Julian Nagelsmann darf sich über Preis des DFB freuen

1. Bundesliga

Nagelsmann erhält DFB-Trainerpreis

Julian Nagelsmann vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim hat als achter Coach den Trainerpreis des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erhalten. Der 29-Jährige wurde am Montag im Rahmen des Festaktes in Gravenbruch anlässlich der Abschlussveranstaltung des 63. Fußballlehrer-Lehrgangs für "herausragende Leistungen" ausgezeichnet.

"Dass mir als Rookie nun eine solche Ehre zuteil wird, macht mich fast sprachlos, und das bin ich selten", sagte Nagelsmann.

Nagelsmann hatte die TSG in der vergangenen Saison als jüngster Cheftrainer der Bundesliga-Historie vor dem Abstieg bewahrt und belegt mit den Kraichgauern aktuell den vierten Platz. Vor ihm waren bereits Horst Hrubesch, Thomas Tuchel, Hermann Gerland, Christian Streich, Norbert Elgert, Maren Meinert und Markus Kauczinski mit dem Preis ausgezeichnet worden.

"Julian Nagelsmann ist ein tolles Beispiel dafür, wie viele junge talentierte Trainer wir in Deutschland haben. Mit seiner Kompetenz und seiner Art der Menschenführung hat er seine Spieler für sich gewonnen", sagte DFB-Sportdirektor Hrubesch, der Nagelsmann eine "große Trainerkarriere" prophezeite.

(sid)

„Ich kann nicht mehr als schießen. Außerdem standen da 40 Leute auf der Linie.”

— Toni Polster über eine vergebene Torchance