Bundesliga

Spieltag

Spielbericht Hertha BSC - FC Bayern München

Bayern ohne Durchschlagskraft

Der schöne Siegtreffer kam von ihm: Pal DardaiDer schöne Siegtreffer kam von ihm: Pal Dardai

Im Sonntagsspitzenspiel hatte Hertha BSC Berlin den Tabellenzweiten Bayern München zu Gast. Es lief auf beiden Seiten nicht sonderlich flüssig in Halbzeit Eins. Die Angriffsreihen konnten sich kaum durchsetzen und wenn, waren die Ersatztorhüter Wessels und Fiedler auf dem Posten. Der 2. Durchgang begann mit einem Nico Kovacz-Paukenschlag. Sein Kopfball, der vom Innenpfosten ins Tor prallte (46.), weckte die etwas zurückhaltende Hertha. Ein offener Schlagabtausch folgte. Nach mehreren Strafraumszenen gelang dem eingewechselten Neuendorf aus acht Metern der verdiente Ausgleich. Als Dardei einen schönen Hertha-Angriff zum Siegtreffer abschloss (84.), war Bayern nicht mehr zu einem effektiven Gegenschlag in der Lage. Die Münchener verpassten somit, den Abstand zum Tabellenführer Leverkusen zu verringern.

Die Spielstatistik Hertha BSC - FC Bayern München

Hertha BSC

-

FC Bayern München

2:1 (0:0)

Bundesliga 2001/2002, 15. Spieltag
02.12.2001, 17:30 Uhr
Olympiastadion (Berlin), 52.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Jürgen Aust (Köln)
Tore
0:1 Niko Kovac 46. (Kopfball, Sforza)
1:1 Andreas Neuendorf 71. (Linksschuss, Tretschok)
2:1 Pal Dardai 84. (Rechtsschuss, Tretschok)
Wechsel Hertha BSC
Andreas Neuendorf
für Rob Maas
(―)
(61.)
Ali Daei
für Andreas Schmidt
(―)
(69.)
Denis Lapaczinski
für René Tretschok
(―)
(90.)
Wechsel B. München
Claudio Pizarro
für Giovane Elber
(―)
(73.)
Owen Hargreaves
für Ciriaco Sforza
(―)
(73.)
Mehmet Scholl
für Niko Kovac
(―)
(82.)
Karten Hertha BSC
Gelb für Josip Simunic (34.)
Gelb für Bart Goor (58.)
Gelb für Dick van Burik (69.)
Karten B. München
Gelb für Samuel Osei Kuffour (45.)
Gelb für Thorsten Fink (56.)