2. Liga

Spieltag

Der 26. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

Nürnberg und Cottbus tauschten wieder die Plätze

Leitete mit seinen Toren die Wende zugunsten Triers ein: Nico PatschinskiLeitete mit seinen Toren die Wende zugunsten Triers ein: Nico Patschinski

Hinter dem Führungsduo aus Nürnberg und Cottbus versammelten sich drei punktgleiche Teams als nächste Verfolger. Erzgebirge Aue verschaffte sich mit dem vierten Sieg in Folge ein Sechs-Punkte-Polster zu den Abstiegsrängen. Osnabrück landete den zweiten Rückrundensieg.

Der 3:0-Auswärtssieg des MSV Duisburg in Oberhausen ließ bei den Zebras wieder Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz erblühen (vier Punkte entfernt). "Wir haben jetzt das zweite Mal zwei Spiele hintereinander gewonnen, mehr ist nicht passiert", hielt Trainer Norbert Meier den Ball flach. Oberhausens Coach Jörn Andersen ("Einige von uns sind derzeit in einem Tief") musste die Talfahrt seines Teams, das aus den letzten sechs Spielen nur vier Punkte holte, eingestehen. Arminia Bielefeld überraschte mit einem 2:0-Auswärtssieg bei den in der Rückrunde bis dahin ungeschlagenen Mainzern und zog an Oberhausen vorbei, wie auch Alemannia Aachen mit dem 1:0-Heimerfolg über Regensburg. Das "Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel" an der Spitze zwischen Cottbus und Nürnberg setzte sich fort. Die Lausitzer mussten sich mit der 1:1-Punkteteilung in Burghausen zufrieden geben, was der Club als Steilvorlage aufnahm und nach dem glatten 3:0-Heimsieg über Unterhaching wieder die Pole-Position besetzte.

Erzgebirge Aue düpierte die Karlsruher Abwehr innerhalb der ersten zwanzig Minuten vier Mal und legte damit den Grundstein zum 5:3-Auswärtserfolg bei den Badenern; Aues viertem Sieg in Serie. Der Trainerwechsel bei Union Berlin von Mirko Votava zu Aleksandar Ristic bewirkte keine Besserung. Im Kellerduell gegen Trier unterlagen die "Eisernen" daheim mit 1:3, trotz einer 1:0-Halbzeitführung. Triers Nico Patschinski drehte mit zwei Treffern das Spiel. In Osnabrück flackerte der Glaube an den Klassenerhalt wieder auf. Nordrivale VfB Lübeck wurde mit 3:1 niedergerungen und der in die Kritik geratene Trainer Frank Pagelsdorf demonstrierte den Schulterschluss mit seinen Spielern. Bis zu einem Nichtabstiegsplatz blieben aber immer noch neun Zähler. Auch Ahlen nutzte das Heimrecht zu einem hart umkämpften 3:2-Sieg über Greuther Fürth, was zu einer Verbesserung auf Rang 16 führte.

Die Spiele am 26. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 26.03. 19:00 Wacker Burghausen - FC Energie Cottbus 1:1 (1:0) Info
Wacker-Arena (Burghausen)
3.600 Zuschauer
Schiri: Jörg Keßler (Höhenkirchen)
Geißler (22.) 1:0
1:1

Löw (73.)
Fr 26.03. 19:00 VfL Osnabrück - VfB Lübeck 3:1 (2:1) Info
Osnatel Arena (Osnabrück)
7.800 Zuschauer
Schiri: Dominik Marks (Berlin)
0:1
von Walsleben-Schied (13.) 1:1
Lenze (34.) 2:1
Ferenczi (59.) 3:1
Thorwart (4.)



