Bundesliga

Spieltag

Spielbericht Hertha BSC - VfL Bochum

Hertha ohne Fortune

Ohne Fehl und Tadel: Jaroslav DrobnyOhne Fehl und Tadel: Jaroslav Drobny

Als einzige Mannschaft der Ersten Bundesliga kassierte das Tabellenschlusslicht Hertha BSC in der Rückrunde noch kein einziges Gegentor. Die Nullnummer gegen den VfL Bochum war trotzdem zu wenig im Abstiegskampf. In der ersten Halbzeit agierten die Berliner zu ängstlich, danach zu glücklos, um eine sattelfeste Bochumer Abwehr zu durchbrechen.

Eine Viertelstunde brauchte die Hertha, um ihre anfängliche Nervosität abzulegen. In der ersten Halbzeit versuchte sie, vor allem in der Defensive gut zu stehen und nicht in die gefährlichen Konter der Bochumer zu laufen. Da der VfL ebenfalls aus einer sicheren Defensive agierte, war die erste Hälfte wenig unterhaltsam und chancenarm. Die wenigen nennenswerten Torabschlüsse, die Schüsse von Azaouagh (1.) und Sestak (20.), waren kein Problem für den Berliner Torwächter Drobny.

Im zweiten Durchgang erhöhte Berlin sowohl das Risiko als auch den Druck nach vorne. Chancen gab es gegen eine weiterhin gut stehende Gäste-Deckung jedoch lediglich nach Standardsituationen und aus der Distanz. Raffaels Versuch flog rechts am Tor vorbei (53.). Jeweils nach einer Ecke schoss Cicero aus kurzer Distanz nur VfL-Goalie Heerwagen an (63.) und fälschte Mavraj den Schuss vom Berliner Kapitän Friedrich ins Toraus ab (65.). Allerdings wurde die Hertha-Defensive so auch anfällig für Bochumer Gegenangriffe: Sie hatte Glück, dass dem in aussichtsreicher Schussposition stehenden Sestak eine Prokoph-Vorlage vom Fuß rutschte (66.). In der Schlussphase agierte die Hertha zu hektisch. Trotzdem besaß sie genauso wie der Gast eine Chance, das Spiel für sich zu entscheiden: Heerwagen lenkte aber einen Domovchiyski-Schuss über die Querlatte (87.), auf der Gegenseite traf Maric‘ Freistoß den Pfosten (90.).

Senthuran Sivananda

Die Spielstatistik Hertha BSC - VfL Bochum

Hertha BSC

-

VfL Bochum

0:0 (0:0)

Bundesliga 2009/2010, 20. Spieltag
30.01.2010, 15:30 Uhr
Olympiastadion (Berlin), 38.100 Zuschauer
Schiedsrichter: Michael Weiner (Giesen)
Tore
---
Wechsel Bochum
Paul Freier
für Mimoun Azaouagh
(―)
(67.)
Zlatko Dedic
für Roman Prokoph
(―)
(74.)
Vahid Hashemian
für Stanislav Sestak
(―)
(84.)
Karten Hertha BSC
Gelb für Florian Kringe
Gelb für Cicero
Karten Bochum
Gelb für Roman Prokoph
Gelb für Philipp Heerwagen