2. Liga

Spieltag

Der 17. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

Gerangel vorn wie hinten

Sein Elfmetertor bescherte dem MSV die Herbstmeisterschaft: Abdelaziz AhanfoufSein Elfmetertor bescherte dem MSV die Herbstmeisterschaft: Abdelaziz Ahanfouf

Vier Klubs vorn weg, dahinter mit sechs Zählern Abstand das Mittelfeld und knapp darauf folgend ein Feld von sieben Vereinen in unmittelbarer Abstiegsplatznot - so präsentierte sich die Liga zur Winterpause. Duisburg setzte sich erstmals an die Spitze.

Volle Hütte (mehr als 30.000 Zuschauer) im Spitzenspiel gegen den 1. FC Köln und ein 1:0-Sieg, der die Herbstmeisterschaft brachte - für den MSV Duisburg hätte die Hinrunde nicht besser ausklingen können. Viele Torraumszenen wurden den Besuchern nicht geboten, aber Abdelaziz Ahanfouf ließ sich die Elfmeterchance (Foul von Sinkala an Kurth) nicht entgehen und brachte das Leder in der 75. Minute zum spielentscheidenden Treffer unter. Greuther Fürth und Aachen, die nächsten Verfolger des Spitzenduos, lieferten sich ein packendes Match, das die gastgebenden Fürther hauchdünn mit 3:2 für sich entschieden. Eine Folge des Spiels: Beide Teams tauschten die Plätze. Frankfurts 3:0-Auswärtssieg (zwei van-Lent-Tore) bei Wacker Burghausen bescherte den Hessen den Sprung auf Platz fünf; mit allerdings sechs Zählern Abstand zu Aachen. Bis Rang elf Eintracht Trier (2:1 gegen Saarbrücken) blieb das Mittelfeld eng zusammen.

Eine bemerkenswerte Verbesserung gelang Unterhaching, das sich mit einem 4:0-Erfolg über Rot Weiß Essen von Platz 17 auf 12 katapultierte und RWE ans Tabellenende schickte. Francisco Copado steuerte drei Tore bei und setzte sich gemeinsam mit van Lent und Kai Michalke (jeweils zehn Treffer) an die Spitze der Torschützenliste. Aber auch Cottbus machte fünf Ränge gut. Die Lausitzer bezwangen den Karlsruher SC mit 4:1. "Das ist eine ganz bittere Stunde für uns", gab der mit dem KSC auf den vorletzten Platz zurück gefallene KSC-Coach Lorenz-Günther Köstner zu Protokoll und beschwor seine Mannen "in den kommenden Wochen zu unserer Kampfstärke zurückzufinden". Da sich zwischen Rang 18 und 12 nur drei Zähler Differenz auftaten und auch die darüber platzierten Klubs noch nicht allzu weit enteilten, blieb in Karlsruhe, wie auch bei den anderen in der unteren Tabellenhälfte ansiedelten Teams, noch die Option, sich mit einer Serie kurzfristig aus der Abstiegszone absetzen zu können, erhalten.

Die Spiele am 17. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 10.12. 19:00 Wacker Burghausen - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:1) Info
Wacker-Arena (Burghausen)
5.600 Zuschauer
Schiri: Michael Weiner (Giesen)
0:1
0:2
0:3
van Lent (35.)
van Lent (67.)
Cha (81.)
Fr 10.12. 19:00 FC Energie Cottbus - Karlsruher SC 4:1 (2:1) Info
Stadion der Freundschaft (Cottbus)
8.500 Zuschauer
Schiri: André Stachowiak (Duisburg)
0:1
Schröder (31.) 1:1
Mokhtari (34.) 2:1
Szelesi (58.) 3:1
Hysky (70.) 4:1
Schwarz (7.)




Fr 10.12. 19:00 SpVgg Greuther Fürth - Alemannia Aachen 3:2 (1:1) Info
Playmobil-Stadion (Fürth)
8.100 Zuschauer
Schiri: Florian Meyer (Burgdorf)
Hilbert (4.) 1:0
1:1
Feinbier (67.) 2:1
2:2
Rösler (83.) 3:2

Fiél (5.)

Scharping (79.)

So 12.12. 15:00 Rot-Weiß Erfurt - Dynamo Dresden 1:1 (0:0) Info
Steigerwaldstadion (Erfurt)
18.100 Zuschauer
Schiri: Lupp (Zossen)
0:1
David (85.) 1:1
Lavric (66.)

So 12.12. 15:00 Eintracht Trier - 1. FC Saarbrücken 2:1 (2:0) Info
Moselstadion (Trier)
10.300 Zuschauer
Schiri: Christian Dingert (Thallichtenberg)
Racanel (20.) 1:0
Siradse (33.) 2:0
2:1


Hagner (76.)
So 12.12. 15:00 FC Erzgebirge Aue - Rot-Weiß Oberhausen 2:0 (1:0) Info
Erzgebirgsstadion (Aue)
11.300 Zuschauer
Schiri: Tobias Welz (Wiesbaden)
1:0
Günther (57.) 2:0
Tiéku (8.)

So 12.12. 15:00 SpVgg Unterhaching - Rot-Weiss Essen 4:0 (3:0) Info
Generali-Sportpark (Unterhaching)
5.000 Zuschauer
Schiri: Christian Schößling (Leipzig)
Copado (2.) 1:0
Copado (10.) 2:0
Adzic (16.) 3:0
Copado (50.) 4:0




So 12.12. 15:00 LR Ahlen - TSV 1860 München 1:0 (1:0) Info
Wersestadion (Ahlen)
5.200 Zuschauer
Schiri: Thomas Frank (Hannover)
Bella (24.) 1:0

So 12.12. 20:30 MSV Duisburg - 1. FC Köln 1:0 (0:0) Info
MSV-Arena (Duisburg)
30.700 Zuschauer
Schiri: Dr. Markus Merk (Otterbach)
Ahanfouf (75.) 1:0

Die Tabelle am 17. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (2.) MSV Duisburg 17 11 3 3 25:13 +12 36
2. (1.) 1. FC Köln 17 10 4 3 27:17 +10 34
3. (4.) SpVgg Greuther Fürth 17 10 3 4 24:15 +9 33
4. (3.) Alemannia Aachen 17 9 4 4 38:18 +20 31
5. (8.) Eintracht Frankfurt 17 7 4 6 32:28 +4 25
6. (5.) Wacker Burghausen 17 7 4 6 24:22 +2 25
7. (6.) 1. FC Saarbrücken 17 7 3 7 24:20 +4 24
8. (9.) FC Erzgebirge Aue 17 7 2 8 25:20 +5 23
9. (7.) TSV 1860 München 17 6 5 6 23:26 -3 23
10. (10.) Eintracht Trier 17 5 7 5 20:24 -4 22
11. (17.) SpVgg Unterhaching 17 6 1 10 25:27 -2 19
12. (15.) LR Ahlen 17 4 7 6 16:19 -3 19
13. (18.) FC Energie Cottbus 17 5 4 8 18:22 -4 19
14. (11.) Rot-Weiß Erfurt 17 4 7 6 13:22 -9 19
15. (14.) Dynamo Dresden 17 5 3 9 22:31 -9 18
16. (12.) Rot-Weiß Oberhausen 17 5 3 9 18:30 -12 18
17. (13.) Karlsruher SC 17 4 5 8 19:29 -10 17
18. (16.) Rot-Weiss Essen 17 3 7 7 22:32 -10 16
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.