2. Liga

Spieltag

Der 6. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Freiburgs bester Auftritt führte an die Spitze

Herausragend im Freiburger Mittelfeld: Levan ZikitschwiliHerausragend im Freiburger Mittelfeld: Levan Zikitschwili

Nachdem Eintracht Trier zuerst von Mainz 05, dann von RW Oberhausen auf Normalmaß zurechtgestutzt wurde, setzten sich die Absteiger Freiburg und Köln an den Kopf der Liga. Bemerkenswert der SSV Reutlingen, der sich trotz des 6-Punkte-Abzuges alles andere als aufgibt und Sieg-Nr. 3 in Folge einfuhr.

Mit einer beeindruckenden Leistung wartete der SC Freiburg gegen Union Berlin auf, die beim 0:4 im Breisgau noch Glück hatte, dass der SC im Abschluss etwas zu locker agierte. Ramdane und Zikitschwili ragten beim neuen Spitzenreiter heraus.
Eine Minute vor dem Abpfiff erzielte Springer den Treffer zum 2:1-Erfolg über die tapferen Lübecker, die die letzte halbe Stunde zu zehnt auskommen mussten.
Mit dem zweiten wichtigen Sieg innerhalb der Woche meldete sich Mainz 05 zurück. Nach Trier musste sich auch Pauli der Klopp-Elf beugen. Auch Frankfurts Eintracht kam nach einer Woche Abstinenz, dank zweier Treffer von Guié-Mien im Montagsspiel beim KSC, wieder im oberen Abschnitt an. Derweil fand sich Reutlingen erstmals auf einem Nichtabstiegsplatz wieder.

Die Spiele am 6. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 20.09. 17:00 Wacker Burghausen - LR Ahlen 3:1 (0:1) Info
Wacker-Arena (Burghausen)
2.000 Zuschauer
Schiri: Babak Rafati (Hannover)
0:1
Lützler (53.) 1:1
Schmidt (55.) 2:1
Frühbeis (63.) 3:1
Feinbier (10.)



Fr 20.09. 19:00 SSV Reutlingen - SV Waldhof Mannheim 3:2 (0:1) Info
Stadion an der Kreuzeiche (Reutlingen)
6.500 Zuschauer
Schiri: Lutz Michael Fröhlich (Berlin)
0:1
0:2
Gambo (72.) 1:2
Becker (90.) 2:2
Becker (90.) 3:2
Plassnegger (35.)
Plassnegger (60.)



Fr 20.09. 19:00 MSV Duisburg - Alemannia Aachen 3:3 (1:3) Info
Wedaustadion (Duisburg)
7.000 Zuschauer
Schiri: Berthold Schmidt (Hermesdorf)
0:1
Ebbers (32.) 1:1
1:2
1:3
Ebbers (58.) 2:3
Monteiro (79.) 3:3
Ivanovic (31.)

Lanzaat (39.)
Grlic (45.)


So 22.09. 15:00 SpVgg Greuther Fürth - Eintracht Braunschweig 3:0 (2:0) Info
Playmobil-Stadion (Fürth)
6.100 Zuschauer
Schiri: Jürgen Jansen (Essen)
Rösler (20.) 1:0
Azzouzi (36.) 2:0
Azzouzi (49.) 3:0



So 22.09. 15:00 SC Freiburg - 1. FC Union Berlin 4:0 (1:0) Info
Dreisamstadion (Freiburg)
22.000 Zuschauer
Schiri: Alvarado Godinez Quetzalli (Mexiko)
Kobiashvili (9.) 1:0
Ramdane (53.) 2:0
Zeyer (80.) 3:0
Müller (82.) 4:0




So 22.09. 15:00 FC St. Pauli - 1. FSV Mainz 05 1:4 (0:0) Info
Millerntorstadion (Hamburg)
16.900 Zuschauer
Schiri: Christian Scheper
Stanislawski (58.) 1:0
1:1
Adamu (63.) 1:2
1:3
1:4

Thurk (62.)

Thurk (73.)
Voronin (74.)
So 22.09. 15:00 Rot-Weiß Oberhausen - Eintracht Trier 2:1 (0:1) Info
Niederrheinstadion (Oberhausen)
3.700 Zuschauer
Schiri: Dominik Marks (Berlin)
0:1
Beliakov (53.) 1:1
Beliakov (60.) 2:1
Braham (28.)


So 22.09. 15:00 1. FC Köln - VfB Lübeck 2:1 (1:1) Info
Stadion Köln-Müngersdorf (Köln)
24.500 Zuschauer
Schiri: Stefan Trautmann (Bodenwerder)
Scherz (17.) 1:0
1:1
Springer (89.) 2:1

Bärwolf (39.)

Mo 23.09. 20:15 Karlsruher SC - Eintracht Frankfurt 0:2 (0:1) Info
Wildparkstadion (Karlsruhe)
12.000 Zuschauer
Schiri: Michael Weiner (Giesen)
0:1
0:2
Guié-Mien (44.)
Guié-Mien (76.)

Verlegte Spiele außerhalb des Spieltags

Datum Heim Gast Ergebnis
Mi 18.09. 18:30 1. FSV Mainz 05 - Eintracht Trier 2:0 (1:0) Info
Stadion am Bruchweg (Mainz)
10.700 Zuschauer
Schiri: André Stachowiak (Duisburg)
Bulajic (34.) 1:0
Babatz (86.) 2:0


Die Tabelle am 6. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (2.) SC Freiburg 6 5 0 1 12:4 +8 15
2. (3.) 1. FC Köln 6 4 2 0 10:6 +4 14
3. (6.) Eintracht Frankfurt 6 4 0 2 12:5 +7 12
4. (7.) 1. FSV Mainz 05 6 4 0 2 11:5 +6 12
5. (1.) Eintracht Trier 6 4 0 2 11:5 +6 12
6. (9.) Rot-Weiß Oberhausen 6 3 1 2 5:3 +2 10
7. (4.) 1. FC Union Berlin 6 3 1 2 7:9 -2 10
8. (5.) VfB Lübeck 6 3 0 3 13:7 +6 9
9. (10.) Wacker Burghausen 6 2 3 1 8:5 +3 9
10. (8.) LR Ahlen 6 2 2 2 9:8 +1 8
11. (12.) SpVgg Greuther Fürth 6 2 2 2 6:5 +1 8
12. (11.) Alemannia Aachen 6 1 4 1 7:6 +1 7
13. (13.) MSV Duisburg 6 1 3 2 8:11 -3 6
14. (18.) SSV Reutlingen 6 3 0 3 9:10 -1 3
15. (14.) SV Waldhof Mannheim 6 1 0 5 6:13 -7 3
16. (15.) FC St. Pauli 6 1 0 5 11:23 -12 3
17. (16.) Eintracht Braunschweig 6 1 0 5 6:18 -12 3
18. (17.) Karlsruher SC 6 0 2 4 1:9 -8 2
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.
6 Punkte Abzug für SSV Reutlingen wegen Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen