Bundesliga

Spieltag

Der 24. Spieltag der Bundesliga 2003/2004

Stuttgart verkürzte Abstand zu Platz zwei

Einmal mehr eine gute Vorstellung in Frankfurts offensivem Mittelfeld: Ervin SkelaEinmal mehr eine gute Vorstellung in Frankfurts offensivem Mittelfeld: Ervin Skela

Bayerns Ausrutscher gegen Rostock vergrößerte nicht nur den Abstand zu den führenden Bremern, es eröffnete auch Stuttgart die Chance zur direkten Champions-League-Qualifikation. Frankfurt sammelte nach dem siebten Spiel in der Rückrunde schon mehr Punkte als in der kompletten Hinserie und verbesserte sich auf Rang 13. Leverkusen feierte den ersten Rückrundensieg.

Dass der in der Bestechungsaffäre um den Stadionneubau "Allianz-Arena" auf Kaution wieder freigesetzte Löwen-Präsident Wildmoser Sen. der Partie der Sechziger bei den Stuttgartern beiwohnte, änderte nichts am seelenlosen Spiel der Blauen. Ohne Inspiration und Biss, wie schon in den Monaten zuvor, unterlagen die Götz-Schützlinge dem VfB mit 0:2 und kamen der Abstiegszone (zwei Punkte entfernt) sehr nahe. Anders die Frankfurter, die nach dem verdienten 3:0-Erfolg über Schalke schon 14 Punkte nach der Winterpause einfuhren und die Abstiegsränge verließen. Die Eintracht präsentierte sich erneut spielerisch wie kämpferisch klar verbessert gegenüber der ersten Saisonhälfte. Eine Entwicklung, die in Hannover gegenläufig zu beobachten war. Immerhin, die 96er waren unter ihrem neuen Chefcoach Ewald Lienen gegen Kaiserslautern nicht das schwächere, aber das glücklosere Team - am Engagement fehlte es nicht. Gleiches gilt für Mönchengladbach, das beim VfL Bochum nur durch ein unglückliches Eigentor kurz vor Schluss unterlag.

Wolfsburg blieb seiner Auswärtsschwäche treu und ermöglichte Leverkusen mit spendabel dimensionierten Abwehrlücken den ersten Dreier dieses Kalenderjahres. Für Bayer bedeutete der 4:1-Sieg eine Absicherung des UEFA-Cup-Platzes, für Wolfsburg vermutlich das Ende der letzten Hoffnung aufs Erreichen dieses Wettbewerbs. Die 2:2-Punkteteilung von Freiburg und Dortmund schmälerte auch für diese zwei Mittelfeldklubs die Chance auf den internationalen Wettbewerb. Der VfB Stuttgart rückte durch den unerwarteten Punktverlust Bayern Münchens gegen Rostock (3:3) bis auf drei Zähler an den Titelverteidiger heran und blieb nun schon wieder drei Spiele ohne Gegentor. Bremens etwas glücklicher 3:2-Erfolg über den 1. FC Köln ließ den Vorsprung des Tabellenführers auf bereits neun Zähler zu Verfolger Bayern anwachsen. Die Top-Torjäger der Liga trafen allesamt: Ailton baute mit zwei Treffern sein Konto auf 22 Saisontreffer aus; Roy Makaay war ebenfalls per Doppelpack erfolgreich (17 Tore) und auch Martin Max (15 Treffer) traf einmal ins Eckige.

Die Spiele am 24. Spieltag der Bundesliga 2003/2004

Datum Heim Gast Ergebnis
Sa 13.03. 15:30 Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 4:2 (3:1) Info
22.500 Zuschauer
Schiri: Torsten Koop (Lüttenmark)
Berbatov (1.) 1:0
Babic (14.) 2:0
2:1
Schneider (33.) 3:1
Franca (64.) 4:1
4:2


Topic (22.)


