2. Liga

Spieltag

Der 3. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Lübeck mit Hurra-Fußball an die Spitze

Lübecks Spielmacher glänzte gegen Pauli: Farai Mbidzo (Foto: Bongarts)Lübecks Spielmacher glänzte gegen Pauli: Farai Mbidzo (Foto: Bongarts)

Zwei Neulinge (Lübeck und Trier), zwei Ex-Bundesligisten (Frankfurt und Köln) und ein Fast-Aufsteiger (Mainz) fanden sich nach dem 3. Spieltag in der Spitzengruppe wieder. Doch nur wenig dahinter konnte sich bereits der wiedererstarkte SC Freiburg positionieren, der LR Ahlen mit einer abgeklärten Leistung die ersten Punkte abnahm.

Mit dem sensationell aufspielenden Zimbabwer Nationalspieler Farai Mbidzo als Regisseur und Vollstrecker und einer erstklassigen Teamleistung überrannte der Aufsteiger VfB Lübeck Bundesliga-Absteiger St. Pauli mit sage und schreibe 6:0 (!).
Eindeutig zweikampfstärker entschied mit Eintracht Trier ein weiterer Aufsteiger das Duell gegen einen Ex-Bundesligisten. Der Karlsruher SC fand sich nach der eindeutigen 3:0-Niederlage zurecht im Tabellenkeller wieder.
Neben dem technisch feinen Spiel zeigte der SC Freiburg bei LR Ahlen auch, dass das Team das Toreschießen doch nicht verlernt hatte. Völlig verdient nahm die Finke-Elf die Punkte mit in den Schwarzwald.
Wenig Probleme hatte auch die Frankfurter Eintracht gegen die offensivschwacher Greuther Fürther, während der Namensvetter aus Braunschweig zu Hause überraschend gegen Reutlingen unterlag.
Im Montagsspiel trennten sich Aachen und Köln im West-Derby nach Abseitstoren und Alu-Treffern torlos.

Die Spiele am 3. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 23.08. 19:00 VfB Lübeck - FC St. Pauli 6:0 (2:0) Info
Lohmühle (Lübeck)
17.900 Zuschauer
Schiri: Fynn Kohn
Schweißing (35.) 1:0
Bärwolf (40.) 2:0
Bärwolf (51.) 3:0
Mbidzo (63.) 4:0
Thioune (71.) 5:0
Hasse (82.) 6:0






Fr 23.08. 19:00 Eintracht Frankfurt - SpVgg Greuther Fürth 2:0 (1:0) Info
Waldstadion (Frankfurt)
20.000 Zuschauer
Schiri: Wolfgang Walz (Öhringen)
Jones (26.) 1:0
Guié-Mien (87.) 2:0


Fr 23.08. 19:00 Eintracht Trier - Karlsruher SC 3:0 (3:0) Info
Moselstadion (Trier)
6.000 Zuschauer
Schiri: Markus Weber (Bergkamen)
Labak (23.) 1:0
Braham (27.) 2:0
Braham (29.) 3:0



So 25.08. 15:00 1. FC Union Berlin - Rot-Weiß Oberhausen 0:0 (0:0) Info
An der Alten Försterei (Berlin)
8.200 Zuschauer
Schiri: Thomas Frank (Hannover)
So 25.08. 15:00 Eintracht Braunschweig - SSV Reutlingen 1:2 (1:0) Info
Stadion an der Hamburger Straße (Braunschweig)
14.600 Zuschauer
Schiri: Edgar Steinborn (Sinzig)
Thomas (4.) 1:0
1:1
1:2

Frommer (47.)
Frommer (88.)
So 25.08. 15:00 LR Ahlen - SC Freiburg 1:3 (0:1) Info
Wersestadion (Ahlen)
7.600 Zuschauer
Schiri: Tobias Schultes
0:1
0:2
Bamba (55.) 1:2
1:3
Kobiashvili (20.)
Bajramovic (48.)

Gerber (90.)
So 25.08. 15:00 MSV Duisburg - Wacker Burghausen 0:0 (0:0) Info
Wedaustadion (Duisburg)
8.000 Zuschauer
Schiri: Dominik Marks (Berlin)
So 25.08. 15:00 1. FSV Mainz 05 - SV Waldhof Mannheim 2:0 (0:0) Info
Stadion am Bruchweg (Mainz)
13.200 Zuschauer
Schiri: Berthold Schmidt (Hermesdorf)
Voronin (52.) 1:0
Voronin (80.) 2:0


Mo 26.08. 20:15 Alemannia Aachen - 1. FC Köln 0:0 (0:0) Info
Tivoli (Aachen)
20.800 Zuschauer
Schiri: Peter Sippel (München)

Die Tabelle am 3. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (4.) VfB Lübeck 3 3 0 0 10:1 +9 9
2. (1.) Eintracht Frankfurt 3 3 0 0 8:0 +8 9
3. (3.) 1. FSV Mainz 05 3 3 0 0 6:0 +6 9
4. (5.) 1. FC Köln 3 2 1 0 5:3 +2 7
5. (2.) LR Ahlen 3 2 0 1 7:4 +3 6
6. (9.) Eintracht Trier 3 2 0 1 5:3 +2 6
7. (11.) SC Freiburg 3 2 0 1 4:3 +1 6
8. (6.) Rot-Weiß Oberhausen 3 1 1 1 2:1 +1 4
9. (7.) MSV Duisburg 3 1 1 1 4:4 0 4
10. (9.) 1. FC Union Berlin 3 1 1 1 2:3 -1 4
11. (7.) Eintracht Braunschweig 3 1 0 2 5:6 -1 3
12. (12.) Wacker Burghausen 3 0 2 1 1:2 -1 2
13. (13.) Alemannia Aachen 3 0 2 1 0:1 -1 2
14. (13.) SpVgg Greuther Fürth 3 0 1 2 0:3 -3 1
15. (15.) Karlsruher SC 3 0 1 2 0:4 -4 1
16. (16.) SV Waldhof Mannheim 3 0 0 3 3:8 -5 0
17. (17.) FC St. Pauli 3 0 0 3 1:14 -13 0
18. (18.) SSV Reutlingen 3 1 0 2 3:6 -3 -3
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.
6 Punkte Abzug für SSV Reutlingen wegen Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen