2. Liga

Spieltag

Der 28. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Pauli erreichte Remis in Freiburg

Sein Doppelpack ließ Braunschweig hoffen: Sambo ChojiSein Doppelpack ließ Braunschweig hoffen: Sambo Choji

Etwas überraschend büßte der SC Freiburg zwei Punkte gegen St. Pauli ein. Frankfurt meldete sich zurück in die Aufstiegsränge. Braunschweig kehrte aus Aachen mit drei Punkten im Gepäck und neuen Hoffnungen auf den Klassenerhalt zurück.

Köln genügte eine Durchschnittsleistung mit einem Scherz-Doppelschlag kurz vor dem Seitenwechsel (42. und 44.), um gegen Rot-Weiß Oberhausen die Punkte einzufahren und die Tabellenführung zu verteidigen. Mehr Mühe hatten die Freiburger mit den stark abstiegsbedrohten St. Pauli-Kickern. Nach dem unerwarteten Führungstreffer der Gäste (28. Chris) drängten die Breisgauer zwar auf den Ausgleich, doch erst ein Eigentor von Nascimento (39.) führte zum verdienten 1:1. Diese Punkteteilung verteidigten die Hamburger bis zum Schluss. Mit dem glanzlosen 3:1-Erfolg über Lübeck überflügelte die Frankfurter Eintracht den FSV Mainz in der Tabelle und schob sich auf Rang drei vor. Mainz kam bei Abstiegskandidat Karlsruher SC nicht über ein torloses Remis hinaus. Greuther Fürth besiegte in einer umkämpften Partie den SSV Reutlingen mit 2:0. Die Gästespieler Rehm (67., Gelb-Rot) und Weigl (71., Tätlichkeit) mussten vorzeitig unter die Dusche. Nach der verdienten 0:2-Pleite in Burghausen übernahm Waldhof Mannheim, wie schon in der Hinrunde, die Rote Laterne. Die Kuntz-Schützlinge enttäuschten vor allem im Offensivverhalten. Der überraschende 3:1-Auswärtserfolg der Braunschweiger in Aachen bremste den freien Fall der Niedersachsen. Matchwinner war Sambo Choji, der die letzten beiden Braunschweiger Treffer erzielte.

Die Spiele am 28. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 11.04. 19:00 Alemannia Aachen - Eintracht Braunschweig 1:3 (0:2) Info
Tivoli (Aachen)
9.100 Zuschauer
Schiri: Markus Weber (Bergkamen)
0:1
0:2
0:3
Mbwando (61.) 1:3
Schanda (9.)
Choji (40.)
Choji (52.)

Fr 11.04. 19:00 Wacker Burghausen - SV Waldhof Mannheim 2:0 (0:0) Info
Wacker-Arena (Burghausen)
3.500 Zuschauer
Schiri: Mike Pickel (Mendig)
Örüm (65.) 1:0
Mokhtari (90.) 2:0


Fr 11.04. 19:00 Karlsruher SC - 1. FSV Mainz 05 0:0 (0:0) Info
Wildparkstadion (Karlsruhe)
10.500 Zuschauer
Schiri: Hellmut Krug (Gelsenkirchen)
So 13.04. 15:00 MSV Duisburg - 1. FC Union Berlin 0:1 (0:0) Info
Wedaustadion (Duisburg)
5.400 Zuschauer
Schiri: Robert Walz (Waiblingen)
0:1
Baumgart (48.)
So 13.04. 15:00 Eintracht Frankfurt - VfB Lübeck 3:1 (1:1) Info
Waldstadion (Frankfurt)
14.500 Zuschauer
Schiri: Hermann Albrecht (Kaufbeuren)
Jones (10.) 1:0
1:1
Skela (57.) 2:1
Beierle (66.) 3:1

Scharping (37.)


So 13.04. 15:00 SC Freiburg - FC St. Pauli 1:1 (1:1) Info
Dreisamstadion (Freiburg)
24.800 Zuschauer
Schiri: Dr. Markus Merk (Otterbach)
0:1
1:1
Chris (28.)
Nascimento (39.)
So 13.04. 15:00 SpVgg Greuther Fürth - SSV Reutlingen 2:0 (1:0) Info
Playmobil-Stadion (Fürth)
6.500 Zuschauer
Schiri: Matthias Anklam (Buchholz in der Nordheide)
Caillas (22.) 1:0
Policella (90.) 2:0


So 13.04. 15:00 LR Ahlen - Eintracht Trier 2:1 (0:0) Info
Wersestadion (Ahlen)
4.300 Zuschauer
Schiri: Stefan Trautmann (Bodenwerder)
Anic (47.) 1:0
Feinbier (77.) 2:0
2:1


Benschneider (90.)
Mo 14.04. 20:15 1. FC Köln - Rot-Weiß Oberhausen 2:0 (2:0) Info
Stadion Köln-Müngersdorf (Köln)
20.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Felix Brych (München)
Scherz (42.) 1:0
Scherz (44.) 2:0


Die Tabelle am 28. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Hinrunde
  • Rückrunde
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) 1. FC Köln 28 16 11 1 58:33 +25 59
2. (2.) SC Freiburg 28 16 7 5 47:23 +24 55
3. (4.) Eintracht Frankfurt 28 14 9 5 45:26 +19 51
4. (3.) 1. FSV Mainz 05 28 15 5 8 46:27 +19 50
5. (6.) SpVgg Greuther Fürth 28 12 10 6 43:29 +14 46
6. (5.) Eintracht Trier 28 13 6 9 48:37 +11 45
7. (7.) Alemannia Aachen 28 11 9 8 45:37 +8 42
8. (8.) MSV Duisburg 28 10 9 9 35:35 0 39
9. (11.) Wacker Burghausen 28 8 11 9 40:35 +5 35
10. (9.) VfB Lübeck 28 10 4 14 39:40 -1 34
11. (12.) 1. FC Union Berlin 28 7 13 8 30:44 -14 34
12. (10.) Rot-Weiß Oberhausen 28 9 6 13 33:39 -6 33
13. (13.) SSV Reutlingen 28 10 6 12 34:39 -5 30
14. (14.) LR Ahlen 28 8 6 14 37:49 -12 30
15. (15.) Karlsruher SC 28 5 11 12 24:41 -17 26
16. (16.) FC St. Pauli 28 6 7 15 38:57 -19 25
17. (18.) Eintracht Braunschweig 28 5 8 15 27:47 -20 23
18. (17.) SV Waldhof Mannheim 28 5 6 17 28:59 -31 21
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.
6 Punkte Abzug für SSV Reutlingen wegen Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen