Bundesliga

Spieltag

Der 23. Spieltag der Bundesliga 2007/2008

Enteilt

Fummelte sich beim 2:0 durch die komplette gegnerische Abwehr: Franck RiberyFummelte sich beim 2:0 durch die komplette gegnerische Abwehr: Franck Ribery

Die lange befürchtete, aber bis dahin noch nicht zementierte Langeweile im Titelkampf schien nun angebrochen: Der FC Bayern setzte sich mit sieben Zählern Vorsprung ab. Hamburg und Leverkusen rückten Bremen auf die Pelle und heizten damit dem Kampf um die Champions-League-Plätze an, derweil der Bewegungsmelder im Tabellenkeller wenig Ausschläge verzeichnete.

Die torlose Punkteteilung des Hamburger SV in Nürnberg war exakt ausreichend, den dritten Tabellenplatz - vor Bayer Leverkusen und hinter Werder Bremen - zu verteidigen. „In der zweiten Halbzeit war viel Belebung dabei, da mussten die Zuschauer nicht leiden“, erlaubte sich Hamburgs Coach Huub Stevens einen kurzen Ausflug in die Gemütswelt der vor Ort weilenden Besucher. Dem Bremer Anhang bereiteten gerade die zweiten 45 Minuten viel Leiden - als einer viel zu offenen Werderelf in Stuttgart das Fell über die Ohren gezogen wurde. Beim 6:3-Erfolg der Schwaben trugen die Gäste aus dem Norden dank ihrer offensiven Ausrichtung erheblich zu einem unterhaltsamen Nachmittag bei - die Schwächen im Defensivverhalten (Thomas Schaaf: „… wir waren auch unglaublich naiv“) waren jedoch nicht zu kompensieren. Leverkusen fand die richtige Balance, seine Chancen im Rennen um einen Champions-League-Platz zu verbessern. Der 2:0-Sieg gegen Hannover führte Michael Skibbes Team bis auf einen Zähler an den Hamburger SV heran, allerdings blieben die Roten aus Niedersachsens Hauptstadt weitestgehend harmlos. Den Roten aus München genügte eine wenig mehr als durchschnittliche Leistung, den Karlsruher SC mit 2:0 zu bezwingen. „Wir sind Bayern in keinster Weise gefährlich geworden“, räumte KSC-Trainer Edmund Becker ein, dessen Team aus den Uefa-Cup-Startplätzen heraus rutschte. Dem FC Bayern jedoch verhalfen die Ergebnisse des Wochenendes zu einem satten Sieben-Punkte-Vorsprung im Titelrennen gegenüber Werder Bremen.

Für die fünf Klubs aus dem Souterain der Liga änderte sich quasi nichts gegenüber der Vorwoche, außer dass ein weiterer Spieltag verrann. Aus dem so genannten Sechs-Punkte-Spiel zwischen Duisburg und Rostock generierte sich lediglich jeweils ein Zähler für beide Beteiligte - und für Hansa-Stürmer Victor Agali immerhin die Genugtuung des ersten Saisontreffers. Nürnberg konnte sich noch mit dem Punkt gegen den HSV trösten, derweil Cottbus und Bielefeld gänzlich leer ausgingen. Die Lausitzer imponierten in Wolfsburg mit einem 15-minütigen, schwungvollen Start - als dieser ohne Erfolg blieb und der VfL traf, versiegte der Elan und Cottbus unterlag letztendlich verdient mit 0:3. Bielefeld brachte im Duell mit dem Westrivalen Schalke 04 nicht die Qualität hervor, den CL-Viertelfinalist ernsthaft zu gefährden. "Ich habe vorher gesagt, bei uns muss alles zu hundert Prozent passen, wenn wir einen Verein wie Schalke schlagen wollen“, erklärte Michael Frontzeck. Mit hundertprozentiger Sicherheit war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal zu sagen, dass die Arminia oberhalb der Abstiegsränge rangiert, da Cottbus noch ein Nachholspiel in Hinterhand hielt.

André Schulin

Die Spiele am 23. Spieltag der Bundesliga 2007/2008

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 07.03. 20:30 Borussia Dortmund - Hertha BSC 1:1 (1:0) Info
Signal Iduna Park (Dortmund)
69.400 Zuschauer
Schiri: Babak Rafati (Hannover)
Kehl (45.) 1:0
1:1

Pantelic (50.)
Sa 08.03. 15:30 Arminia Bielefeld - FC Schalke 04 0:2 (0:1) Info
Schüco-Arena (Bielefeld)
26.100 Zuschauer
Schiri: Michael Weiner (Giesen)
0:1
0:2
Varela (24.)
Altintop (74.)
Sa 08.03. 15:30 VfB Stuttgart - SV Werder Bremen 6:3 (2:1) Info
Gottlieb-Daimler-Stadion (Stuttgart)
55.000 Zuschauer
Schiri: Herbert Fandel (Kyllburg)
0:1
Gomez (20.) 1:1
Gomez (43.) 2:1
2:2
Gomez (65.) 3:2
Cacau (66.) 4:2
4:3
5:3
Cacau (87.) 6:3
Almeida (9.)


