Bundesliga

Spieltag

Der 13. Spieltag der Bundesliga 2012/2013

Bayerischer Paukenschlag

Kaum auf dem Platz, schon ein Treffer: Mario GomezKaum auf dem Platz, schon ein Treffer: Mario Gomez

Die Reise nach München bekam Hannover nicht gut - man bezog eine deftige Schlappe. Die beiden einzigen Auswärtsteams, die mit vollen Händen zurückkehrten, waren Dortmund und Leverkusen.

Wie an den beiden Spieltagen zuvor konnte der FC Bayern seine Tabellenführung um einen Zähler vergrößern. „Für Dante, Javi Martínez und Mario Gomez freut es mich ganz besonders.“ Jupp Heynckes hatte Anlass, gleich drei seiner Spieler zu ihrem jeweilig ersten Saisontreffer zu beglückwünschen. Ribery und Kroos, die weitern Torschützen des 5:0-Kantersieges über Hannover, hatten schon zuvor ins Schwarze getroffen. Neuer direkter Verfolger - neun Punkte hinter den Münchnern - wurde Titelverteidiger Borussia Dortmund. Die Schwarzgelben profitierten von der 1:1-Punkteteilung Schalkes gegen die Eintracht und überholten beide. Das Remis in Gelsenkirchen mag nicht die beste Saisonleistung von Aufsteiger Frankfurt gewesen sein, bestätigte aber einmal mehr die Konkurrenzfähigkeit der Hessen gegen Spitzenteams. Die beiden anderen Aufsteiger holten sich ihre Erfolgserlebnisse am 13. Spieltag über den kämpferischen Einsatz. Für Greuther Fürth, im Nachbarschaftstreff mit den Clubberern, reichte es nach einem Match, das FCN-Coach Dieter Hecking als „Emotional, hektisch, wenig Fußball …“ klassifizierte, nur zum fünften Remis der Saison (0:0), das nicht unbedingt günstig für den Kampf um den Klassenerhalt war. Fortuna Düsseldorf rang in einem gelegentlich spannenden, über weite Strecken wegen seiner Fehler und Nicklichkeiten aber schwer konsumierbaren Spiel den HSV mit 2:0 nieder. An einem Freitag wie diesem feierte die Fortuna ihren ersten Saisonheimsieg.

Der SC Freiburg, in der frühen Saisonphase durchaus noch mit Problemen, seine gute Leistung in Punkte umzusetzen, ließ sich von zunehmend angeschlagen wirkenden Stuttgartern nicht die Chance auf den fünften Dreier nehmen. „Wir haben gegen eine starke Auswärtsmannschaft gewonnen, die jedoch vor drei Tagen ein schweres Spiel in der Europa League hatte“, befand Christian Streich. Mit dem Sprung von Rang 10 auf 6 gelang den Breisgauern der größte Satz. Zu den vom SCF überholten Teams zählte der SV Werder, dessen Gastspiel beim VfL Wolfsburg 1:1 unentschieden endete. Das gleiche Resultat stand auch am Ende der Partie Augsburg vs. Gladbach. Leverkusen konnte aus Sinsheim einen Sieg mitnehmen, der, wie Coach Sascha Lewandowski einräumte („Insgesamt sind wir mit unserer gezeigten Leistung nicht zufrieden“), am Ende nicht mehr selbstverständlich war. Hoffenheim wurde durch die zweite Heimniederlage in Folge zurückgeworfen.

André Schulin

Die Spiele am 13. Spieltag der Bundesliga 2012/2013

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 23.11. 20:30 Fortuna Düsseldorf - Hamburger SV 2:0 (1:0) Info
Esprit-Arena (Düsseldorf)
54.000 Zuschauer
Schiri: Peter Gagelmann (Bremen)
Kruse (45.) 1:0
Reisinger (64.) 2:0


Sa 24.11. 15:30 FC Bayern München - Hannover 96 5:0 (3:0) Info
Allianz Arena (München)
71.000 Zuschauer
Schiri: Felix Zwayer (Berlin)
Martinez (3.) 1:0
Kroos (25.) 2:0
Ribery (38.) 3:0
Dante (63.) 4:0
Gomez (67.) 5:0





