Bundesliga

Spielbericht & Statistiken

Arena auf Schalke (Gelsenkirchen) · Zuschauer: 61.300 · Schiedsrichter: Uwe Kemmling

» Hinspiel: 1:1

Schalkes Euphorie ausgebremst

Routinier in der geforderten Löwen-Defensive: Marco Kurz
Das Heil in einer verstärkten Abwehr zu suchen, war das unschwer zu erkennende Konzept der Münchener Löwen, die in der ersten halben Stunde keine Tormöglichkeit für die unentwegt, aber planlos angreifende Heimelf zuließen. Dabei hatte Coach Götz nahezu seine gesamte Abwehr umstellen müssen, weil Fernando, Hoffmann und Stranzl aus unterschiedlichsten Gründen fehlten. Hinzu kam noch ein Knöchelbruch für Schwarz, den sich der defensive Mittelfeldspieler bereits in der fünften Minute zuzog. Schalke fand trotz eifrigster Bemühungen jedoch keine Mittel, die Sechziger Deckung entscheidend zu beeindrucken. Auch ein Kopfball von Hanke (28.) oder Distanzschüsse von Hamit Altintop fanden nicht ihr Ziel bzw. wurden von Tormann Hofmann entschärft.

Wer nun auf eine bessere zweite Hälfte gehofft hatte, wurde maßlos enttäuscht. Nicht eine erwähnenswerte Tormöglichkeit bekamen die Kicker auf beiden Seiten zustande, so dass als erwähnenswerteste Szene ein ungeahndetes Foul von Tyce an Sand im 1860-Strafraum verblieb. Ansonsten positionierten sich die Gäste mit nahezu dem gesamten Personal in der Abwehr und blieben bei etwaigen Konteransätzen total zahnlos. Für die Hausherren, bei denen Böhme nach seinem Kreuzbandriss erstmals wieder - allerdings ohne positiv aufzufallen - mitwirkte, war es nicht möglich, dieses Bollwerk zu durchdringen, weil die Flügel vernachlässigt wurden und am gegnerischen Strafraum Ideenlosigkeit vorherrschte. Somit entführte die junge Reservemannschaft aus München einen wertvollen Punkt für den Abstiegskampf, während Schalkes Euphorie nach dem Erfolg in Dortmund aufs Normalmaß zurechtgestutzt wurde.

Reservebank


MFJörg Böhme   (4)

STMichael Delura  (–)

STEbbe Sand  (4)

 


(–) Lance DavidsMF

(3)  Roman TyceMF

(4) Markus SchrothST

 Trainer


Falko Götz
Spieltag

19. Spieltag

Samstag, 07.02.2004 Leverkusen1:2Frankfurt
Samstag, 07.02.2004 Rostock4:1Freiburg
Samstag, 07.02.2004 M´gladbach1:2Bremen
Samstag, 07.02.2004 K´lautern1:0FC Köln
Samstag, 07.02.2004 Schalke0:0TSV 1860
Samstag, 07.02.2004 Wolfsburg2:4Dortmund
Samstag, 07.02.2004 Hamburg1:1Bochum
Sonntag, 08.02.2004 B. München3:1Hannover
Sonntag, 08.02.2004 Hertha BSC1:0Stuttgart

„Gegen mein Training ist die Bundeswehr wie Urlaub.”

— Eduard Geyer