Bundesliga

Spieltag

Spielbericht SV Werder Bremen - Hansa Rostock

Werder drehte das Ergebnis in der Nachspielzeit

Schoss das zweite Keeper-Tor der Liga aus dem Spiel heraus: Frank RostSchoss das zweite Keeper-Tor der Liga aus dem Spiel heraus: Frank Rost

Es sollte sich zeigen, dass die frühe Führung durch Ailton, der einen Durchbruch mit sattem Schuss abschloss, keine Initialwirkung hatte. Während Werder in den Trott der letzten Wochen verfiel und in der Vorwärtsbewegung enttäuschte, kam Rostock nur langsam aus seiner Verunsicherung heraus. Als jedoch der Ausgleich fiel - Foul an Maul und Rydlewicz verwandelte - war Hansa zurück. Das 2:1 gegen die indisponierte Werder-Deckung, die fahrlässig auf Abseits spielte, war dann nicht mehr fürchterlich überraschend. Sogleich nach der Pause machte Werders Bester, Frings, den Ausgleich nach Lisztes-Freistoß. Postwendend ging Hansa wieder in den Angriff. Der eingewechselte Schröder testete Rost einmal per Kopfball, um dann mit einem flachen Schlenzer in lange Eck zu treffen. Ein offener Schlagabtausch, der u.a. auf einige Abwehrfehler fußte und beidseitig weitere Torchancen zuließ, folgte. Rostock traf dabei zwei Mal das Aluminium, war dichter am Sieg als Werder. Dann die Nachspielzeit. Rost ging bei einer Ecke mit vor, bekam den Ball auf den Spann und traf den Körper von Lantz hinter der Linie. Als Schröder eine Minute darauf Frings den Ball wegspitzelte, pfiff Sippel fatalerweise Elfer. Ailton versenkte die Fehlentscheidung und die Bremer waren glücklicher Gewinner einer unterhaltsamen Partie.

Die Spielstatistik SV Werder Bremen - Hansa Rostock

SV Werder Bremen

-

Hansa Rostock

4:3 (1:2)

Bundesliga 2001/2002, 29. Spieltag
31.03.2002, 17:30 Uhr
Bremen (Bremen), 26.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Peter Sippel (München)
Tore
1:0 Ailton 3. (Linksschuss, Lisztes)
1:1 René Rydlewicz 24. (Foulelfmeter)
1:2 Antonio di Salvo 30. (Rechtsschuss, Rydlewicz)
2:2 Torsten Frings 47. (Kopfball, Lisztes)
2:3 Rayk Schröder 49. (Linksschuss, Jakobsson)
3:3 Frank Rost 90. (Rechtsschuss)
4:3 Ailton 90. (Foulelfmeter)
Wechsel Bremen
Paul Stalteri
für Mladen Krstajic
(4,0)
(31.)
Tim Borowski
für Fabian Ernst
(4,5)
(46.)
Roberto Silva
für Victor Skripnik
(―)
(78.)
Wechsel Rostock
Rayk Schröder
für Antonio di Salvo
(4,0)
(46.)
Steffen Baumgart
für Magnus Arvidsson
(―)
(75.)
Peter Wibran
für Ronald Maul
(―)
(86.)
Karten Bremen
Gelb für Mladen Krstajic
Gelb für Frank Verlaat
Gelb für Tim Borowski
Karten Rostock
Gelb für Ronald Maul
Gelb für Steffen Baumgart
Gelb für Mohamed Emara