2. Liga

Spieltag

Der 5. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Trier überraschend vor den Favoriten

Kam spät - traf trotzdem zwei Mal: Danny WinklerKam spät - traf trotzdem zwei Mal: Danny Winkler

Auch der MSV Duisburg konnte nicht verhindern, dass Aufsteiger Eintracht Trier an der Liga-Elite vorbei die Tabellenspitze stürmte, denn die Moselstädter nutzten die selbstverschuldete Schwächung (Keidel vom Platz) der Littbarski-Elf kaltschnäuzig aus. Hinter Spitzenreiter Trier richteten sich bereits die Favoriten Freiburg und Köln in der Lauerposition ein.

Der eingewechselte Danny Winkler setzte mit seinen beiden Treffern den Schlusspunkt für Eintracht Trier gegen den MSV und sorgte endgültig für einen komfortablen Sieg und den Erhalt der "Weißen Weste" für den Tabellenführer.
Nach durchwachsenem Spielbeginn setzte sich Absteiger SC Freiburg doch noch recht souverän bei Braunschweig durch, das auf die Abstiegsränge zurückfiel.
Zwei Tore von Nico Frommer brachten Mainz 05 gegen Reutlingen in Rückstand, das somit den Sechs-Punkte-Abzug egalisieren konnte und den FSV ins Mittelfeld zurückwarf.
Ausgerechnet beim bis dahin so starken Aufsteiger VfB Lübeck holte Greuther Fürth, wenn auch äußerst glücklich, seinen ersten Dreier. Selbiges gelang dem SVW Mannheim. Über den Kampf wurde Oberhausen knapp mit 1:0 bezwungen. Frankfurts Ex-Ikone Rudi Bommer schnappte sich mit Burghausen überraschend die Punkte bei seinem ehemaligen Klub, der sich laut des tiefstapelnden Eintracht-Trainers Reimann sowieso auf einen Mittelfeldplatz einrichten muss.

Die Spiele am 5. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 13.09. 19:00 LR Ahlen - 1. FC Köln 0:0 (0:0) Info
Wersestadion (Ahlen)
11.000 Zuschauer
Schiri: Raquet (Weilerbach)
Fr 13.09. 19:00 Alemannia Aachen - Karlsruher SC 2:0 (0:0) Info
Tivoli (Aachen)
9.600 Zuschauer
Schiri: Uwe Kemmling (Kleinburgwedel)
Grlic (67.) 1:0
Ivanovic (71.) 2:0


Fr 13.09. 19:00 Eintracht Trier - MSV Duisburg 3:0 (1:0) Info
Moselstadion (Trier)
7.600 Zuschauer
Schiri: Thorsten Kinhöfer (Herne)
Braham (17.) 1:0
Winkler (71.) 2:0
Winkler (82.) 3:0



So 15.09. 15:00 1. FC Union Berlin - FC St. Pauli 4:2 (0:1) Info
Stadion an der Alten Försterei (Berlin)
15.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Helmut Fleischer (Ulm)
0:1
Baumgart (58.) 1:1
Igwe (62.) 2:1
Sandmann (73.) 3:1
3:2
Vidolov (85.) 4:2
Meier (37.)



Rasiejewski (80.)

So 15.09. 15:00 VfB Lübeck - SpVgg Greuther Fürth 1:2 (0:0) Info
Lohmühle (Lübeck)
7.000 Zuschauer
Schiri: Hartmut Strampe (Handorf)
0:1
0:2
Weißhaupt (74.) 1:2
Rösler (49.)
Xie (62.)

So 15.09. 15:00 Eintracht Frankfurt - Wacker Burghausen 0:2 (0:1) Info
Waldstadion (Frankfurt)
13.600 Zuschauer
Schiri: Matthias Anklam (Buchholz in der Nordheide)
0:1
0:2
Frühbeis (30.)
Younga-Mouhani (68.)
So 15.09. 15:00 SV Waldhof Mannheim - Rot-Weiß Oberhausen 1:0 (1:0) Info
Carl-Benz-Stadion (Mannheim)
4.100 Zuschauer
Schiri: Hans Voss (Wolbeck)
Plassnegger (33.) 1:0

So 15.09. 15:00 1. FSV Mainz 05 - SSV Reutlingen 1:3 (0:2) Info
Carl-Benz-Stadion (Mannheim)
9.800 Zuschauer
Schiri: Dr. Felix Brych (München)
0:1
0:2
Voronin (54.) 1:2
1:3
Frommer (13.)
Frommer (19.)

Ogungbure (81.)
Mo 16.09. 20:15 Eintracht Braunschweig - SC Freiburg 0:2 (0:1) Info
Stadion an der Hamburger Straße (Braunschweig)
12.200 Zuschauer
Schiri: Hyang-Ok Ri (Nordkorea)
0:1
0:2
Bajramovic (39.)
Kobiashvili (77.)

Verlegte Spiele außerhalb des Spieltags

Datum Heim Gast Ergebnis
Mi 18.09. 18:30 1. FSV Mainz 05 - Eintracht Trier 2:0 (1:0) Info
Stadion am Bruchweg (Mainz)
10.700 Zuschauer
Schiri: André Stachowiak (Duisburg)
Bulajic (34.) 1:0
Babatz (86.) 2:0


Die Tabelle am 5. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (5.) Eintracht Trier 5 4 0 1 10:3 +7 12
2. (6.) SC Freiburg 5 4 0 1 8:4 +4 12
3. (1.) 1. FC Köln 5 3 2 0 8:5 +3 11
4. (9.) 1. FC Union Berlin 5 3 1 1 7:5 +2 10
5. (2.) VfB Lübeck 5 3 0 2 12:5 +7 9
6. (3.) Eintracht Frankfurt 5 3 0 2 10:5 +5 9
7. (4.) 1. FSV Mainz 05 5 3 0 2 7:4 +3 9
8. (7.) LR Ahlen 5 2 2 1 8:5 +3 8
9. (8.) Rot-Weiß Oberhausen 5 2 1 2 3:2 +1 7
10. (11.) Wacker Burghausen 5 1 3 1 5:4 +1 6
11. (12.) Alemannia Aachen 5 1 3 1 4:3 +1 6
12. (15.) SpVgg Greuther Fürth 5 1 2 2 3:5 -2 5
13. (10.) MSV Duisburg 5 1 2 2 5:8 -3 5
14. (17.) SV Waldhof Mannheim 5 1 0 4 4:10 -6 3
15. (13.) FC St. Pauli 5 1 0 4 10:19 -9 3
16. (14.) Eintracht Braunschweig 5 1 0 4 6:15 -9 3
17. (16.) Karlsruher SC 5 0 2 3 1:7 -6 2
18. (18.) SSV Reutlingen 5 2 0 3 6:8 -2 0
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.
6 Punkte Abzug für SSV Reutlingen wegen Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen