Confed Cup

Sorg von Entwicklung begeistert: "Unglaublich gute Gemeinschaft entstanden"

16:06 Uhr | 19.06.2017

Co-Trainer Marcus Sorg hat sich wenige Stunden vor dem Confed-Cup-Auftakt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Australien begeistert von der Entwicklung des Perspektivteams gezeigt. "In dieser wirklich kurzen Zeit ist eine unglaublich gute Gemeinschaft entstanden. Mich beeindruckt, wie sich die Jungs einbringen, wie sie Dinge auf dem Platz schon nach kürzester Zeit umsetzen", sagte Sorg vor dem Duell mit dem Asienmeister am Montag (17.00 Uhr MESZ/ZDF) in Sotschi bei dfb.de.

Bundestrainer Joachim Löw verzichtet bei der Mini-WM in Russland auf zahlreiche Stars, um ihnen eine längere Sommerpause zu gönnen. Beim Confed Cup tritt die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit nur drei Weltmeistern an. Das neu zusammengestellte Team geht die Aufgabe aber motiviert an. "Alle Spieler sind äußerst wissbegierig und aufnahmefähig. Darüber hinaus ist es natürlich für uns extrem wichtig, dass wir hier als Gruppe eine gute Stimmung, eine gute Energie haben", sagte Sorg. Weitere deutsche Vorrundengegner sind Chile und Kamerun.

(sid)

Weitere Informationen
C. Cup
Wettbewerb

„Halten Sie die Luft an, und vergessen Sie das Atmen nicht.”

— Johannes B. Kerner