Regionalliga

Regionalliga Nord

Spieltag

Der 36. Spieltag der Regionalliga Nord 2006/2007

Letzter Strohhalm für Osnabrück

Sowohl am Auf- als auch am Abstiegskampf maßgeblich beteiligt:
Thomas ReichenbergerSowohl am Auf- als auch am Abstiegskampf maßgeblich beteiligt:
Thomas Reichenberger

St. Pauli setzte seine unheimliche Serie fort und war nur noch durch ein Unglück von der Zweiten Liga fernzuhalten. Wuppertal, Dresden und Osnabrück ließen Magdeburg noch nicht in Ruhe, um den Durchmarsch perfekt zu machen, fehlte dem Aufsteiger aber nur noch ein Sieg.

Mit einem Erfolg gegen Leverkusen hätte der FCM die Kuh schon vorzeitig vom Eis ziehen können, doch auf den letzten Metern zeigten die Sachsen-Anhaltiner Nerven. Obwohl in Überzahl, brachten sie eine 1:0-Führung durch Neumann (83.) nicht über die Runden; eine Minute vor Schluss glich Schultens noch für Bayer aus und vermasselte Magdeburg die Aufstiegsfreude. Weiter im Rennen blieben dadurch Dresden (3:0 über Mitkonkurrent Emden) und Wuppertal (5:2 gegen Wilhelmshaven), denen allerdings immer noch fünf Punkte zum Zweitliga-Balken fehlten. Die kurzzeitige Tabellenführung holte sich St. Pauli am Sonntag in Erfurt dann eindrucksvoll zurück. Innerhalb von elf Minuten machten Dinzey (54.) und Kuru (61./65.) aus dem 0:0 ein 0:3, womit die Kiez-Elf den Aufstieg bis auf rechnerische Fallen perfekt machte. Zwei Runden vor Schluss hielt sie sechs Zähler Vorsprung auf Osnabrück. Hätte der VfL wiederum am Samstag nicht noch ein Wunder vollbracht, die Hamburger hätten sich in Thüringen bereits betrinken können. Nach einer 2:0-Führung der Holsteiner aus Kiel war der VfL eigentlich mausetot. Dann aber versengte Menga einen Elfmeter (76.), bevor Reichenberger mit einem Doppelschlag die Weichen sogar noch auf Sieg stellte (81./87.). Besonders pikant: Der Ex-Frankfurter hätte nach einem hässlichen Foul gar nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen und stürzte Kiel obendrein in tiefste Depressionen. Weil der BVB nämlich einen Punkt gegen Union Berlin ergatterte, stürzten die „Störche“ auf den letzten verbliebenen Abstiegsplatz, den sich Dortmund wegen des deutlich leichteren Restprogramms wohl nicht wieder andrehen lassen sollte.

Die Spiele am 36. Spieltag der Regionalliga Nord 2006/2007

Datum Heim Gast Ergebnis
Sa 19.05. 14:00 VfB Lübeck - Hertha BSC II 4:0 (3:0) Info
Lohmühle (Lübeck)
4.000 Zuschauer
Schiri: Metzger (Aachen)
Neitzel (5.) 1:0
Kullig (32.) 2:0
Neitzel (40.) 3:0
Bärwolf (87.) 4:0




Sa 19.05. 14:00 Fortuna Düsseldorf - Hamburger SV II 3:2 (0:1) Info
LTU-Arena (Düsseldorf)
4.100 Zuschauer
Schiri: Kuno Fischer (Leer)
0:1
Wolf (61.) 1:1
1:2
Feinbier (74.) 2:2
Lambertz (90.) 3:2
Hampel (10.)

Hampel (71.)


