2. Liga

Spieltag

Der 1. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

Haue von Aue - Essen unterlag 1:5

Trug entscheidend zum Auswärtserfolg der Erfurter bei: Keeper René TwardzikTrug entscheidend zum Auswärtserfolg der Erfurter bei: Keeper René Twardzik

Keiner der prominenten Absteiger, sondern ein Trio aus dem Osten der Republik sorgte am ersten Spieltag für Furore. Das Bayern-Derby Sechzig gegen Unterhaching blieb ohne Sieger. Erfurts Keeper Twardzik ließ Saarbrückens Stürmer verzweifeln.

Kurz vor dem Abpfiff ersparte der Treffer von Plaßhenrich (88.) der Alemannia und den Aachener Fans einen Fehlstart in die neue Woche, sowie in die neue Zweitliga-Saison. Etwas glücklich lag die Frankfurter Eintracht bis dahin vorn (78., Meier); der Ausgleichstreffer wurde dem Spielverlauf eher gerecht. Auch der 1. FC Köln (0:0 gegen Cottbus) und 1860 München (2:2 gegen Unterhaching), wie Frankfurt gerade aus der ersten Liga abgestiegen, mussten sich mit Punkteteilungen zufrieden geben. Die Münchner Löwen waren nach der Pause das bestimmende Team an der angestammten Grünwalder Straße, allein die Chancenverwertung blieb unbefriedigend. Neuzugang "Kalla" Pflipsen hatte einen guten Pflichtspieleinstand bei den Sechzigern.

"Wir haben uns fünf Wochen auf dieses Spiel gefreut und dann saßen die Jungs mit einem 0:4 in der Kabine", schilderte RWE-Trainer Jürgen Gelsdorf den für Essen so unglücklich verlaufenen Auftakt. Nach dem Seitenwechsel konnte seine Elf auf 1:4 verkürzen und war drauf und dran nachzulegen, doch der Platzverweis von Sidney (74., Gelb-Rot) bremste den Schwung wieder ab und Toppmöller erzielte unmittelbar vor dem Abpfiff noch das 5:1 für Erzgebirge Aue, das erster Tabellenführer wurde. Der 3:1-Sieg über den MSV Duisburg sicherte dem Aufsteiger Dynamo Dresden vorerst Platz zwei in der Tabelle. Der MSV tat nach dem 1:0-Führungstreffer (62., Kurth) zu wenig; Dresden erhöhte den Druck und verdiente sich die drei Zähler. Während der 1. FC Saarbrücken nach der 0:2-Heimpleite über mangelnde Torjägerqualitäten lamentierte, feierte Gegner Rot-Weiß Erfurt in erster Linie seinen Keeper René Twardzik, der den Sieg mit einer tadellosen Leistung sicherte. Greuther Fürth reichte im Spiel gegen ein Ahlen ein Treffer von Votava (67.), um erfolgreich in die Saison zu starten. Karlsruhe (gegen Burghausen) und Oberhausen (gegen Trier) kamen auf eigenem Platz jeweils nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Die Spiele am 1. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

Datum Heim Gast Ergebnis
Sa 07.08. 13:00 Rot-Weiss Essen - FC Erzgebirge Aue 1:5 (0:4) Info
Georg-Melches Stadion (Essen)
14.000 Zuschauer
Schiri: Uwe Kemmling (Kleinburgwedel)
0:1
0:2
0:3
0:4
Foldgast (55.) 1:4
1:5
Curri (22.)
Trehkopf (32.)
Helbig (36.)
Curri (43.)

Toppmöller (89.)
Sa 07.08. 13:00 Dynamo Dresden - MSV Duisburg 3:1 (0:0) Info
Rudolf-Harbig-Stadion (Dresden)
17.200 Zuschauer
Schiri: Alvarado Godinez Quetzalli (Mexiko)
0:1
Oswald (67.) 1:1
Lavric (72.) 2:1
Kennedy (76.) 3:1
Kurth (62.)



Sa 07.08. 13:00 Karlsruher SC - Wacker Burghausen 1:1 (0:0) Info
Wildparkstadion (Karlsruhe)
14.000 Zuschauer
Schiri: Lutz Wagner (Kriftel)
Masmanidis (66.) 1:0
1:1

Popovic (90.)
So 08.08. 15:00 TSV 1860 München - SpVgg Unterhaching 2:2 (2:1) Info
Stadion an der Grünwalder Straße (München)
21.300 Zuschauer
Schiri: Manuel Gräfe (Berlin)
0:1
Pflipsen (33.) 1:1
Kolomaznik (41.) 2:1
2:2
Sukalo (13.)


Schied (68.)
So 08.08. 15:00 Rot-Weiß Oberhausen - Eintracht Trier 1:1 (1:1) Info
Niederrheinstadion (Oberhausen)
4.100 Zuschauer
Schiri: Jörg Keßler (Höhenkirchen)
Rietpietsch (16.) 1:0
1:1

Labak (30.)
So 08.08. 15:00 1. FC Saarbrücken - Rot-Weiß Erfurt 0:2 (0:1) Info
Ludwigsparkstadion (Saarbrücken)
12.000 Zuschauer
Schiri: Hermann Albrecht (Kaufbeuren)
0:1
0:2
Schnetzler (45.)
David (89.)
So 08.08. 15:00 1. FC Köln - FC Energie Cottbus 0:0 (0:0) Info
RheinEnergieStadion (Köln)
38.000 Zuschauer
Schiri: Knut Kircher (Rottenburg)
So 08.08. 15:00 SpVgg Greuther Fürth - LR Ahlen 1:0 (0:0) Info
Playmobil-Stadion (Fürth)
6.600 Zuschauer
Schiri: Lutz Michael Fröhlich (Berlin)
Votava (67.) 1:0

Mo 09.08. 20:15 Alemannia Aachen - Eintracht Frankfurt 1:1 (0:0) Info
Tivoli (Aachen)
22.200 Zuschauer
Schiri: Dr. Felix Brych (München)
0:1
Plaßhenrich (88.) 1:1
Meier (78.)

Die Tabelle am 1. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. FC Erzgebirge Aue 1 1 0 0 5:1 +4 3
2. Dynamo Dresden 1 1 0 0 3:1 +2 3
3. Rot-Weiß Erfurt 1 1 0 0 2:0 +2 3
4. SpVgg Greuther Fürth 1 1 0 0 1:0 +1 3
5. SpVgg Unterhaching 1 0 1 0 2:2 0 1
6. TSV 1860 München 1 0 1 0 2:2 0 1
7. Wacker Burghausen 1 0 1 0 1:1 0 1
Eintracht Frankfurt 1 0 1 0 1:1 0 1
Eintracht Trier 1 0 1 0 1:1 0 1
10. Alemannia Aachen 1 0 1 0 1:1 0 1
Karlsruher SC 1 0 1 0 1:1 0 1
Rot-Weiß Oberhausen 1 0 1 0 1:1 0 1
13. FC Energie Cottbus 1 0 1 0 0:0 0 1
1. FC Köln 1 0 1 0 0:0 0 1
15. LR Ahlen 1 0 0 1 0:1 -1 0
16. MSV Duisburg 1 0 0 1 1:3 -2 0
17. 1. FC Saarbrücken 1 0 0 1 0:2 -2 0
18. Rot-Weiss Essen 1 0 0 1 1:5 -4 0
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.