2. Liga

Spieltag

Der 14. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Köln mit letztem Aufgebot Sieger im Spitzenspiel

Weit mehr als nur ein Ersatz für Cichon: Kölns Andrew SinkalaWeit mehr als nur ein Ersatz für Cichon: Kölns Andrew Sinkala

Stark ersatzgeschwächt, aber mit einem großartigen Andrew Sinkala im Abwehrzentrum bezwang Spitzenreiter Köln im Top-Match den SC Freiburg und setzte sich mit sieben Punkten Vorsprung auf einen Nicht-Aufstiegsplatz ab. Trier und Lübeck nutzten die Patzer der Konkurrenten aus und übersprangen jeweils fünf Plätze.

Aufgrund der zahlreichen Ausfälle schickte Coach Funkel seine Kicker vom 1. FC Köln mit einer Kontertaktik gegen den SC Freiburg ins Spitzenspiel. Die Rechnung ging auf, weil es den Breisgauern im Angriff an Durchschlagskraft mangelte und die Geißböcke mit dem Cichon-Ersatz-Abwehrchef Andrew Sinkala einen herausragenden Akteur in der stark beanspruchten Defensive aufwies. Mitfavorit um die Aufstiegsplätze, Eintracht Frankfurt, behielt im Main-Derby den FSV Mainz 05 knapp mit 1:0 auf Distanz, weil sich besonders Keeper Nikolov in der Schlussphase der Partie auszuzeichnen wusste. Wichtige Punkte sammelte zudem Aufsteiger Eintracht Trier in Fürth ein, auch wenn der Siegtreffer erst in der Nachspielzeit fiel. Ähnlich spät sicherte sich der VfB Lübeck seinen Dreier gegen Abstiegskandidat Braunschweig, der bis zur 86. Minute auf zumindest einen Punkt hoffen durfte, ehe ein Thiam-Foul den entscheidenden Elfmeter auslöste. Hoffnung in St. Pauli. Bei den heimstarken Burghausenern gelang immerhin eine Punkteteilung. Derweil sorgte Mannheim mit dem 2:1-Erfolg in Aachen für eine Überraschung und verkürzte den Abstand auf einen schon entschwunden geglaubten Nicht-Abstiegsplatz.

Die Spiele am 14. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 22.11. 19:00 LR Ahlen - 1. FC Union Berlin 1:1 (1:0) Info
Wersestadion (Ahlen)
5.000 Zuschauer
Schiri: Matthias Anklam (Buchholz in der Nordheide)
Gorschlüter (28.) 1:0
1:1

Vidolov (61.)
Fr 22.11. 19:00 Eintracht Frankfurt - 1. FSV Mainz 05 1:0 (1:0) Info
Waldstadion (Frankfurt)
24.000 Zuschauer
Schiri: Jürgen Jansen (Essen)
Schur (18.) 1:0

Fr 22.11. 19:00 Alemannia Aachen - SV Waldhof Mannheim 1:2 (1:0) Info
Tivoli (Aachen)
13.400 Zuschauer
Schiri: Knut Kircher (Rottenburg)
Spizak (27.) 1:0
1:1
1:2

Plassnegger (50.)
Zinnow (82.)
Fr 22.11. 19:00 MSV Duisburg - Rot-Weiß Oberhausen 3:0 (1:0) Info
Wedaustadion (Duisburg)
12.000 Zuschauer
Schiri: Hermann Albrecht (Kaufbeuren)
Ebbers (2.) 1:0
Voss (56.) 2:0
Ebbers (68.) 3:0



So 24.11. 15:00 Wacker Burghausen - FC St. Pauli 1:1 (0:0) Info
Wacker-Arena (Burghausen)
8.500 Zuschauer
Schiri: Peter Lange (Filderstadt)
Broich (53.) 1:0
1:1

Meier (59.)
So 24.11. 15:00 SpVgg Greuther Fürth - Eintracht Trier 1:2 (0:1) Info
Playmobil-Stadion (Fürth)
6.300 Zuschauer
Schiri: Florian Meyer (Burgdorf)
0:1
Birk (87.) 1:1
1:2
Keller (16.)

Winkler (90.)
So 24.11. 15:00 VfB Lübeck - Eintracht Braunschweig 2:1 (0:1) Info
Lohmühle (Lübeck)
9.300 Zuschauer
Schiri: Markus Weber (Bergkamen)
Kullig (44.) 0:1
Schweißing (66.) 1:1
Bärwolf (86.) 2:1



So 24.11. 15:00 Karlsruher SC - SSV Reutlingen 0:0 (0:0) Info
Wildparkstadion (Karlsruhe)
10.500 Zuschauer
Schiri: Thorsten Kinhöfer (Herne)
Mo 25.11. 20:15 1. FC Köln - SC Freiburg 1:0 (1:0) Info
Stadion Köln-Müngersdorf (Köln)
28.500 Zuschauer
Schiri: Alvarado Godinez Quetzalli (Mexiko)
Scherz (16.) 1:0

Die Tabelle am 14. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) 1. FC Köln 14 8 6 0 30:15 +15 30
2. (3.) Eintracht Frankfurt 14 8 3 3 25:12 +13 27
3. (2.) SC Freiburg 14 8 2 4 20:12 +8 26
4. (9.) Eintracht Trier 14 7 2 5 24:17 +7 23
5. (10.) VfB Lübeck 14 7 1 6 26:20 +6 22
6. (4.) Alemannia Aachen 14 6 4 4 23:19 +4 22
7. (5.) Rot-Weiß Oberhausen 14 6 4 4 16:15 +1 22
8. (8.) Wacker Burghausen 14 5 6 3 23:15 +8 21
9. (6.) 1. FSV Mainz 05 14 6 3 5 20:14 +6 21
10. (7.) SpVgg Greuther Fürth 14 5 6 3 20:15 +5 21
11. (11.) MSV Duisburg 14 5 6 3 19:17 +2 21
12. (12.) SSV Reutlingen 14 6 3 5 22:21 +1 15
13. (13.) 1. FC Union Berlin 14 3 6 5 15:28 -13 15
14. (14.) LR Ahlen 14 3 4 7 17:22 -5 13
15. (15.) Karlsruher SC 14 2 6 6 13:22 -9 12
16. (17.) FC St. Pauli 14 2 3 9 20:34 -14 9
17. (16.) Eintracht Braunschweig 14 2 3 9 15:31 -16 9
18. (18.) SV Waldhof Mannheim 14 2 2 10 14:33 -19 8
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.
6 Punkte Abzug für SSV Reutlingen wegen Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen