Mixed Zone

Hackerangriff auf Twitter-Account von Borussia Dortmund, auch Becker betroffen

09:52 Uhr | 15.03.2017

Eine Cyberattacke auf den vereinseigenen Twitter-Account hat am Mittwochmorgen kurzzeitig für Aufregung beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund gesorgt. "Danke für Eure zahlreichen Hinweise! Den betreffenden Tweet haben wir umgehend gelöscht! Offenbar wurden wir Opfer eines Hackerangriffs", twitterten die Dortmunder.

Um kurz nach 8.00 Uhr hatten Unbekannte ein Video über den Kanal @BVB abgesetzt. Bildschirmfotos zeigen, dass darauf der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan zu sehen ist. Versehen wurde der Tweet in türkischer Sprache außerdem unter anderem mit einem Hakenkreuz, den Hashtags #Nazialmanya und #Nazihollanda.

Offenbar wurden auch andere große Accounts angegriffen. Auf dem offiziellen Twitter-Profil von Tennis-Ikone Boris Becker war der entsprechende Post ebenfalls zu sehen und wurde zunächst nicht gelöscht.

(sid)

Weitere Informationen

„Als Spieler war er fantastisch, aber gäbe es ihn nur als Trainer, würde ich sagen, dass ich keinen größeren Tölpel gesehen habe. Alle bei Rapid - von der Putzfrau angefangen - atmen auf, dass er verschwunden ist.”

— Ladislav Maier, der Torhüter von Rapid Wien, über seinen Ex-Trainer Lothar Matthäus