Nationalmannschaft

U21 ohne Kohr gegen England - Dahoud fraglich

18:13 Uhr | 20.03.2017

Mittelfeldspieler Dominik Kohr von Fußball-Bundesligist FC Augsburg muss auf den EM-Härtetest der deutschen U21-Nationalmannschaft am Freitag gegen England verzichten. Der 23-Jährige sagte wegen einer Unterschenkelprellung für die Begegnung in Wiesbaden (20.00 Uhr/Eurosport) ab. Fraglich ist zudem der Einsatz von Mahmoud Dahoud, der angeschlagen von Borussia Mönchengladbach nach Wiesbaden gereist ist.

Da zuvor auch Offensivspieler Serge Gnabry von Werder Bremen wegen Oberschenkelproblemen abgesagt hatte, nominierte DFB-Trainer Stefan Kuntz Thilo Kehrer von Schalke 04 und Hany Mukhtar von Bröndby IF aus Kopenhagen nach. Bei Gnabry wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, ob eine Nachreise zum Länderspiel gegen Portugal am 28. März Sinn macht.

(sid)

Weitere Informationen
Relevante News
Augsburg bangt um Einsatz eines Trios
26.01.2017 14:17 | 1. Bundesliga

„Das war müder Rumpel-Fußball, der streckenweise in Misshandlung des Balles ausartete. Vielleicht war die Veranstaltung mit Deutschland auch nur die B-Europameisterschaft. Das A-Turnier läuft jetzt ohne uns. Irgendwie hätten wir da eh nur gestört”

— EM-Analyse von Franz Beckenbauer vor den Euro-Halbfinalspielen