Klimowicz (83.)
Sa 13.03. 15:30 Hannover 96 - 1. FC Kaiserslautern 0:1 (0:0) Info
21.100 Zuschauer
Schiri: Fynn Kohn
0:1
Hristov (62.)
Sa 13.03. 15:30 Hamburger SV - Hertha BSC 2:0 (1:0) Info
AOL Arena (Hamburg)
44.200 Zuschauer
Schiri: Markus Schmidt (Stuttgart)
Rahn (34.) 1:0
Romeo (71.) 2:0


Sa 13.03. 15:30 FC Bayern München - Hansa Rostock 3:3 (2:0) Info
Olympiastadion (München)
41.000 Zuschauer
Schiri: Uwe Kemmling (Kleinburgwedel)
Jeremies (3.) 1:0
Makaay (9.) 2:0
2:1
2:2
2:3
Makaay (76.) 3:3


Max (53.)
Arvidsson (65.)
Rasmussen (72.)

Sa 13.03. 15:30 SV Werder Bremen - 1. FC Köln 3:2 (3:0) Info
39.600 Zuschauer
Schiri: Edgar Steinborn (Sinzig)
Micoud (16.) 1:0
Ailton (38.) 2:0
Ailton (44.) 3:0
3:1
3:2



Schröder (57.)
Lottner (70.)
Sa 13.03. 15:30 SC Freiburg - Borussia Dortmund 2:2 (1:1) Info
25.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Franz-Xaver Wack (Biberbach)
Antar (17.) 1:0
1:1
Hermel (59.) 1:2
Tskitishvili (67.) 2:2

Dédé (45.)


Sa 13.03. 15:30 Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 3:0 (0:0) Info
Commerzbank-Arena (Frankfurt)
35.300 Zuschauer
Schiri: Michael Weiner (Giesen)
Amanatidis (57.) 1:0
Skela (79.) 2:0
Schur (81.) 3:0



So 14.03. 17:30 VfL Bochum - Borussia Mönchengladbach 1:0 (0:0) Info
Ruhrstadion (Bochum)
32.600 Zuschauer
Schiri: Florian Meyer (Burgdorf)
1:0
Asanin (88.)
So 14.03. 17:30 VfB Stuttgart - TSV 1860 München 2:0 (2:0) Info
41.000 Zuschauer
Schiri: Lutz Wagner (Kriftel)
Soldo (32.) 1:0
Streller (35.) 2:0


Die Tabelle am 24. Spieltag der Bundesliga 2003/2004

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Hinrunde
  • Rückrunde
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) SV Werder Bremen 24 18 4 2 59:23 +36 58
2. (2.) FC Bayern München 24 14 7 3 53:26 +27 49
3. (3.) VfB Stuttgart 24 13 7 4 31:10 +21 46
4. (4.) VfL Bochum 24 11 8 5 38:25 +13 41
5. (5.) Bayer Leverkusen 24 11 6 7 44:33 +11 39
6. (6.) FC Schalke 04 24 9 9 6 29:26 +3 36
7. (7.) Borussia Dortmund 24 10 5 9 38:34 +4 35
8. (10.) Hamburger SV 24 9 6 9 33:38 -5 33
9. (9.) Hansa Rostock 24 8 7 9 38:35 +3 31
10. (8.) VfL Wolfsburg 24 10 1 13 44:46 -2 31
11. (11.) SC Freiburg 24 8 5 11 33:51 -18 29
12. (14.) 1. FC Kaiserslautern 24 9 3 12 25:35 -10 27
13. (16.) Eintracht Frankfurt 24 7 5 12 28:34 -6 26
14. (12.) TSV 1860 München 24 7 5 12 24:37 -13 26
15. (13.) Borussia Mönchengladbach 24 6 6 12 24:34 -10 24
16. (15.) Hannover 96 24 6 6 12 38:52 -14 24
17. (17.) Hertha BSC 24 5 8 11 24:45 -21 23
18. (18.) 1. FC Köln 24 4 4 16 19:38 -19 16
Die beiden ersten Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Champions League.
Die Mannschaft auf Platz 3 nimmt an der Champions League-Qualifikation teil.
Die Mannschaften auf Platz 4 bis 5 qualifizieren sich für den UEFA-Cup.
Die letzten 3 Mannschaften steigen in die 2. Liga ab.
3 Punkte Abzug für 1. FC Kaiserslautern