Fr 26.03. 19:00 Rot-Weiß Oberhausen - MSV Duisburg 0:3 (0:1) Info
Niederrheinstadion (Oberhausen)
14.100 Zuschauer
Schiri: Florian Meyer (Burgdorf)
0:1
0:2
0:3
Ahanfouf (34.)
Kurth (57.)
Kurth (84.)
So 28.03. 15:00 LR Ahlen - SpVgg Greuther Fürth 3:2 (1:0) Info
Wersestadion (Ahlen)
4.600 Zuschauer
Schiri: Thorsten Schriever (Otterndorf)
Chiquinho (12.) 1:0
1:1
1:2
N´Diaye (66.) 2:2
Bencik (80.) 3:2

Feinbier (54.)
Ruman (63.)


So 28.03. 15:00 Karlsruher SC - FC Erzgebirge Aue 3:5 (1:4) Info
Wildparkstadion (Karlsruhe)
11.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Helmut Fleischer (Ulm)
0:1
0:2
0:3
0:4
Casey (21.) 1:4
Ouakili (60.) 2:4
Casey (73.) 3:4
3:5
Juskowiak (5.)
Heidrich (11.)
Juskowiak (13.)
Noveski (19.)



Jank (82.)
So 28.03. 15:00 1. FC Union Berlin - Eintracht Trier 1:3 (1:0) Info
Stadion an der Alten Försterei (Berlin)
7.600 Zuschauer
Schiri: Roman Potemkin (München)
Baumgart (8.) 1:0
1:1
1:2
1:3

Patschinski (65.)
Patschinski (79.)
Pekovic (86.)
So 28.03. 15:00 Alemannia Aachen - Jahn Regensburg 1:0 (0:0) Info
Tivoli (Aachen)
15.900 Zuschauer
Schiri: Wolfgang Walz (Öhringen)
Meijer (75.) 1:0

So 28.03. 15:00 1. FC Nürnberg - SpVgg Unterhaching 3:0 (2:0) Info
Franken-Stadion (Nürnberg)
16.300 Zuschauer
Schiri: Alvarado Godinez Quetzalli (Mexiko)
Vittek (11.) 1:0
Ciric (22.) 2:0
Krzynowek (71.) 3:0



Mo 29.03. 20:15 1. FSV Mainz 05 - Arminia Bielefeld 0:2 (0:1) Info
Stadion am Bruchweg (Mainz)
15.000 Zuschauer
Schiri: Peter Sippel (München)
0:1
0:2
Vata (30.)
Porcello (48.)

Die Tabelle am 26. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Hinrunde
  • Rückrunde
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (2.) 1. FC Nürnberg 26 13 7 6 48:30 +18 46
2. (1.) FC Energie Cottbus 26 13 7 6 41:32 +9 46
3. (4.) Arminia Bielefeld 26 12 6 8 38:27 +11 42
4. (6.) Alemannia Aachen 26 12 6 8 39:36 +3 42
5. (3.) Rot-Weiß Oberhausen 26 12 6 8 38:36 +2 42
6. (5.) 1. FSV Mainz 05 26 9 12 5 34:28 +6 39
7. (7.) MSV Duisburg 26 10 8 8 40:33 +7 38
8. (11.) FC Erzgebirge Aue 26 9 8 9 33:32 +1 35
9. (8.) Karlsruher SC 26 9 7 10 30:35 -5 34
10. (14.) Eintracht Trier 26 9 6 11 36:41 -5 33
11. (9.) Jahn Regensburg 26 8 9 9 32:37 -5 33
12. (13.) Wacker Burghausen 26 8 8 10 31:30 +1 32
13. (10.) SpVgg Unterhaching 26 8 8 10 31:35 -4 32
14. (12.) VfB Lübeck 26 8 8 10 38:43 -5 32
15. (15.) SpVgg Greuther Fürth 26 6 11 9 40:41 -1 29
16. (17.) LR Ahlen 26 8 5 13 26:38 -12 29
17. (16.) 1. FC Union Berlin 26 7 7 12 30:34 -4 28
18. (18.) VfL Osnabrück 26 6 5 15 25:42 -17 23
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.