2. Liga

Spieltag

Der 15. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

Trierer Torflaute beendet

War als Joker erfolgreich: LR Ahlens Cyrille-Florent BellaWar als Joker erfolgreich: LR Ahlens Cyrille-Florent Bella

Der 1:1-Ausgleichstreffer gegen den KSC beendete 558 torlose Minuten von Eintracht Trier. Aachen und Nürnberg, deren direktes Aufeinandertreffen wiederholt werden muss, kamen zu Heimsiegen und rückten Mainz eng auf die Pelle. Ahlen nutzte Unterzahl der Berliner vom 1. FC Union zum Auswärtserfolg.

Alemannia Aachen gewann dank eines Treffers von Karl-Heinz Pflipsen (51.) hochverdient mit 1:0 gegen Rot-Weiß Oberhausen. Für die Tivoli-Elf bedeutete dies - zwischenzeitlich - den Sprung auf Platz zwei. Nach Prüfung der Vorfälle vom 13. Spieltag, als in Aachen nach Zuschauertumulten Wurfgeschosse auf den Platz hagelten und Nürnbergs Trainer Wolfgang Wolf verletzt wurde, entschied das DFB-Sportgericht, das Spiel ohne Publikum zu wiederholen. Zudem wurde die Alemannia zu einer Geldbuße von 50.000 Euro verpflichtet, da der DFB mangelhafte Schutzvorkehrungen für die Gästemannschaft auf dem Tivoli moniert hatte. Nürnberg, somit ebenfalls mit einem Spiel im Rückstand, ließ zu Hause gegen den VfL Osnabrück nichts anbrennen und sicherte sich nach Toren von Mintál (34.) und Vittek (61.) den dritten Platz. Der FSV Mainz kam nach dem 1:1 gegen Unterhaching zu einer virtuellen Tabellenführung, denn nach dem Wiederholungsspiel würde zumindest ein Team, bei einem Remis sogar beide, Aachen und der Club, an den Mainzern vorbeiziehen.

Zwei Treffer von Stefan Reisinger verhalfen Wacker Burghausen zu einem verdienten Erfolg bei Jahn Regensburg. Nach vier Spielen ohne Sieg konnte das Bommer-Team sich damit ein wenig von den Abstiegsplätzen distanzieren (Rang elf). Als Union Berlin nach dem Platzverweis von Sobotzik (76., Gelb-Rot) dezimiert war, kamen die Gäste von LR Ahlen besser ins Spiel. Im Endspurt trafen Musemestre Bamba (83.) und in der Nachspielzeit der eingewechselte Cyrille Florent Bella zum 2:0-Auswärtserfolg der Ahlener. Tabellenschlusslicht Eintracht Trier rettete gegen den Karlsruher SC zumindest noch einen Punkt. Beim Stande von 0:1, Conor Casey hatte den KSC nach 61 Minuten in Führung gebracht, trat Daniel Winkler zu einem Strafstoß an (82., Foul an Patschinski), den KSC-Keeper Martin Fischer noch parierte. Doch der heran gestürmte Catalin Racanel erreichte das abgewehrte Leder und drosch es in die Maschen.

Die Spiele am 15. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 05.12. 19:00 Eintracht Trier - Karlsruher SC 1:1 (0:0) Info
Moselstadion (Trier)
4.000 Zuschauer
Schiri: Alvarado Godinez Quetzalli (Mexiko)
0:1
Racanel (82.) 1:1
Casey (61.)

Fr 05.12. 19:00 Jahn Regensburg - Wacker Burghausen 0:2 (0:1) Info
Continental-Arena (Regensburg)
7.500 Zuschauer
Schiri: Dominik Marks (Berlin)
0:1
0:2
Reisinger (27.)
Reisinger (68.)
Fr 05.12. 19:00 MSV Duisburg - FC Erzgebirge Aue 2:2 (2:1) Info
Wedaustadion (Duisburg)
7.500 Zuschauer
Schiri: Markus Weber (Bergkamen)
Spizak (3.) 1:0
1:1
Gruev (33.) 2:1
2:2

Heidrich (24.)

Grund (90.)
So 07.12. 15:00 Arminia Bielefeld - SpVgg Greuther Fürth 1:1 (1:0) Info
"Alm" (Bielefeld)
8.100 Zuschauer
Schiri: Babak Rafati (Hannover)
Porcello (40.) 1:0
1:1

Kleine (87.)
So 07.12. 15:00 1. FC Nürnberg - VfL Osnabrück 2:0 (1:0) Info
Franken-Stadion (Nürnberg)
12.400 Zuschauer
Schiri: Marc Seemann (Essen)
Mintál (34.) 1:0
Vittek (61.) 2:0


So 07.12. 15:00 Alemannia Aachen - Rot-Weiß Oberhausen 1:0 (0:0) Info
Tivoli (Aachen)
14.000 Zuschauer
Schiri: Jörg Keßler (Höhenkirchen)
Pflipsen (51.) 1:0

So 07.12. 15:00 1. FC Union Berlin - LR Ahlen 0:2 (0:0) Info
Stadion an der Alten Försterei (Berlin)
6.600 Zuschauer
Schiri: Matthias Anklam (Buchholz in der Nordheide)
0:1
0:2
Bamba (83.)
Bella (90.)
So 07.12. 15:00 VfB Lübeck - FC Energie Cottbus 1:1 (0:0) Info
Lohmühle (Lübeck)
6.900 Zuschauer
Schiri: Hermann Albrecht (Kaufbeuren)
0:1
1:1
Berhalter (74.)
Hujdurovic (85.)
Mo 08.12. 20:15 SpVgg Unterhaching - 1. FSV Mainz 05 1:1 (0:1) Info
Generali-Sportpark (Unterhaching)
3.000 Zuschauer
Schiri: Michael Weiner (Giesen)
0:1
Copado (63.) 1:1
Thurk (18.)

Die Tabelle am 15. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) Alemannia Aachen 15 9 2 4 30:26 +4 29
2. (2.) 1. FSV Mainz 05 15 7 5 3 25:18 +7 26
3. (5.) 1. FC Nürnberg 15 7 4 4 28:20 +8 25
4. (3.) FC Energie Cottbus 15 7 4 4 26:22 +4 25
5. (4.) Rot-Weiß Oberhausen 15 6 5 4 24:18 +6 23
6. (6.) SpVgg Unterhaching 15 6 5 4 24:22 +2 23
7. (7.) SpVgg Greuther Fürth 15 5 6 4 27:22 +5 21
8. (8.) Arminia Bielefeld 15 6 3 6 19:18 +1 21
9. (9.) MSV Duisburg 15 5 6 4 20:20 0 21
10. (10.) Karlsruher SC 15 6 3 6 17:21 -4 21
11. (13.) Wacker Burghausen 15 5 4 6 20:19 +1 19
12. (11.) Jahn Regensburg 15 5 4 6 21:22 -1 19
13. (12.) VfB Lübeck 15 4 6 5 26:25 +1 18
14. (14.) 1. FC Union Berlin 15 4 4 7 15:18 -3 16
15. (15.) VfL Osnabrück 15 4 4 7 17:23 -6 16
16. (17.) LR Ahlen 15 5 1 9 18:27 -9 16
17. (16.) FC Erzgebirge Aue 15 3 6 6 16:19 -3 15
18. (18.) Eintracht Trier 15 3 4 8 17:30 -13 13
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.