang kurz vor dem Halbzeitpfiff das 3:0. Pauli verkürzte zwar sofort nach dem Wiederbeginn, doch Barbarez stellte die alte Differenz postwendend wieder her. Die Kiez-Kicker gaben jedoch nicht auf. Über den Kampf hielten sie mit und Trulsen mit Doppelschlag (79. und 83. per Foulelfmeter) brachte die Gäste heran. Kurz vor dem Abpfiff hätte Trulsen gar noch den Ausgleich erzielen können, doch der stark nachlassende HSV hatte Glück, dass Paulis Abwehrmann in Rücklage geriet. Ein unterhaltsamer Kick - ohne Grauen.

Die Spielstatistik Hamburger SV - FC St. Pauli

Hamburger SV

-

FC St. Pauli

4:3 (3:0)

Bundesliga 2001/2002, 15. Spieltag
02.12.2001, 17:30 Uhr
AOL Arena (Hamburg), 54.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Hellmut Krug (Gelsenkirchen)
Tore
1:0 Erik Meijer 4. (Linksschuss, Albertz)
2:0 Milan Fukal 8. (Kopfball, Töfting)
3:0 Collin Benjamin 45. (Linksschuss, Albertz)
3:1 Thomas Meggle 47. (Kopfball, Rahn)
4:1 Sergej Barbarez 52. (Rechtsschuss, Benjamin)
4:2 André Trulsen 79. (Kopfball, Rahn)
4:3 André Trulsen 82. (Foulelfmeter, Meggle)
Wechsel Hamburg
Mehdi Mahdavikia
für Stig Töfting
(―)
(74.)
Marcel Maltritz
für Collin Benjamin
(―)
(83.)
Andrej Panadic
für Erik Meijer
(―)
(85.)
Wechsel St. Pauli
Matias Cenci
für Antonio Marcao
(4,0)
(46.)
Deniz Baris
für Cory Gibbs
(4,0)
(56.)
Toralf Konetzke
für Morton Berre
(―)
(60.)
Karten Hamburg
Gelb für Jörg Albertz (1.)
Gelb für Stig Töfting (6.)
Gelb für Sergej Barbarez (34.)
Gelb für Bernd Hollerbach (40.)
Gelb für Marcel Maltritz (84.)
Karten St. Pauli
Gelb für Thomas Meggle (1.)
Gelb für André Trulsen (18.)
Gelb für Holger Stanislawski (43.)