1. Bundesliga

Herthas Ibisevic warnt: «Nicht auf Heimstärke verlassen»

10:00 Uhr | 21.04.2017




Trotz der Heimstärke von Hertha BSC hat Kapitän Vedad Ibisevic vor Nachlässigkeiten im Endspurt um die Qualifikation für die Europa League gewarnt.

«Wir fühlen uns zu Hause wohler und spielen besser», sagte der Stürmer vor der Partie der Fußball-Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr) der «Bild»-Zeitung. «Aber es kommen Wolfsburg, Leipzig und Leverkusen. Wir dürfen uns nicht auf die Heimstärke verlassen und müssen Gas geben.»

Bei noch fünf ausstehenden Spielen, davon drei vor eigener Kulisse, besitzen die Berliner gute Chancen auf den Sprung ins internationale Geschäft. Elf von 14 Heimspielen gewann der Hauptstadtclub bislang diese Saison. «Dass die anderen Teams nicht so regelmäßig punkten, ist unser Glück», sagte Ibisevic angesichts der schwächelnden Konkurrenz. «Wenn wir unsere drei Heimspiele gewinnen, dann wird es für die Europa League reichen.»

(dpa)

Weitere Informationen
Bundesliga
Wettbewerb

„Die italienischen Vereine sagen mir: Von der Ablösesumme für Emerson könnt ihr euch doch zwei Spieler kaufen. Ich antworte denen dann immer: Dann kauft euch die doch selbst.”

— Reiner Calmund