Bundesliga

Spieltag

Der 2. Spieltag der Bundesliga 2003/2004

Ansehnlicher Fußball bei Rekordtemperaturen

Lief unter heißer Sonne zur Hochform auf: Tomas RosickyLief unter heißer Sonne zur Hochform auf: Tomas Rosicky

Nur ein Klub überstand die beiden ersten Spieltage schadlos: Bayer Leverkusen gewann nach dem Auftakterfolg über Freiburg auch die Partie in Frankfurt; ein allerdings alles andere als glanzvoller Sieg. Durchweg überzeugend präsentierte sich hingegen der BVB beim glatten 4:0 über Wolfsburg. "High noon" in Hannover, wo die Kugel sechs Mal den Weg in die Maschen fand.

Unter nahezu tropischen Klimabedingungen, 49° Celsius in Freiburg und auch im nördlichen Bremen immerhin noch 42°, boten die Bundesligaprofis unterm Strich ordentliche Leistungen. Geradezu heißblütig ging es in Hannover zu, wo die Gastgeber in der ersten Halbzeit ein Feuerwerk abbrannten und den Bayern einen 1:3-Halbzeitrückstand mit in die Kabine gaben. Nach dem Wechsel drehten die Hitzfeld-Schützlinge das Spiel und kamen zurecht noch zum 3:3-Remis. Die Dortmunder ließen im Westfalen-Stadion erst gar nichts anbrennen und kühlten die Wolfsburger Ambitionen mit 4:0 empfindlich ab. Dem überragenden BVB-Spielmacher Tomas Rosicky gelangen zwei Treffer. Mehr waren es Frankfurter Unzulänglichkeiten - Schwächen in der Chancenverwertung und Cipis unglückliches Eigentor - als Bayers Stärke, die den Leverkusenern auch am zweiten Spieltag die Tabellenführung erhielten. Die Hessen hingegen übernahmen nach dieser unglücklichen Heimpremiere die Rote Laterne. Zum direkten nördlichen Nachbarn Frankfurts in der Tabelle wurde ein weiterer Aufsteiger: Der 1. FC Köln. Die Geißbock-Elf verpatzte ebenfalls das Saison-Heimdebüt und unterlag den 30 Minuten in Unterzahl spielenden Lauterern (Keeper Tim Wiese sah Gelb-Rot nach Kamikaze-Grätsche). Für die Pfälzer begann die Saison somit erst ab jetzt bei Null, da der Punktabzug (drei Zähler wegen Lizenzvergehen) nun wettgemacht war.

Die Spiele am 2. Spieltag der Bundesliga 2003/2004

Datum Heim Gast Ergebnis
Sa 09.08. 15:30 Hannover 96 - FC Bayern München 3:3 (3:1) Info
Eilenriede Stadion (Hannover)
23.200 Zuschauer
Schiri: Jürgen Aust (Köln)
Krupnikovic (9.) 1:0
Stajner (26.) 2:0
2:1
Christiansen (43.) 3:1
3:2
3:3


Ballack (39.)

Pizarro (50.)
Hargreaves (90.)
Sa 09.08. 15:30 SC Freiburg - Hansa Rostock 2:2 (0:2) Info
23.500 Zuschauer
Schiri: Peter Sippel (München)
0:1
0:2
Coulibaly (56.) 1:2
Bajramovic (87.) 2:2
Prica (12.)
Max (45.)


Sa 09.08. 15:30 SV Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach 1:1 (0:0) Info
30.100 Zuschauer
Schiri: Stefan Trautmann (Bodenwerder)
Ailton (64.) 1:0
1:1

van Hout (81.)
Sa 09.08. 15:30 1. FC Köln - 1. FC Kaiserslautern 1:2 (1:1) Info
33.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Helmut Fleischer (Ulm)
Ebbers (37.) 1:0
1:1
1:2

Klose (39.)
Grammozis (76.)
Sa 09.08. 15:30 TSV 1860 München - FC Schalke 04 1:1 (1:0) Info
33.000 Zuschauer
Schiri: Torsten Koop (Lüttenmark)
Schroth (20.) 1:0
1:1

Rodriguez (57.)
Sa 09.08. 15:30 Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg 4:0 (1:0) Info
Westfalenstadion (Dortmund)
72.500 Zuschauer
Schiri: Edgar Steinborn (Sinzig)
Rosicky (25.) 1:0
Rosicky (51.) 2:0
Amoroso (74.) 3:0
Koller (89.) 4:0




Sa 09.08. 15:30 VfL Bochum - Hamburger SV 1:1 (1:1) Info
Ruhrstadion (Bochum)
20.400 Zuschauer
Schiri: Lutz Wagner (Kriftel)
0:1
Madsen (31.) 1:1
Takahara (19.)

So 10.08. 17:30 Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen 1:2 (1:0) Info
Commerzbank-Arena (Frankfurt)
22.500 Zuschauer
Schiri: Jörg Keßler (Höhenkirchen)
Frommer (42.) 1:0
1:1
Cipi (84.) 1:2

Schneider (51.)

So 10.08. 17:30 VfB Stuttgart - Hertha BSC 0:0 (0:0) Info
35.000 Zuschauer
Schiri: Uwe Kemmling (Kleinburgwedel)

Die Tabelle am 2. Spieltag der Bundesliga 2003/2004

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) Bayer Leverkusen 2 2 0 0 6:2 +4 6
2. (9.) Borussia Dortmund 2 1 1 0 6:2 +4 4
3. (2.) Hannover 96 2 1 1 0 6:3 +3 4
4. (2.) SV Werder Bremen 2 1 1 0 4:1 +3 4
5. (4.) FC Bayern München 2 1 1 0 6:4 +2 4
6. (5.) VfB Stuttgart 2 1 1 0 2:0 +2 4
7. (7.) Borussia Mönchengladbach 2 1 1 0 2:1 +1 4
(7.) TSV 1860 München 2 1 1 0 2:1 +1 4
9. (6.) VfL Wolfsburg 2 1 0 1 3:6 -3 3
10. (9.) FC Schalke 04 2 0 2 0 3:3 0 2
11. (11.) VfL Bochum 2 0 1 1 3:4 -1 1
12. (14.) Hansa Rostock 2 0 1 1 2:4 -2 1
13. (15.) SC Freiburg 2 0 1 1 3:6 -3 1
14. (16.) Hamburger SV 2 0 1 1 1:4 -3 1
15. (16.) Hertha BSC 2 0 1 1 0:3 -3 1
16. (18.) 1. FC Kaiserslautern 2 1 0 1 2:2 0 0
17. (12.) 1. FC Köln 2 0 0 2 1:3 -2 0
18. (13.) Eintracht Frankfurt 2 0 0 2 2:5 -3 0
Die beiden ersten Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Champions League.
Die Mannschaft auf Platz 3 nimmt an der Champions League-Qualifikation teil.
Die Mannschaften auf Platz 4 bis 5 qualifizieren sich für den UEFA-Cup.
Die letzten 3 Mannschaften steigen in die 2. Liga ab.
3 Punkte Abzug für 1. FC Kaiserslautern