2. Liga

Spieltag

Der 12. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

Erste Heimniederlage für Mainz

Sein Doppelpack war nötig, um Energies Spitzenplatz zu sichern: Laurentiu-Aurelian ReghecampfSein Doppelpack war nötig, um Energies Spitzenplatz zu sichern: Laurentiu-Aurelian Reghecampf

Cottbus und Aachen blieben nach ihren Heimsiegen punktgleich an der Tabellenspitze. Mainz rutschte aus den Abstiegsrängen und der Karlsruher SC besetzte diese Lücke. Osnabrück feierte den zweiten Heimerfolg in Serie.

Energie Cottbus tat sich im Ostduell gegen Aufsteiger Erzgebirge Aue sehr schwer, den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Die munteren Gäste setzten das Geyer-Team mit der 1:0-Führung durch ihren albanischen Stürmer Skerdilaid Curri (31.) gehörig unter Druck. In der zweiten Halbzeit steigerte Energie seine Einsatzbereitschaft und drehte mit einem Doppelpack von Laurentiu Reghecampf (60. und 87.) das Spiel. Aue blieb aber bis zuletzt gefährlich und hatte Pech, als Dino Toppmöller nur die Latte traf. Dank einer kompakten Mannschaftsleistung setzte sich Alemannia Aachen gegen Bielefeld mit 2:0 durch. Die Berger-Elf schwenkte nach dem 1:0-Führungstreffer durch Grlic (28., Handelfmeter) auf die Siegerstraße ein und erspielte sich in der Folgezeit weitere Torchancen. Es dauerte allerdings bis zur 87. Minute, als Gomez den verdienten Erfolg sichern konnte. Dem Karlsruher SC reichte ein einziges Tor (34., Casey), um seinen Vormarsch in der Tabelle fortzusetzen. Der knappe Erfolg gegen den VfB Lübeck hievte das Köstner-Team erstmals auf einen Aufstiegsrang: Platz drei. Der FSV Mainz büßte diese Position durch die 1:3-Heimniederlage gegen Greuther Fürth ein. Trotz einer frühen 1:0-Führung (2., Kramny) gaben die Mainzer das Spiel noch aus der Hand. Fürths Petr Ruman zeichnete sich als zweifacher Torschütze aus (21. und 90.).

Der glatte und verdiente 3:0-Erfolg über Eintracht Trier verhalf dem VfL Osnabrück in der eng bei einander liegenden Abstiegsregion zu einem Satz auf den 13. Tabellenplatz. Christian Claaßen (22.) und Marcel Schied (52. und 74.) waren die Torschützen für die Pagelsdorf-Schützlinge. Trier fiel auf den vorletzten Rang zurück. Schlusslicht blieb LR Ahlen, das sich daheim mit Unterhaching die Punkte teilte. Francisco Copado hatte die Gäste in der spannenden zweiten Hälfte bereits mit 2:0 nach vorn gebracht (46. und 66.), da gelang den nicht aufsteckenden Ahlenern durch Cyrille Florent Bella (76.) und Zeljko Sopic (81.) noch der verdiente Ausgleich.

Die Spiele am 12. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 07.11. 19:00 VfL Osnabrück - Eintracht Trier 3:0 (1:0) Info
Bremer Brücke (Osnabrück)
11.000 Zuschauer
Schiri: Dominik Marks (Berlin)
Claaßen (22.) 1:0
von Walsleben-Schied (52.) 2:0
von Walsleben-Schied (74.) 3:0



Fr 07.11. 19:00 1. FSV Mainz 05 - SpVgg Greuther Fürth 1:3 (1:1) Info
Stadion am Bruchweg (Mainz)
14.800 Zuschauer
Schiri: Wolfgang Walz (Öhringen)
Kramny (2.) 1:0
1:1
1:2
1:3

Ruman (21.)
Burkhardt (74.)
Ruman (90.)
Fr 07.11. 19:00 Rot-Weiß Oberhausen - Jahn Regensburg 2:1 (1:1) Info
Niederrheinstadion (Oberhausen)
4.200 Zuschauer
Schiri: Markus Weber (Bergkamen)
Rietpietsch (16.) 1:0
1:1
Ouedraogo (90.) 2:1

Nsaliwa (20.)

