Bundesliga

Spieltag

Spielbericht FC Schalke 04 - SC Freiburg

Im zweiten Drittel blühte Schalke auf

Belebendes Element im Schalker Spiel nach langer Verletzungspause: Jörg BöhmeBelebendes Element im Schalker Spiel nach langer Verletzungspause: Jörg Böhme

Man hätte die Uhr nach stellen können: Schalke griff an und Freiburg verteidigte vielbeinig. Keine Torchancen oder sonstige Highlights - weder technische Kabinettsstückchen, noch schön anzuschauende Kombinationen. Also alles, was man von einem guten Bundesligaspiel erwartete, fehlte. Von den auswärtsschwachen Breisgauern hatte natürlich aktuell keiner erwartet, dass AufSchalke plötzlich mit Hurra-Fußball experimentiert werden würde. Und von Schalke wurde zu Hause in den letzten Spielen offensiv eh nur Schmalkost angeboten, so dass das Geschehen der unansehnlichen ersten halben Stunde nachvollziehbar, aber unverzeihlich war. Dann ging's los: Golz wurde von Hamit Altintop per Fernschuss (32.), Ersatzkeeper Ünlü von Bajramovic (35.) aufgeschreckt. Die Schalker Führung ging auf die Kappe des langen Golz, der unter eine Freistoß-Hereingabe Vermants hindurchsegelte und Sand einköpfen ließ (43.). Schalke hatte insgesamt etwas mehr getan, die Führung war somit verdient.

Der S04-Druck erhöhte sich nach der Pause immens. Golz durfte seinen Fehler vom 0:1 nun mehrfach wieder wett machen, zeichnete sich u.a. gegen Geschosse von Böhme und Glieder aus. In der 52. Minute musste er den Ball jedoch erneut aus dem Netz holen. Diesmal kam die Flanke von Böhme, in die Sand flog und kurz vor Konde an den Ball kommend, Golz überwand. Ein unglücklicher Abpraller, der genau vor den Füßen Glieders landete, der zum 3:0 einschob, entschied die Partie für die überlegenen Schalker in der 62. Minute endgültig. Freiburg bekam offensiv auch in der Schlussphase keinen Stich, während sich die Schalker nun tiefstehend für die nächsten Aufgaben schonten. Es reichten also ca. 25 Minuten im mittleren Drittel der Partie aus, den Bundesligaansprüchen zu genügen.

Die Spielstatistik FC Schalke 04 - SC Freiburg

FC Schalke 04

-

SC Freiburg

3:0 (1:0)

Bundesliga 2003/2004, 23. Spieltag
06.03.2004, 15:30 Uhr
Arena auf Schalke (Gelsenkirchen), 61.300 Zuschauer
Schiedsrichter: Hermann Albrecht (Kaufbeuren)
Tore
1:0 Ebbe Sand 43. (Kopfball, Vermant)
2:0 Ebbe Sand 52. (Rechtsschuss, Böhme)
3:0 Eduard Glieder 62. (Rechtsschuss, Sand)
Wechsel Schalke
Dario Rodriguez
für Levan Kobiashvili
(3,5)
(29.)
Victor Agali
für Eduard Glieder
(―)
(81.)
Wechsel Freiburg
Wilfried Sanou
für Zlatan Bajramovic
(4,0)
(55.)
Seyi Olajengbesi
für Oumar Kondé
(―)
(66.)
Andreas Zeyer
für Ellery Cairo
(―)
(72.)
Karten Schalke
Gelb für Sven Vermant
Karten Freiburg
Gelb für Lars Hermel