Bundesliga

Spieltag

Spielbericht FC Bayern München - FC Schalke 04

Schalke fehlte ein Makaay

Einmal mehr Bayerns Matchwinner: Roy MakaayEinmal mehr Bayerns Matchwinner: Roy Makaay

Von dem Gegentor in der vierten Minute, das Vermant per Elfmeter nach einem Foul von Kuffour an Kobiaschwili erzielte, ließ sich der FC Bayern kaum beeindrucken. So dauerte die Führung der Schalker gerade einmal vier Minuten an. Altintop hatte den Ball an der Mittellinie an Ballack verloren, der Zé Roberto am linken Flügel einsetzte. Unbedrängt von Lamotte passte der Brasilianer in den Laufweg von Makaay, der Heimeroth keine Abwehrmöglichkeit ließ (8.). Der verheißungsvolle Auftakt kündigte einen temporeichen Fortgang an, der über weite Strecken der ersten Halbzeit anhalten sollte. Auf beiden Seiten entstanden brenzlige Torszenen und im Mittelfeld wurde engagiert um jeden Quadratzentimeter gekämpft. Gegen Ende der ersten Hälfte wurden die Bayern-Angriffe immer zwingender, wobei sich vor allem Zé Roberto profilierte, dessen Kreise Lamotte nicht einzuengen vermochte. Da Salihamidzic und Makaay jedoch die beiden besten Chancen vergaben, blieb es bis zur Pause beim 1:1.

Doch das Spielniveau litt zu Beginn des zweiten Durchgangs beträchtlich, da sich in den Vorwärtsaktionen vermehrt Abspielfehler einschlichen. Nach einem Zusammenprall mit Delura musste Kahn in der 61. Minute mit einer schweren Prellung gegen Rensing ausgetauscht werden. Auf dem Gang in die Kabine bekam der Nationaltorwart allerdings noch den Jubel um das 2:1 für den FCB mit. Erneut hatte Makaay zugeschlagen. Schweinsteiger hatte den Holländer 14 Meter vor dem S04-Tor frei gespielt, der die Kugel mit einem strammen Schuss am chancenlosen Heimeroth vorbei ins Netz hämmerte (64.). Nach diesem Treffer verlegten sich die Bayern auf Konter und die Verwaltung des Vorsprungs. Schalke besaß nicht die Mittel, die Münchener in der letzten halben Stunde noch in Gefahr zu bringen, denn die Kreativkräfte Hamit Altintop und Böhme hatten nicht ihren besten Tag erwischt und der Angriff war bei Kuffour und Co. glänzend aufgehoben. Somit fehlte es im zweiten Durchgang an weiteren interessanten Ereignissen vor den Toren und es blieb beim 2:1.

Die Spielstatistik FC Bayern München - FC Schalke 04

FC Bayern München

-

FC Schalke 04

2:1 (1:1)

Bundesliga 2003/2004, 28. Spieltag
10.04.2004, 15:30 Uhr
Olympiastadion (München), 63.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Stefan Trautmann (Bodenwerder)
Tore
0:1 Sven Vermant 4. (Foulelfmeter, Kuffour an Kobiaschwili)
1:1 Roy Makaay 8. (Rechtsschuss, Zé Roberto)
2:1 Roy Makaay 64. (Linksschuss, Schweinsteiger)
Wechsel B. München
Michael Rensing
für Oliver Kahn
(3,0)
(61.)
Claudio Pizarro
für Bastian Schweinsteiger
(3,0)
(65.)
Thomas Linke
für Roy Makaay
(―)
(84.)
Wechsel Schalke
Jochen Seitz
für Jörg Böhme
(―)
(66.)
Mike Hanke
für Dario Rodriguez
(―)
(73.)
Eduard Glieder
für Ebbe Sand
(―)
(77.)
Karten B. München
keine
Karten Schalke
Gelb für Dario Rodriguez