2. Liga

Spieltag

Der 11. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Favoriten weiter im Plan

Rettete für Freiburg die wichtigen Punkte bei St. Pauli: Keeper Richard Golz (Foto: Sportclub Freiburg)Rettete für Freiburg die wichtigen Punkte bei St. Pauli: Keeper Richard Golz (Foto: Sportclub Freiburg)

Langsam aber stetig setzen sich die Favoriten Köln, Frankfurt und Freiburg immer konkreter auf den drei Aufstiegsplätzen fest und bringen kontinuierlich Punkt um Punkt zwischen sich und die Konkurrenz. Von den Verfolgern blieben Trier, Mainz, RWO, Aachen und Fürth den Spitzenteams am Nächsten. Reutlingen und Lübeck erlitten dagegen Rückschläge.

Im Spiel zweier Bundesliga-Absteiger gewann Freiburg bei St. Pauli denkbar knapp mit 1:0, was sie ihrem großartig aufgelegten Schlussmann Richard Golz verdankten, der den Sieg vor allem im zweiten Durchgang festhielt. Das West-Derby zwischen Oberhausen und Köln war nichts für schwache Nerven. Letztlich trennten sich die Teams nach beidseitig starken Leistungen, aber auch einigen individuellen Fehlern, 2:2 remis. Nach gutem Saisonstart muss Lübeck derzeit kleinere Brötchen backen. Frankfurt konterte die Norddeutschen früh aus und brachte den Zwei-Tore-Vorsprung ohne Glanz, aber clever über die Runden. Auch unter dem neuen Coach Uwe Reinders bleibt Braunschweig tief im Keller. Aachen hatte den gefährlicheren Angriff (Spizak) und war auch technisch stärker. Im Montagsspiel konnte der FSV Mainz 05 trotz eines 2:0-Vorsprungs nicht verhindern, dass das junge KSC-Team mit viel Moral noch ein Remis erzwang.

Die Spiele am 11. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 01.11. 19:00 1. FC Union Berlin - MSV Duisburg 0:0 (0:0) Info
Stadion an der Alten Försterei (Berlin)
6.700 Zuschauer
Schiri: Markus Weber (Bergkamen)
Fr 01.11. 19:00 VfB Lübeck - Eintracht Frankfurt 1:3 (0:2) Info
Lohmühle (Lübeck)
10.500 Zuschauer
Schiri: Peter Sippel (München)
0:1
0:2
0:3
Bärwolf (70.) 1:3
Kryszalowicz (4.)
Wiedener (16.)
Guié-Mien (46.)

Fr 01.11. 19:00 FC St. Pauli - SC Freiburg 0:1 (0:1) Info
Millerntorstadion (Hamburg)
19.700 Zuschauer
Schiri: Mike Pickel (Mendig)
0:1
Coulibaly (23.)
Fr 01.11. 19:00 Rot-Weiß Oberhausen - 1. FC Köln 2:2 (0:1) Info
Niederrheinstadion (Oberhausen)
19.100 Zuschauer
Schiri: Christian Scheper
0:1
Scharpenberg (74.) 1:1
1:2
Beliakov (82.) 2:2
Lottner (22.)

Lottner (76.)

So 03.11. 15:00 Eintracht Braunschweig - Alemannia Aachen 2:3 (2:2) Info
Stadion an der Hamburger Straße (Braunschweig)
12.000 Zuschauer
Schiri: Tobias Schultes
0:1
Rische (24.) 1:1
Mazingu-Dinzey (32.) 2:1
2:2
2:3
Pflipsen (23.)


Klitzpera (45.)
Spizak (47.)
So 03.11. 15:00 SSV Reutlingen - SpVgg Greuther Fürth 2:4 (1:1) Info
Stadion an der Kreuzeiche (Reutlingen)
7.500 Zuschauer
Schiri: Otte (Damme)
0:1
Hoffmann (40.) 1:1
1:2
Gambo (56.) 2:2
2:3
2:4
Rösler (33.)

Ruman (49.)

Rösler (80.)
Caillas (89.)
So 03.11. 15:00 SV Waldhof Mannheim - Wacker Burghausen 0:4 (0:1) Info
Carl-Benz-Stadion (Mannheim)
3.600 Zuschauer
Schiri: Keßler (Wogau)
0:1
0:2
0:3
0:4
Mokhtari (9.)
Berger (64.)
Younga-Mouhani (77.)
Frühbeis (87.)
So 03.11. 15:00 Eintracht Trier - LR Ahlen 2:1 (0:0) Info
Moselstadion (Trier)
6.500 Zuschauer
Schiri: Robert Walz (Waiblingen)
Benschneider (50.) 1:0
1:1
Braham (90.) 2:1

Feinbier (65.)

Mo 04.11. 20:15 1. FSV Mainz 05 - Karlsruher SC 2:2 (0:0) Info
Stadion am Bruchweg (Mainz)
10.700 Zuschauer
Schiri: Matthias Anklam (Buchholz in der Nordheide)
Voronin (52.) 1:0
2:0
2:1
2:2

Haffner (61.)
Saenko (70.)
Graf (82.)

Die Tabelle am 11. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) 1. FC Köln 11 6 5 0 25:12 +13 23
2. (2.) Eintracht Frankfurt 11 7 1 3 23:11 +12 22
3. (3.) SC Freiburg 11 7 1 3 18:10 +8 22
4. (5.) Eintracht Trier 11 6 2 3 21:12 +9 20
5. (4.) Rot-Weiß Oberhausen 11 5 4 2 13:8 +5 19
6. (8.) Alemannia Aachen 11 5 4 2 18:14 +4 19
7. (6.) 1. FSV Mainz 05 11 5 3 3 17:11 +6 18
8. (9.) SpVgg Greuther Fürth 11 4 5 2 16:11 +5 17
9. (10.) Wacker Burghausen 11 4 4 3 19:14 +5 16
10. (7.) VfB Lübeck 11 5 1 5 21:17 +4 16
11. (12.) 1. FC Union Berlin 11 3 4 4 13:23 -10 13
12. (11.) SSV Reutlingen 11 6 0 5 21:20 +1 12
13. (13.) MSV Duisburg 11 2 6 3 13:16 -3 12
14. (15.) Karlsruher SC 11 2 4 5 11:18 -7 10
15. (14.) LR Ahlen 11 2 3 6 15:20 -5 9
16. (16.) FC St. Pauli 11 2 2 7 16:28 -12 8
17. (17.) Eintracht Braunschweig 11 1 2 8 13:29 -16 5
18. (18.) SV Waldhof Mannheim 11 1 1 9 10:29 -19 4
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.
6 Punkte Abzug für SSV Reutlingen wegen Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen