Bundesliga

Spielbericht & Statistiken

BayArena (Leverkusen) · Zuschauer: 30.200 · Schiedsrichter: Dr. Jochen Drees

» Rückspiel: M'Gladbach - Leverkusen 1:1

1:0 Kroos (18.)
2:2 Derdiyok (60.)
3:2 Kroos (69.)
3:2
(1:1)

Bayer ungeschlagen an der Spitze

Schoss Leverkusen zur Herbstmeisterschaft: Toni Kroos
Zum zweiten Mal nach der Saison 2001/02 wurde Leverkusen Herbstmeister, und zum dritten Mal (nach HSV 1982/83 und Bayern 1988/89) in der Bundesliga-Geschichte überstand eine Mannschaft die Hinrunde ohne einzige Niederlage. Trainer Jupp Heynckes blieb sogar im gesamten Kalenderjahr 2009 in der Liga ungeschlagen, obwohl der Sieg gegen seine alte Liebe Borussia Mönchengladbach hart erkämpft werden musste.

Bereits nach elf Minuten wäre Reus frei durch gewesen, wenn nicht der Schiedsrichter eine angebliche Abseitsstellung des Gladbachers gesehen und die Großchance zu Unrecht abgepfiffen hätte. So war Leverkusen zunächst die überlegene Mannschaft, konnte aber nur nach Standardsituationen die kompakte Gäste-Abwehr durchbrechen. Jeweils im Anschluss an Eckbällen schoss (13.) und köpfte (16.) Abwehrchef Hyypiä über beziehungsweise neben das Tor. Beim dritten Mal schloss er nicht selbst ab, sondern legte Kroos vor, dessen von Dante leicht abgefälschter Schuss schlug links neben MG-Torwart Bailly ein (18.). Bayer bekam danach das Spiel unter seiner Kontrolle, allerdings nur bis zur 36. Minute. Dann holte der am vergangenen Spieltag noch suspendierte Bobadilla gegen Adler einen Eckstoß heraus, nach dem der Leverkusener Torwächter Friends Kopfball zwar parierte, aber gegen den Abstauber von Brouwers machtlos war (37.).

Erst nach der Pause entsprach der Spielverlauf auch dem Halbzeitstand, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf hohem Niveau. Die Werkskicker hatten in der 53. Minute doppelt Pech, dass Dantes Foul an Hyypiä im Strafraum ungeahndet blieb und im direkten Gegenzug Bobadilla erneut eine Ecke herausholte, nach der ausgerechnet der Übeltäter Dante den Ball über die Torlinie stocherte (54.). Die überraschende Borussia-Führung hielt allerdings nur sechs Zeigerumdrehungen, ehe Schwaab eine lange Vorlage in den Strafraum schlug, die Vidal gegen Bradley zu Derdiyok weiterleitete, und der Schweizer vollstreckte trocken. Der Ausgleichstorschütze (64.) und Friedrich (65.) verpassten die Führung, für die stattdessen erneut Kroos sorgte. Kießling spielte ihn im Rücken der Abwehr an, und er traf aus einer ähnlichen Schussposition wie beim ersten Treffer (69.). Gladbachs Schlussoffensive blieb erfolglos, weil Bobadilla die größte Chance in der 77. Minute liegen ließ, indem er sich den Ball zu weit vorlegte.

Senthuran Sivananda
Spieltag

17. Spieltag

Freitag, 18.12.2009 Schalke1:0Mainz
Samstag, 19.12.2009 FC Bayern5:2Hertha BSC
Samstag, 19.12.2009 Dortmund1:0Freiburg
Samstag, 19.12.2009 Hannover2:3Bochum
Samstag, 19.12.2009 Frankfurt2:2Wolfsburg
Samstag, 19.12.2009 Leverkusen3:2M'Gladbach
Samstag, 19.12.2009 Stuttgart3:1Hoffenheim
Sonntag, 20.12.2009 Hamburg2:1Bremen
Sonntag, 20.12.2009 1. FC Köln3:0Nürnberg

„Zwei Chancen, ein Tor - das nenne ich hundertprozentige Chancenauswertung.”

— Roland Wohlfahrt