Boenisch (60.)


Rosenberg (77.)
Mertesacker (84.)

Sa 08.03. 15:30 Eintracht Frankfurt - VfL Bochum 1:1 (0:0) Info
Commerzbank-Arena (Frankfurt)
46.700 Zuschauer
Schiri: Dr. Felix Brych (München)
Toski (49.) 1:0
1:1

Azaouagh (67.)
Sa 08.03. 15:30 VfL Wolfsburg - FC Energie Cottbus 3:0 (2:0) Info
Volkswagen Arena (Wolfsburg)
21.500 Zuschauer
Schiri: Marc Seemann (Essen)
Gentner (18.) 1:0
Marcelinho (19.) 2:0
Marcelinho (76.) 3:0



Sa 08.03. 15:30 FC Bayern München - Karlsruher SC 2:0 (1:0) Info
Allianz Arena (München)
69.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim)
Toni (41.) 1:0
Ribery (64.) 2:0


Sa 08.03. 15:30 MSV Duisburg - Hansa Rostock 1:1 (1:1) Info
MSV-Arena (Duisburg)
20.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Markus Merk (Otterbach)
Grlic (8.) 1:0
1:1

Agali (20.)
So 09.03. 17:00 1. FC Nürnberg - Hamburger SV 0:0 (0:0) Info
easyCredit-Stadion (Nürnberg)
44.900 Zuschauer
Schiri: Markus Schmidt (Stuttgart)
So 09.03. 17:00 Bayer Leverkusen - Hannover 96 2:0 (2:0) Info
BayArena (Leverkusen)
22.500 Zuschauer
Schiri: Dr. Helmut Fleischer (Ulm)
Gekas (30.) 1:0
Barnetta (40.) 2:0


Verlegte Spiele außerhalb des Spieltags

Datum Heim Gast Ergebnis
Di 11.03. 19:00 FC Energie Cottbus - VfB Stuttgart 0:1 (0:1) Info
Stadion der Freundschaft (Cottbus)
13.200 Zuschauer
Schiri: Alvarado Godinez Quetzalli (Mexiko)
0:1
Meira (30.)

Die Tabelle am 23. Spieltag der Bundesliga 2007/2008

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Hinrunde
  • Rückrunde
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) FC Bayern München 23 14 8 1 41:11 +30 50
2. (2.) SV Werder Bremen 23 13 4 6 51:34 +17 43
3. (3.) Hamburger SV 23 11 9 3 34:17 +17 42
4. (4.) Bayer Leverkusen 23 12 5 6 41:23 +18 41
5. (6.) FC Schalke 04 23 10 8 5 36:24 +12 38
6. (7.) VfB Stuttgart 23 12 1 10 39:38 +1 37
7. (5.) Karlsruher SC 23 10 6 7 29:31 -2 36
8. (10.) VfL Wolfsburg 23 9 6 8 39:35 +4 33
9. (8.) Eintracht Frankfurt 23 8 9 6 27:30 -3 33
10. (9.) Hannover 96 23 9 5 9 33:39 -6 32
11. (11.) Hertha BSC 23 9 4 10 26:29 -3 31
12. (12.) VfL Bochum 23 8 6 9 35:36 -1 30
13. (13.) Borussia Dortmund 23 8 5 10 35:39 -4 29
14. (14.) Hansa Rostock 23 6 5 12 21:32 -11 23
15. (15.) Arminia Bielefeld 23 5 4 14 21:47 -26 19
16. (16.) 1. FC Nürnberg 23 4 6 13 24:36 -12 18
17. (18.) MSV Duisburg 23 5 3 15 23:37 -14 18
18. (17.) FC Energie Cottbus 23 3 8 12 23:40 -17 17
Die beiden ersten Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Champions League.
Die Mannschaft auf Platz 3 nimmt an der Champions League-Qualifikation teil.
Die Mannschaften auf Platz 4 bis 5 qualifizieren sich für den UEFA-Cup.
Die letzten 3 Mannschaften steigen in die 2. Liga ab.