Sa 19.05. 14:00 Borussia Dortmund II - 1. FC Union Berlin 1:1 (1:0) Info
Stadion Rote Erde (Dortmund)
800 Zuschauer
Schiri: Malte Dittrich (Bremen)
Omerbegovic (40.) 1:0
1:1

Patschinski (54.)
Sa 19.05. 14:00 1. FC Magdeburg - Bayer 04 Leverkusen II 1:1 (0:0) Info
Stadion Magdeburg (Magdeburg)
14.000 Zuschauer
Schiri: Thorsten Schriever (Otterndorf)
Neumann (83.) 1:0
1:1

Schultens (89.)
Sa 19.05. 14:00 VfL Osnabrück - Holstein Kiel 3:2 (0:1) Info
Osnatel Arena (Osnabrück)
6.500 Zuschauer
Schiri: Borsch (Mönchengladbach)
0:1
0:2
Menga (76.) 1:2
Reichenberger (81.) 2:2
Reichenberger (87.) 3:2
Dobry (43.)
Guscinas (65.)



Sa 19.05. 14:00 Dynamo Dresden - Kickers Emden 3:0 (2:0) Info
Rudolf-Harbig-Stadion (Dresden)
9.000 Zuschauer
Schiri: Norbert Grudzinski (Hamburg)
David (23.) 1:0
Koejoe (32.) 2:0
David (46.) 3:0



Sa 19.05. 14:00 Rot Weiss Ahlen - Borussia Mönchengladbach II 0:3 (0:1) Info
Wersestadion (Ahlen)
1.800 Zuschauer
Schiri: Thomas Gorniak (Bremen)
0:1
0:2
0:3
Can (7.)
Schuchardt (72.)
Lamidi (75.)
Sa 19.05. 14:00 Wuppertaler SV - SV Wilhelmshaven 5:2 (2:0) Info
Stadion am Zoo (Wuppertal)
2.000 Zuschauer
Schiri: Wenkel (Göttingen)
Manno (25.) 1:0
Damm (34.) 2:0
2:1
Manno (69.) 3:1
3:2
Manno (77.) 4:2
Malura (85.) 5:2


Famewo (50.)

Grundmann (73.)


So 20.05. 14:00 Rot-Weiß Erfurt - FC St. Pauli 0:3 (0:0) Info
Steigerwaldstadion (Erfurt)
7.700 Zuschauer
Schiri: André Stachowiak (Duisburg)
0:1
0:2
0:3
Mazingu-Dinzey (55.)
Kuru (60.)
Kuru (65.)

Die Tabelle am 36. Spieltag der Regionalliga Nord 2006/2007

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Hinrunde
  • Rückrunde
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) FC St. Pauli 34 17 10 7 49:29 +20 61
2. (2.) 1. FC Magdeburg 34 16 11 7 49:36 +13 59
3. (4.) VfL Osnabrück 34 15 10 9 53:42 +11 55
4. (6.) Dynamo Dresden 34 16 6 12 50:39 +11 54
5. (7.) Wuppertaler SV 34 15 9 10 54:45 +9 54
6. (3.) Kickers Emden 34 14 11 9 42:37 +5 53
7. (5.) Hamburger SV II 34 14 10 10 52:44 +8 52
8. (8.) Rot-Weiß Erfurt 34 13 10 11 41:43 -2 49
9. (12.) Fortuna Düsseldorf 34 12 12 10 46:44 +2 48
10. (9.) Rot Weiss Ahlen 35 13 9 13 47:50 -3 48
11. (10.) 1. FC Union Berlin 34 13 8 13 42:35 +7 47
12. (13.) VfB Lübeck 34 14 5 15 46:42 +4 47
13. (11.) SV Werder Bremen II 34 13 7 14 49:45 +4 46
14. (15.) Borussia Dortmund II 34 12 6 16 38:47 -9 42
15. (14.) Holstein Kiel 34 11 9 14 39:52 -13 42
16. (17.) Borussia Mönchengladbach II 34 9 8 17 44:54 -10 35
17. (16.) Bayer 04 Leverkusen II 34 8 10 16 40:53 -13 34
18. (18.) Hertha BSC II 35 8 8 19 31:54 -23 32
19. (19.) SV Wilhelmshaven 34 7 9 18 40:61 -21 30
Die beiden ersten Mannschaften steigen in die 2. Liga auf.
Die letzten 5 Mannschaften steigen in die Oberliga ab.