Bundesliga

Spieltag

Spielbericht FC Bayern München - FC Schalke 04

Schon der Befreiungsschlag?

Erzielte verdientermaßen beide Tore: Franck RiberyErzielte verdientermaßen beide Tore: Franck Ribery

Mit der bislang besten Vorstellung in diesem Kalenderjahr besiegte Bayern München im Spitzenspiel den FC Schalke 04. Der Rekordmeister präsentierte sich nach den zuletzt enttäuschenden Leistungen wie verwandelt.

Eine Leistungssteigerung war bei Bayern München nicht zu übersehen. Die Münchner spielten mit mehr Esprit, mehr Variationen und mehr Mut nach vorne als in den letzten Wochen, und sie suchten auch die Zweikämpfe. Bereits nach sieben Minuten hatten die Münchner zwei Großchancen. S04-Goalie Hildebrand entschärfte sowohl Müllers Schuss als auch Robbens Nachschuss (6.). Wenig später sah der Schalker Schlussmann etwas ungeschickt aus, als er Robbens Distanzversuch nach vorne abprallen ließ, aber er hatte Glück, dass ein Schalker Verteidiger dem nachsetzenden Müller noch entscheidend in die Parade fuhr (7.). Die für ihre guten Konter bekannten Schalker wollten Münchner Ballverluste provozieren und dann nach vorne schnell umschalten. Doch die Hintermannschaft der Bayern ließ in der ersten halben Stunde nur eine gegnerische Torchance zu - und die entstand bezeichnenderweise im Anschluss an eine Standardsituation. Papadopoulos' Kopfball landete auf dem Tordach (12.). Mit zunehmender Spieldauer wurden die Bayern immer dominanter. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang ihnen der verdiente Führungstreffer. Ausgerechnet nachdem die Knappen mal gefährlich vor dem Münchner Gehäuse aufgetaucht waren, wurden sie ausgekontert. Luiz Gustavo eroberte sich grenzwertig den Ball von Höger und schickte Ribery auf die Reise. Der Franzose überlupfte den aus seinem Tor heraus gestürmten Hildebrand und schob ins verwaiste Gehäuse ein (36.). Die Schalker brauchten ein paar Minuten, um den Rückstand zu verdauen. In dieser Phase verpassten es die Bajuwaren, die Führung auszubauen. Nach einer Ecke scheiterte Müller an Hildebrand, und Badstuber konnte den Abpraller nicht im leeren Tor unterbringen (40.). Auf der Gegenseite gaben die Königsblauen kurz vor dem Pausenpfiff durch Fuchs zumindest einen Warnschuss ab (44.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit drängten die Münchner auf die Vorentscheidung. Zwar konterten die Schalker im direkten Anschluss an einen Badstuber-Lattentreffer (46.) gefährlich, doch Matip brachte den Ball nicht nur an Bayern-Schlussmann Neuer, sondern auch am Tor vorbei (47.). Ansonsten besaß einzig der FC Bayern Torchancen. Die vom überragenden Ribery in Szene gesetzten Gomez (48.) und Robben (49.) brachten die Kugel nicht im Ziel unter. So musste der Franzose selbst für das 2:0 sorgen. Nach einem Doppelpass mit Müller schüttelte er die Schalker Abwehrspieler wie lästige Fliegen ab und traf ins kurze Toreck (55.). Danach schalteten die Hausherren ein paar Gänge zurück und überließen den Schalkern die Initiative. Allerdings standen die Bayern in der Abwehr gut, und die Gelsenkirchener hatten kaum Ideen, um die gegnerische Defensive auszuspielen. Die Platzelf war nach Kontern einem weiteren Treffer sogar näher als Schalke dem Anschluss. Olic brachte den Ball auch ein Mal im gegnerischen Tor unter, jedoch blieb seinem Treffer wegen einer Abseitsstellung zu Recht die Anerkennung verwehrt (73.). Der Kroate war kurz zuvor für Gomez eingewechselt worden. Heynckes' angeblicher Lieblingsschüler Kroos wurde dagegen erst zum zweiten Mal in dieser Saison nicht eingesetzt. In der vorletzten Spielminute zwang Robben den noch besten Schalker, Torwart Hildebrand, zu einer weiteren Glanzparade.

Senthuran Sivananda

Die Spielstatistik FC Bayern München - FC Schalke 04

FC Bayern München

-

FC Schalke 04

2:0 (1:0)

Bundesliga 2011/2012, 23. Spieltag
26.02.2012, 15:30 Uhr
Allianz Arena (München), 69.000 Zuschauer
Schiedsrichter: Michael Weiner (Giesen)
Tore
1:0 Franck Ribery 36. (Rechtsschuss, Luiz Gustavo)
2:0 Franck Ribery 55. (Rechtsschuss, Müller)
Wechsel B. München
Ivica Olic
für Mario Gomez
(―)
(72.)
Anatoliy Tymoshchuk
für Thomas Müller
(―)
(89.)
Wechsel Schalke
Chinedu Obasi
für Julian Draxler
(4,0)
(57.)
Lewis Holtby
für Joel Matip
(4,0)
(65.)
Atsuto Uchida
für Christoph Metzelder
(―)
(84.)
Karten B. München
Gelb für Franck Ribery
Karten Schalke
Gelb für Christian Fuchs
Gelb für Marco Höger