England

Manchester City muss rund drei Monate auf Brasilianer Jesus verzichten

17:14 Uhr | 17.02.2017

Der englische Fußball-Erstligist Manchester City muss rund drei Monate auf seinen Winterneuzugang Gabriel Jesus verzichten. Das gab Teammanager Pep Guardiola am Freitag nach der Operation des brasilianischen Nationalspielers in Barcelona bekannt. Der 19-Jährige hatte sich am vergangenen Montag beim 2:0-Auswärtssieg gegen den AFC Bournemouth einen Mittelfußbruch zugezogen, nachdem er zuvor in fünf Spielen für City drei Treffer erzielt hatte.

Ob Jesus, der für über 30 Millionen Euro von Palmeiras nach Manchester gewechselt war, in dieser Saison überhaupt noch mal spielen kann, ist ungewiss. "Er wird zurückkommen, wenn er wieder fit ist. Ob das Ende dieser Saison ist, oder erst in der nächsten ist, kann ich nicht sagen", so Bayerns Ex-Trainer Guardiola.

(sid)

Weitere Informationen
Frauen-Herbstmeister Potsdam muss Rückrunden-Start verschieben

vor 5 Monaten


„Der sollte von der Innsbrucker Universität ausgestellt werden. Einen Menschen mit so wenig Hirn gibt´s ja net.”

— Max Merkel über Friedl Koncilia