Bundesliga

Spieltag

Der 23. Spieltag der Bundesliga 2003/2004

Makaay leitete Bayernsieg ein

Hauptdarsteller im Bayern-Sturm: Roy MakaayHauptdarsteller im Bayern-Sturm: Roy Makaay

Die Champions-League-Teilnehmer VfB Stuttgart und Bayern München fuhren vor ihren Rückspielen in der Königsklasse souveräne Auswärtserfolge in der Meisterschaft ein. Mönchengladbach und Kaiserslautern setzten sich mit knappen Heimsiegen durch und sammelten wichtige Punkte gegen Konkurrenten aus dem Tabellenkeller.

Mit einer starken Vorstellung sicherten sich die Münchener Bayern drei Punkte in Leverkusen. Roy Makaay bestätigte seinen Ruf als Ausbund an Effektivität und nutzte zwei seiner drei Kopfballchancen zu Torerfolgen. Der 3:1-Sieg brachte die Hitzfeld-Mannen im Titelkampf jedoch nicht voran, da Tabellenführer Werder Bremen sich im Auswärtsspiel bei den Sechzigern ebenfalls keine Blöße gab und das Olympiastadion als 2:0-Sieger verließ. Die Stuttgarter, denen der VfL Bochum schon eng auf die Pelle gerückt war, konnten nach vier sieglosen Spielen wieder einmal gewinnen und ihren dritten Platz festigen. Der 2:0-Erfolg beim BVB war der erste Stuttgarter Sieg in Dortmund seit zehn Jahren. Bochum verlor nach dem 1:1-Remis bei Hertha den Kontakt zu Rang drei.

Mit dem 1:0-Heimsieg über Hannover 96 tat Borussia Mönchengladbach einen Drei-Plätze-Satz auf Rang 13 in der Tabelle - und katapultierte 96-Coach Ralf Rangnick in die Arbeitslosigkeit. Die im Raum stehende Freisetzung Rangnicks - potentielle Nachfolger wurden schon in den Tagen zuvor offen (Friedhelm Funkel) oder spekulativ (Ewald Lienen, Erik Gerets) gehandelt - wurde am Tag nach dem Spiel offiziell verkündet. Die kurz vor dem Gastspiel des 1. FC Köln beim VfL Wolfsburg beschlossene Inthronisierung Wolfgang Overaths an der Vereinsspitze bewirkte kein kurzfristiges Wunder. Nach der 0:2-Niederlage vergrößerte sich der Abstand des Schlusslichts zum rettenden Ufer auf acht Punkte. Darüber ballte sich das Feld der anderen, am stärksten abstiegsbedrohten Klubs noch enger zusammen: Nur drei Zähler von Platz 17 (Hertha BSC) bis Platz 12 (1860 München). Der Erfolgslauf der Frankfurter nach Rückrundenstart endete, unglücklich für die Hessen, auf dem Betzenberg. In der Nachspielzeit musste die Reimann-Elf den 1:0-Siegtreffer der Lauterer durch Stefan Malz einstecken.

Die Spiele am 23. Spieltag der Bundesliga 2003/2004

Datum Heim Gast Ergebnis
Sa 06.03. 15:30 Borussia Mönchengladbach - Hannover 96 1:0 (1:0) Info
Bökelberg-Stadion (Mönchengladbach)
29.300 Zuschauer
Schiri: Knut Kircher (Rottenburg)
Demo (25.) 1:0

Sa 06.03. 15:30 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0) Info
40.600 Zuschauer
Schiri: Dr. Franz-Xaver Wack (Biberbach)
Malz (90.) 1:0

Sa 06.03. 15:30 FC Schalke 04 - SC Freiburg 3:0 (1:0) Info
Arena auf Schalke (Gelsenkirchen)
61.300 Zuschauer
Schiri: Hermann Albrecht (Kaufbeuren)
Sand (43.) 1:0
Sand (52.) 2:0
Glieder (62.) 3:0



Sa 06.03. 15:30 Borussia Dortmund - VfB Stuttgart 0:2 (0:1) Info
Westfalenstadion (Dortmund)
83.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Markus Merk (Otterbach)
0:1
0:2
Hleb (5.)
Heldt (82.)
Sa 06.03. 15:30 Bayer Leverkusen - FC Bayern München 1:3 (0:1) Info
22.500 Zuschauer
Schiri: Herbert Fandel (Kyllburg)
0:1
0:2
0:3
Schneider (90.) 1:3
Makaay (39.)
Ballack (59.)
Makaay (77.)

Sa 06.03. 15:30 Hansa Rostock - Hamburger SV 3:0 (2:0) Info
26.000 Zuschauer
Schiri: Edgar Steinborn (Sinzig)
Melkam (5.) 1:0
Arvidsson (19.) 2:0
di Salvo (79.) 3:0



Sa 06.03. 15:30 Hertha BSC - VfL Bochum 1:1 (1:0) Info
Olympiastadion (Berlin)
35.000 Zuschauer
Schiri: Stefan Trautmann (Bodenwerder)
Marcelinho (20.) 1:0
1:1

Fahrenhorst (57.)
So 07.03. 17:30 TSV 1860 München - SV Werder Bremen 0:2 (0:1) Info
25.000 Zuschauer
Schiri: Jürgen Jansen (Essen)
0:1
0:2
Klasnic (38.)
Charisteas (79.)
So 07.03. 17:30 VfL Wolfsburg - 1. FC Köln 2:0 (1:0) Info
18.200 Zuschauer
Schiri: Peter Sippel (München)
Klimowicz (30.) 1:0
Topic (84.) 2:0


Die Tabelle am 23. Spieltag der Bundesliga 2003/2004

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Hinrunde
  • Rückrunde
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) SV Werder Bremen 23 17 4 2 56:21 +35 55
2. (2.) FC Bayern München 23 14 6 3 50:23 +27 48
3. (3.) VfB Stuttgart 23 12 7 4 29:10 +19 43
4. (4.) VfL Bochum 23 10 8 5 37:25 +12 38
5. (5.) Bayer Leverkusen 23 10 6 7 40:31 +9 36
6. (7.) FC Schalke 04 23 9 9 5 29:23 +6 36
7. (6.) Borussia Dortmund 23 10 4 9 36:32 +4 34
8. (9.) VfL Wolfsburg 23 10 1 12 42:42 0 31
9. (11.) Hansa Rostock 23 8 6 9 35:32 +3 30
10. (8.) Hamburger SV 23 8 6 9 31:38 -7 30
11. (10.) SC Freiburg 23 8 4 11 31:49 -18 28
12. (12.) TSV 1860 München 23 7 5 11 24:35 -11 26
13. (16.) Borussia Mönchengladbach 23 6 6 11 24:33 -9 24
14. (17.) 1. FC Kaiserslautern 23 8 3 12 24:35 -11 24
15. (13.) Hannover 96 23 6 6 11 38:51 -13 24
16. (14.) Eintracht Frankfurt 23 6 5 12 25:34 -9 23
17. (15.) Hertha BSC 23 5 8 10 24:43 -19 23
18. (18.) 1. FC Köln 23 4 4 15 17:35 -18 16
Die beiden ersten Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Champions League.
Die Mannschaft auf Platz 3 nimmt an der Champions League-Qualifikation teil.
Die Mannschaften auf Platz 4 bis 5 qualifizieren sich für den UEFA-Cup.
Die letzten 3 Mannschaften steigen in die 2. Liga ab.
3 Punkte Abzug für 1. FC Kaiserslautern