2. Liga

Spieltag

Der 8. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Torhungrige Spitzenreiter

Überraschender Torschütze beim überlegenen Spitzenreiter: Boubacar Diarra (Foto: SC Freiburg)Überraschender Torschütze beim überlegenen Spitzenreiter: Boubacar Diarra (Foto: SC Freiburg)

Die beiden großen Favoriten, Freiburg und Köln, machten an diesem Spieltag ihre Ansprüche in Sachen Wiederaufstieg geltend und überzeugten bei ihren Heimauftritten. Dagegen verloren die Verfolger Trier, Frankfurt und Mainz durch ihre Punktverluste etwas an Boden. Ausnutzen konnte dies Aufsteiger VfB Lübeck, der dank seines glücklichen 2:1-Erfolges beim gebeutelten KSC den Sprung vom siebten auf den dritten Platz schaffte.

Mit einem furiosen 7:0-Kantersieg gegen Union Berlin und weiterhin als einziges Team ohne Niederlage setzte sich der 1. FC Köln hinter dem SC Freiburg in Position. Die Breisgauer selbst hatten zuvor Waldhof mit 4:1 nach Hause geschickt und den Spitzenplatz bestätigt. Frankfurt, Trier und Mainz erlitten mit ihren Niederlagen in Aachen, Reutlingen und Fürth Rückschläge, während Mitbewerber Oberhausen bei St. Pauli zumindest einen Punkt mitnahm. Die drei Schlusslichter Braunschweig, Karlsruhe und Waldhof konnten sich im Abstiegkampf keine Luft verschaffen, was Reutlingen, Duisburg und Aachen dagegen gelang. Burghausen bestätigte auch gegen Braunschweig seine Heimstärke und erhöhte somit den Druck auf Eintracht-Coach Vollmann. In Karlsruhe führte der Trainerwechsel von Kuntz zu Köstner noch nicht zum Umschwung. Lübeck entführte in den letzten neun Minuten mit einem Doppelschlag die Punkte in Richtung Norden.

Die Spiele am 8. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 04.10. 17:00 Wacker Burghausen - Eintracht Braunschweig 4:2 (2:0) Info
Wacker-Arena (Burghausen)
3.600 Zuschauer
Schiri: Robert Walz (Waiblingen)
Konetzke (13.) 1:0
Frühbeis (36.) 2:0
Örüm (49.) 2:1
Konetzke (50.) 3:1
Mokhtari (71.) 4:1
4:2





Rische (90.)
Fr 04.10. 19:00 SC Freiburg - SV Waldhof Mannheim 4:1 (3:1) Info
Dreisamstadion (Freiburg)
22.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Helmut Fleischer (Ulm)
Diarra (12.) 1:0
1:1
Bajramovic (18.) 2:1
Ramdane (24.) 3:1
Berner (87.) 4:1

Kern (15.)



Fr 04.10. 19:00 FC St. Pauli - Rot-Weiß Oberhausen 0:0 (0:0) Info
Millerntorstadion (Hamburg)
19.200 Zuschauer
Schiri: Manuel Gräfe (Berlin)
So 06.10. 15:00 SpVgg Greuther Fürth - 1. FSV Mainz 05 2:0 (1:0) Info
Playmobil-Stadion (Fürth)
5.500 Zuschauer
Schiri: Markus Weber (Bergkamen)
Birk (58.) 1:0
Burkhardt (90.) 2:0


So 06.10. 15:00 SSV Reutlingen - Eintracht Trier 3:2 (2:0) Info
Stadion an der Kreuzeiche (Reutlingen)
5.600 Zuschauer
Schiri: Raquet (Weilerbach)
Garcia (17.) 1:0
Ogungbure (45.) 2:0
Spanier (53.) 3:0
3:1
3:2



Labak (83.)
Aziz (88.)
So 06.10. 15:00 Alemannia Aachen - Eintracht Frankfurt 1:0 (1:0) Info
Tivoli (Aachen)
11.000 Zuschauer
Schiri: Hans Voss (Wolbeck)
Ivanovic (42.) 1:0

So 06.10. 15:00 MSV Duisburg - LR Ahlen 2:1 (1:1) Info
Wedaustadion (Duisburg)
4.800 Zuschauer
Schiri: Torsten Koop (Lüttenmark)
0:1
Zeyer (22.) 1:1
Wolters (50.) 2:1
Mikolajczak (14.)


So 06.10. 15:00 Karlsruher SC - VfB Lübeck 1:2 (1:0) Info
Wildparkstadion (Karlsruhe)
8.100 Zuschauer
Schiri: André Stachowiak (Duisburg)
Labbadia (45.) 1:0
1:1
1:2

Weißhaupt (81.)
Bärwolf (87.)
Mo 07.10. 20:15 1. FC Köln - 1. FC Union Berlin 7:0 (4:0) Info
Stadion Köln-Müngersdorf (Köln)
21.500 Zuschauer
Schiri: Edgar Steinborn (Sinzig)
Cichon (1.) 1:0
Kringe (4.) 2:0
Kringe (9.) 3:0
Lottner (43.) 4:0
Scherz (61.) 5:0
Lottner (77.) 6:0
Kurth (85.) 7:0







Die Tabelle am 8. Spieltag der 2. Bundesliga 2002/2003

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) SC Freiburg 8 6 1 1 16:5 +11 19
2. (4.) 1. FC Köln 8 5 3 0 18:7 +11 18
3. (7.) VfB Lübeck 8 5 0 3 18:9 +9 15
4. (2.) Eintracht Trier 8 5 0 3 17:9 +8 15
5. (3.) Eintracht Frankfurt 8 5 0 3 14:7 +7 15
6. (6.) Rot-Weiß Oberhausen 8 4 2 2 8:4 +4 14
7. (5.) 1. FSV Mainz 05 8 4 1 3 11:7 +4 13
8. (10.) Wacker Burghausen 8 3 3 2 13:10 +3 12
9. (11.) SpVgg Greuther Fürth 8 3 3 2 10:7 +3 12
10. (8.) 1. FC Union Berlin 8 3 2 3 9:18 -9 11
11. (12.) Alemannia Aachen 8 2 4 2 9:10 -1 10
12. (9.) LR Ahlen 8 2 3 3 12:12 0 9
13. (13.) MSV Duisburg 8 2 3 3 11:14 -3 9
14. (14.) FC St. Pauli 8 2 1 5 16:25 -9 7
15. (16.) SSV Reutlingen 8 4 0 4 13:15 -2 6
16. (15.) Eintracht Braunschweig 8 1 1 6 9:23 -14 4
17. (17.) Karlsruher SC 8 0 3 5 4:13 -9 3
18. (18.) SV Waldhof Mannheim 8 1 0 7 9:22 -13 3
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.
6 Punkte Abzug für SSV Reutlingen wegen Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen