3. Liga & Regionalligen

3. Liga: Trainer Köhler verlässt Chemnitz

15:24 Uhr | 19.05.2017

Fußball-Drittligist Chemnitzer FC und Cheftrainer Sven Köhler gehen nach der Saison getrennte Wege. Nach gemeinsamer Abstimmung einigten sich beide Seiten darauf, den zum 30. Juni auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Das teilten die Himmelblauen aus Sachsen am Freitag mit.

Ursprünglich war es der Wunsch von Sportvorstand Steffen Ziffert, den Vertrag mit Köhler zu verlängern. Sören Osterland sollte dabei neuer Co-Trainer werden, dieser steht aufgrund eines Alternativangebots von Manchester United allerdings nicht mehr zur Verfügung.

"Ich werde nun weiter nach einem geeigneten Trainer suchen, der genau in mein sportliches Konzept passt", sagte Ziffert: "Mein Ziel ist es dabei, in den nächsten 14 Tagen eine Lösung gefunden zu haben."

(sid)

Weitere Informationen
3. Liga
Wettbewerb
Relevante News
Ziffert neuer Sportvorstand in Chemnitz
10.05.2017 17:38 | 3. Liga & Regionalligen
Chemnitz träumt weiter vom Aufstieg
31.03.2017 21:33 | 3. Liga & Regionalligen
MSV siegt, Magdeburg Remis - Regensburg verliert Rang drei
25.03.2017 18:35 | 3. Liga & Regionalligen
Drei Spiele Sperre für den Chemnitzer Mast
21.03.2017 11:54 | 3. Liga & Regionalligen
3. Liga: Chemnitz klettert auf Rang drei
03.03.2017 22:01 | 3. Liga & Regionalligen

„Sie können ruhig etwas lauter nicken.”

— Udo Lattek