Bundesliga

Spieltag

Spielbericht Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg

Gladbach vergab zu viele Chancen

Hielt den Schaden in Grenzen: Roel BrouwersHielt den Schaden in Grenzen: Roel Brouwers

Mönchengladbach gegen Freiburg war zumeist ein Spiel auf ein Tor, auf das der Breisgauer nämlich ­ vor allem in der zweiten Halbzeit. Trotzdem musste sich die Elf vom Niederrhein die Punkte mit dem Gast teilen.

Nach dem Hertha-Heimspiel hatten die Freiburger eine Menge zu bereden gehabt. Nicht nur wegen der 0:3-Niederlage, sondern auch, weil Stürmer Idrissou angeblich gesagt haben soll: „Ich habe eh' keine Lust mehr, mit euch Absteigern zu spielen. Ich spiele nächstes Jahr Champions League.“ Die stattgefundene Aussprache war nötig gewesen, denn gegen Gladbach musste die gesamte SC-Mannschaft mit nach hinten arbeiten. In der ersten Halbzeit taten sich die Borussen schwer, gegen die tief stehende Defensive der Freiburger Durchschlagskraft zu entwickeln. Die vorhandenen Chancen wurden zudem vergeben. Der SCF-Schlussmann Pouplin parierte sowohl gegen Reus (17.) und Colautti (26.) als auch Arangos Freistoß (45.). Bradleys Schuss flog am rechten Pfosten vorbei (44.).

Nach der Pause schnürten die Gladbacher die Freiburger in deren Spielfeldhälfte ein. Bobadilla traf zuerst das Außennetz (47.), und sein anschließender Schuss wurde von Pouplin an den rechten Pfosten gelenkt (49.). Die Breisgauer gingen dagegen mit dem ersten von lediglich zwei Entlastungsangriffen in der zweiten Halbzeit in Führung: Cissé nickte eine Bastians-Flanke ein (56.). Der überraschende Rückstand ließ den Gladbacher Druck jedoch nicht abebben. Bastians klärte Bradleys Schuss noch auf der Linie (63.), neun Minuten später aber köpfte der nach vorne geeilte Verteidiger Brouwers eine Arango-Hereingabe ein. Matmour, der freistehend den Ball links am Tor vorbeijagte (79.), und Bobadilla, dessen Direktabnahme sich auf das Tornetz senkte (84.), hatten sogar den Siegtreffer auf dem Fuß, genauso auf der Gegenseite Idrissou, der am Gladbacher Schlussmann Bailly scheiterte (87.).

Senthuran Sivananda

Die Spielstatistik Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg

Borussia Mönchengladbach

-

SC Freiburg

1:1 (0:0)

Bundesliga 2009/2010, 24. Spieltag
27.02.2010, 15:30 Uhr
Stadion im Borussia-Park (Mönchengladbach), 40.400 Zuschauer
Schiedsrichter: Peter Sippel (München)
Tore
0:1 Papiss Cisse 56. (Kopfball, Bastians)
1:1 Roel Brouwers 72. (Kopfball, Arango)
Wechsel M´gladbach
Rob Friend
für Roberto Colautti
(3,5)
(65.)
Karim Matmour
für Marcel Meeuwis
(―)
(65.)
Wechsel Freiburg
Tommy Bechmann
für Daniel Caligiuri
(―)
(77.)
Du-Ri Cha
für Pavel Krmas
(―)
(77.)
Julian Schuster
für Cedrick Makiadi
(―)
(80.)
Karten M´gladbach
Gelb für Karim Matmour
Karten Freiburg
Gelb für Simon Pouplin