2. Liga

Spieltag

Der 33. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

Noch sechs Klubs gefährdet

Hielt einen Punkt für Aachen fest: Keeper Stephan StraubHielt einen Punkt für Aachen fest: Keeper Stephan Straub

Nach Nürnberg sicherte sich mit Arminia Bielefeld der zweite BL-Absteiger vorzeitig den Wiederaufstieg. Für Cottbus verringerten sich die Aussichten nachzuziehen; Aachen verteidigte seinen dritten Rang. Sieben Partien endeten unentschieden und nur Unterhaching konnte sich aus dem Reigen der abstiegsbedrohten Klubs etwas Luft verschaffen.

Nur in zwei Spielen wurde ein Sieger ermittelt, und beide hatten Einfluss auf die Aufstiegssituation: Energie Cottbus präsentierte sich erschreckend schwach bei der SpVgg Unterhaching und unterlag mit 0:2. "Ich bin maßlos enttäuscht", bekannte Trainer Eduard Geyer, der vor allem mit seiner Offensivabteilung haderte. Am vorletzten Spieltag rutschten die Lausitzer auf den fünften Platz ab. Einen Rang und einen Zähler dahinter wahrte Rot-Weiß-Oberhausen als Tabellensechster nach dem 3:1-Auswärtssieg beim Zweitligameister 1. FC Nürnberg auch noch vage Aufstiegschancen. Arminia Bielefeld reichte ein 0:0 bei Absteiger Osnabrück, um den direkten Wiederaufstieg perfekt zu machen. Die besten Aussichten auf den dritten Aufstiegsplatz sicherte sich Alemannia Aachen. Die Elf von Jörg Berger musste sich allerdings bei Keeper Stephan Straub bedanken, der in der 81. Minute einen Strafstoß von Ahlens Daniel Felgenhauer parierte und damit das 1:1-Remis ermöglichte. Dem FSV Mainz gelang bei Abstiegskandidat Regensburg ebenfalls nur eine Punkteteilung (0:0), die für das Klopp-Team immerhin den Sprung auf Platz vier bedeutete.

Wegen der zahlreichen Unentschieden bewegte sich nichts in der Abstiegsregion. Bis Platz elf (Wacker Burghausen) langte die Skala der noch Gefährdeten. Deshalb kam Unterhachings Dreier einem Befreiungsschlag gleich, da sich die Schützlinge von Trainer Heribert Deutinger, als nunmehr Tabellenzwölfter, um drei Zähler vom Roten Bereich distanzierten. Nach den bereits abgestiegenen Union Berlin und VfL Osnabrück verpassten die auf den weiteren Abstiegsrängen platzierten VfB Lübeck (2:2 gegen Aue) und Jahn Regensburg die gute Chance, mit Siegen im letzten Heimspiel einen möglicherweise vorentscheidenden Satz nach vorn zu tun. Stark gefährdet blieb auch LR Ahlen und der Karlsruher SC (2:2 bei Union Berlin). Die Badener erwartet am letzten Spieltag der schwere Gang gegen die um den Aufstieg kämpfenden Aachener.

Die Spiele am 33. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

Datum Heim Gast Ergebnis
So 16.05. 15:00 VfL Osnabrück - Arminia Bielefeld 0:0 (0:0) Info
Osnatel Arena (Osnabrück)
17.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Helmut Fleischer (Ulm)
So 16.05. 15:00 MSV Duisburg - SpVgg Greuther Fürth 1:1 (1:1) Info
MSV-Arena (Duisburg)
9.200 Zuschauer
Schiri: Florian Meyer (Burgdorf)
0:1
1:1
Caillas (38.)
Reichel (41.)
So 16.05. 15:00 VfB Lübeck - FC Erzgebirge Aue 2:2 (0:2) Info
Lohmühle (Lübeck)
13.800 Zuschauer
Schiri: Peter Sippel (München)
0:1
0:2
Zandi (56.) 1:2
Würll (78.) 2:2
Emmerich (33.)
Toppmöller (41.)


So 16.05. 15:00 SpVgg Unterhaching - FC Energie Cottbus 2:0 (2:0) Info
Generali-Sportpark (Unterhaching)
8.000 Zuschauer
Schiri: Jürgen Jansen (Essen)
Copado (29.) 1:0
Sukalo (39.) 2:0


So 16.05. 15:00 Jahn Regensburg - 1. FSV Mainz 05 0:0 (0:0) Info
Jahn-Stadion (Regensburg)
10.500 Zuschauer
Schiri: Jörg Keßler (Höhenkirchen)
So 16.05. 15:00 Eintracht Trier - Wacker Burghausen 0:0 (0:0) Info
Moselstadion (Trier)
8.500 Zuschauer
Schiri: Knut Kircher (Rottenburg)
So 16.05. 15:00 1. FC Union Berlin - Karlsruher SC 2:2 (2:1) Info
Stadion an der Alten Försterei (Berlin)
7.700 Zuschauer
Schiri: Thorsten Kinhöfer (Herne)
Baumgart (12.) 1:0
1:1
Sobotzik (31.) 2:1
2:2

Saenko (22.)

Trares (85.)
So 16.05. 15:00 Alemannia Aachen - LR Ahlen 1:1 (0:1) Info
Tivoli (Aachen)
21.500 Zuschauer
Schiri: Berthold Schmidt (Hermesdorf)
0:1
Salou (68.) 1:1
N´Diaye (35.)

So 16.05. 15:00 1. FC Nürnberg - Rot-Weiß Oberhausen 1:3 (0:1) Info
Franken-Stadion (Nürnberg)
38.200 Zuschauer
Schiri: Edgar Steinborn (Sinzig)
0:1
Krzynowek (60.) 1:1
1:2
1:3
Tokody (31.)

Radulovic (76.)
Simioni (90.)

Die Tabelle am 33. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Hinrunde
  • Rückrunde
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) 1. FC Nürnberg 33 18 7 8 68:43 +25 61
2. (2.) Arminia Bielefeld 33 16 8 9 49:34 +15 56
3. (3.) Alemannia Aachen 33 15 8 10 51:50 +1 53
4. (5.) 1. FSV Mainz 05 33 12 15 6 46:34 +12 51
5. (4.) FC Energie Cottbus 33 14 9 10 49:44 +5 51
6. (6.) Rot-Weiß Oberhausen 33 14 8 11 49:46 +3 50
7. (7.) FC Erzgebirge Aue 33 12 11 10 44:42 +2 47
8. (8.) MSV Duisburg 33 12 9 12 49:45 +4 45
9. (9.) Eintracht Trier 33 12 9 12 46:48 -2 45
10. (10.) SpVgg Greuther Fürth 33 10 12 11 56:51 +5 42
11. (11.) Wacker Burghausen 33 11 9 13 37:38 -1 42
12. (13.) SpVgg Unterhaching 33 11 9 13 38:43 -5 42
13. (12.) LR Ahlen 33 11 8 14 34:45 -11 41
14. (14.) Karlsruher SC 33 10 10 13 37:44 -7 40
15. (15.) VfB Lübeck 33 9 12 12 47:55 -8 39
16. (16.) Jahn Regensburg 33 9 12 12 37:48 -11 39
17. (17.) 1. FC Union Berlin 33 8 9 16 42:50 -8 33
18. (18.) VfL Osnabrück 33 7 7 19 33:52 -19 28
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.