So 09.11. 15:00 1. FC Nürnberg - 1. FC Union Berlin 3:0 (1:0) Info
Franken-Stadion (Nürnberg)
13.700 Zuschauer
Schiri: Berthold Schmidt (Hermesdorf)
Vittek (9.) 1:0
Mintál (49.) 2:0
Krzynowek (53.) 3:0



So 09.11. 15:00 Alemannia Aachen - Arminia Bielefeld 2:0 (1:0) Info
Tivoli (Aachen)
15.800 Zuschauer
Schiri: Peter Sippel (München)
Grlic (28.) 1:0
Gomez (87.) 2:0


So 09.11. 15:00 Wacker Burghausen - MSV Duisburg 1:2 (1:1) Info
Wacker-Arena (Burghausen)
3.900 Zuschauer
Schiri: Stephan Kammerer (Karlsruhe)
Everaldo (29.) 1:0
1:1
1:2

Ahanfouf (39.)
Spizak (87.)
So 09.11. 15:00 Karlsruher SC - VfB Lübeck 1:0 (1:0) Info
Wildparkstadion (Karlsruhe)
11.300 Zuschauer
Schiri: Lutz Michael Fröhlich (Berlin)
Casey (34.) 1:0

So 09.11. 15:00 LR Ahlen - SpVgg Unterhaching 2:2 (0:0) Info
Wersestadion (Ahlen)
3.100 Zuschauer
Schiri: Henschel (Braunschweig)
0:1
0:2
Bella (76.) 1:2
Sopic (81.) 2:2
Copado (46.)
Copado (66.)


Mo 10.11. 20:15 FC Energie Cottbus - FC Erzgebirge Aue 2:1 (0:1) Info
Stadion der Freundschaft (Cottbus)
13.300 Zuschauer
Schiri: Torsten Koop (Lüttenmark)
0:1
Reghecampf (60.) 1:1
Reghecampf (87.) 2:1
Curri (31.)


Die Tabelle am 12. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) FC Energie Cottbus 12 7 2 3 23:18 +5 23
2. (2.) Alemannia Aachen 12 7 2 3 25:21 +4 23
3. (5.) Karlsruher SC 12 6 2 4 16:14 +2 20
4. (7.) 1. FC Nürnberg 12 5 4 3 23:17 +6 19
5. (8.) Rot-Weiß Oberhausen 12 5 4 3 21:17 +4 19
6. (3.) 1. FSV Mainz 05 12 5 4 3 20:16 +4 19
7. (4.) Arminia Bielefeld 12 6 1 5 17:15 +2 19
8. (9.) MSV Duisburg 12 5 4 3 17:16 +1 19
9. (12.) SpVgg Greuther Fürth 12 4 4 4 23:19 +4 16
10. (6.) VfB Lübeck 12 4 4 4 22:19 +3 16
11. (11.) SpVgg Unterhaching 12 4 4 4 18:21 -3 16
12. (10.) Wacker Burghausen 12 4 3 5 16:15 +1 15
13. (17.) VfL Osnabrück 12 3 4 5 14:18 -4 13
14. (13.) Jahn Regensburg 12 3 4 5 15:20 -5 13
15. (14.) 1. FC Union Berlin 12 3 3 6 13:16 -3 12
16. (15.) FC Erzgebirge Aue 12 3 3 6 12:15 -3 12
17. (16.) Eintracht Trier 12 3 3 6 16:24 -8 12
18. (18.) LR Ahlen 12 3 1 8 14:24 -10 10
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.