Sa 24.11. 15:30 FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt 1:1 (1:1) Info
Veltins-Arena (Gelsenkirchen)
61.700 Zuschauer
Schiri: Günter Perl (Pullach)
Huntelaar (11.) 1:0
1:1

Aigner (13.)
Sa 24.11. 15:30 VfL Wolfsburg - SV Werder Bremen 1:1 (0:1) Info
Volkswagen Arena (Wolfsburg)
29.700 Zuschauer
Schiri: Markus Schmidt (Stuttgart)
0:1
Dost (64.) 1:1
Arnautovic (35.)

Sa 24.11. 15:30 1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 1:2 (1:2) Info
Coface-Arena (Mainz)
34.000 Zuschauer
Schiri: Knut Kircher (Rottenburg)
Caligiuri (4.) 1:0
1:1
1:2

Lewandowski (12.)
Lewandowski (43.)
Sa 24.11. 15:30 SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg 0:0 (0:0) Info
Trolli-Arena (Fürth)
18.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Felix Brych (München)
So 25.11. 15:30 SC Freiburg - VfB Stuttgart 3:0 (1:0) Info
Mage Solar Stadion (Freiburg)
24.000 Zuschauer
Schiri: Tobias Welz (Wiesbaden)
Rosenthal (22.) 1:0
Krmas (67.) 2:0
Kruse (73.) 3:0



So 25.11. 17:30 1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen 1:2 (0:2) Info
Wirsol Rhein-Neckar-Arena (Sinsheim)
22.100 Zuschauer
Schiri: Christian Dingert (Thallichtenberg)
0:1
0:2
Johnson (59.) 1:2
Bender (15.)
Carvajal (38.)

So 25.11. 17:30 FC Augsburg - Borussia Mönchengladbach 1:1 (1:0) Info
SGL Arena (Augsburg)
30.000 Zuschauer
Schiri: Tobias Stieler (Obertshausen)
Mölders (5.) 1:0
1:1

Herrmann (85.)

Die Tabelle am 13. Spieltag der Bundesliga 2012/2013

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) FC Bayern München 13 11 1 1 38:5 +33 34
2. (4.) Borussia Dortmund 13 7 4 2 28:14 +14 25
3. (2.) FC Schalke 04 13 7 3 3 23:15 +8 24
4. (3.) Eintracht Frankfurt 13 7 3 3 26:19 +7 24
5. (5.) Bayer Leverkusen 13 7 3 3 23:18 +5 24
6. (10.) SC Freiburg 13 5 4 4 19:14 +5 19
7. (7.) SV Werder Bremen 13 5 3 5 21:19 +2 18
8. (6.) Hannover 96 13 5 2 6 25:25 0 17
9. (8.) 1. FSV Mainz 05 13 5 2 6 16:16 0 17
10. (9.) Hamburger SV 13 5 2 6 12:16 -4 17
11. (11.) Borussia Mönchengladbach 13 4 5 4 19:24 -5 17
12. (12.) VfB Stuttgart 13 4 4 5 14:23 -9 16
13. (13.) VfL Wolfsburg 13 4 3 6 13:20 -7 15
14. (16.) Fortuna Düsseldorf 13 3 5 5 13:18 -5 14
15. (15.) 1. FC Nürnberg 13 3 4 6 10:18 -8 13
16. (14.) 1899 Hoffenheim 13 3 3 7 19:28 -9 12
17. (17.) SpVgg Greuther Fürth 13 1 5 7 10:23 -13 8
18. (18.) FC Augsburg 13 1 4 8 9:23 -14 7
Die ersten 3 Mannschaften qualifizieren sich direkt für die Champions League.
Die Mannschaft auf Platz 4 nimmt an der Champions League-Qualifikation teil.
Die Mannschaften auf Platz 5 bis 6 qualifizieren sich für die Europa League.
Die Mannschaft auf Platz 16 kommt in die Relegation zur 2. Liga.
Die beiden letzten Mannschaften steigen in die 2. Liga ab.