2. Liga

Spieltag

Der 6. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

Wache bewirkte Wachablösung

Wesentlicher Faktor bei der Wachablösung an der Spitze: Mainz 05-Keeper Dimo WacheWesentlicher Faktor bei der Wachablösung an der Spitze: Mainz 05-Keeper Dimo Wache

Das einzig noch ungeschlagene Team der Liga, der FSV Mainz 05, verdrängte die SpVgg Unterhaching von der Spitze. Bielefeld landete den ersten Auswärtssieg und erhaschte Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. Mangelnde Treffsicherheit brachte den VfL Osnabrück um den Lohn einer ansonsten guten Leistung.

Die sehenswerte Partie zwischen LR Ahlen und Mainz 05 wurde erst in der Schlussphase entschieden. Zwar konnte Thurk für Mainz schon in der ersten Hälfte den Führungstreffer erzielen (36.), doch die Gastgeber aus Ahlen hielten das Spiel jederzeit offen, blieben stets torgefährlich und scheiterten mehrfach nur an FSV-Schlussmann Dimo Wache. Im turbulenten Endspurt erhöhte da Silva zunächst auf 2:0 für die Gäste (83.), brachte Hillebrand Ahlen noch auf 1:2 heran (85.) und setzte Auer den 3:1-Endstand zugunsten der Gäste, die die zuvor führenden Unterhachinger an der Tabellenspitze ablösten. Eintracht Trier hatte den bis dahin ungeschlagenen Aufsteiger mit 2:1 bezwungen. Doppeltorschütze war Triers Mittelfeldmann Catalin Racanel, für Unterhaching traf da Costa. Bielefeld knüpfte durch seinen ersten Auswärtserfolg, einem 2:1 bei Aufsteiger Regensburg, Kontakt zur Spitzengruppe. Abgeklärt kontrollierte das Möhlmann-Team die Begegnung und verbesserte sich auf Rang fünf.

Über weite Strecken klar das bessere Team stand beim Vergleich der traditionell Lila-Weiß gewandeten Klubs aus Osnabrück und Aue der VfL am Ende mit leeren Händen da. Pagelsdorfs Schützlinge nutzten ihre Tormöglichkeiten nicht und so genügte dem FC Erzgebirge Aue der Treffer von Dino Toppmöller (79.), das Spiel und somit drei Punkte zu gewinnen. Osnabrück blieb im Tabellenkeller, lediglich noch vor Union Berlin platziert, das nach schwacher Leistung daheim dem VfB Lübeck mit 1:2 unterlag.

Die Spiele am 6. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 19.09. 19:00 Alemannia Aachen - MSV Duisburg 2:1 (2:0) Info
Tivoli (Aachen)
12.200 Zuschauer
Schiri: Manuel Gräfe (Berlin)
Meijer (11.) 1:0
Klitzpera (36.) 2:0
2:1


Bugera (64.)
Fr 19.09. 19:00 1. FC Union Berlin - VfB Lübeck 1:2 (0:0) Info
Stadion an der Alten Försterei (Berlin)
7.800 Zuschauer
Schiri: Alvarado Godinez Quetzalli (Mexiko)
0:1
Bruns (85.) 1:1
1:2
Würll (59.)

Zandi (87.)
Fr 19.09. 19:00 Jahn Regensburg - Arminia Bielefeld 1:2 (1:2) Info
Continental-Arena (Regensburg)
8.500 Zuschauer
Schiri: Marc Seemann (Essen)
0:1
Dione (18.) 1:1
1:2
Boakye (5.)

Owomoyela (33.)
So 21.09. 15:00 VfL Osnabrück - FC Erzgebirge Aue 0:1 (0:0) Info
Bremer Brücke (Osnabrück)
10.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim)
0:1
Toppmöller (79.)
So 21.09. 15:00 Eintracht Trier - SpVgg Unterhaching 2:1 (1:0) Info
Moselstadion (Trier)
6.100 Zuschauer
Schiri: Wolfgang Walz (Öhringen)
Racanel (31.) 1:0
Racanel (64.) 2:0
2:1


da Costa (85.)
So 21.09. 15:00 Karlsruher SC - Wacker Burghausen 0:0 (0:0) Info
Wildparkstadion (Karlsruhe)
10.700 Zuschauer
Schiri: Dominik Marks (Berlin)
So 21.09. 15:00 LR Ahlen - 1. FSV Mainz 05 1:3 (0:1) Info
Wersestadion (Ahlen)
6.100 Zuschauer
Schiri: Torsten Koop (Lüttenmark)
0:1
0:2
Hillebrand (85.) 1:2
1:3
Thurk (36.)
da Silva (83.)

Auer (90.)
So 21.09. 15:00 Rot-Weiß Oberhausen - FC Energie Cottbus 0:0 (0:0) Info
Niederrheinstadion (Oberhausen)
4.100 Zuschauer
Schiri: Raquet (Weilerbach)
Mo 22.09. 20:15 1. FC Nürnberg - SpVgg Greuther Fürth 1:1 (1:0) Info
Franken-Stadion (Nürnberg)
26.000 Zuschauer
Schiri: Stefan Trautmann (Bodenwerder)
Mintál (22.) 1:0
1:1

Reichel (88.)

Die Tabelle am 6. Spieltag der 2. Bundesliga 2003/2004

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (2.) 1. FSV Mainz 05 6 4 2 0 13:7 +6 14
2. (1.) SpVgg Unterhaching 6 4 1 1 11:6 +5 13
3. (3.) FC Energie Cottbus 6 3 2 1 11:6 +5 11
4. (6.) Eintracht Trier 6 3 2 1 12:11 +1 11
5. (8.) Arminia Bielefeld 6 3 1 2 9:6 +3 10
6. (4.) 1. FC Nürnberg 6 2 3 1 12:10 +2 9
7. (7.) SpVgg Greuther Fürth 6 2 2 2 14:11 +3 8
8. (14.) VfB Lübeck 6 2 2 2 9:7 +2 8
9. (9.) Wacker Burghausen 6 2 2 2 7:6 +1 8
10. (5.) MSV Duisburg 6 2 2 2 7:7 0 8
11. (15.) Alemannia Aachen 6 2 2 2 8:14 -6 8
12. (16.) FC Erzgebirge Aue 6 2 1 3 7:8 -1 7
13. (10.) Karlsruher SC 6 2 1 3 8:10 -2 7
14. (11.) Rot-Weiß Oberhausen 6 2 1 3 7:9 -2 7
15. (12.) LR Ahlen 6 2 0 4 6:10 -4 6
(13.) Jahn Regensburg 6 1 3 2 6:10 -4 6
17. (17.) VfL Osnabrück 6 1 1 4 5:12 -7 4
18. (18.) 1. FC Union Berlin 6 1 0 5 6:8 -2 3
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.