2. Liga

Spieltag

Der 2. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

1860 und Köln weiterhin mit Problemen

Traf aus spitzem Winkel zum 2:1 für Cottbus: Youssef MokhtariTraf aus spitzem Winkel zum 2:1 für Cottbus: Youssef Mokhtari

Erneut konnten die Bundesligaabsteiger Köln und München 1860 nicht überzeugen und mussten weiterhin auf den ersten Dreier warten. Fürth rückte auf Platz zwei vor, Saarbrücken rutschte ans Tabellenende.

Mit dem einzigen Auswärtserfolg des Spieltages verbesserte sich Greuther Fürth auf den zweiten Platz. Nach schwachem Auftakt fingen sich die Möhlmann-Schützlinge und bezwangen Gastgeber Unterhaching noch mit 2:1. „Wir hatten Glück, dass wir da nicht 0:3 oder 0:4 zurück lagen“, blickte Möhlmann auf die unkonzentrierte Anfangsphase zurück. Erzgebirge Aue behauptete seine Tabellenführung mit einem ungefährdeten 3:1-Sieg gegen 1860 München. Die Bundesliga-Erprobten Andrzej Juskowiak (15.) und Sebastian Helbig (35. und 77.) erzielten die Tore für Aue. Im Prestigeduell gegen Dynamo Dresden setzte sich Energie Cottbus mit 2:1 durch. Die Neuzugänge Thurk und Mokhtari trafen für die Lausitzer, bei einem Gegentreffer von Kennedy. Eine Tätlichkeit von Dresdens Lavric (57.) brachte dem Stürmer die Rote Karte ein. Energie rückte auf Rang sechs vor.

Der 4:2-Sieg gegen den 1. FC Köln verhalf Wacker Burghausen zu einem Satz von Platz sieben auf drei. Kuriose Randnotiz dieser Partie: Schiedsrichter Koop verletzte sich nach sieben Minuten und musste ersetzt werden - die Unterbrechung dauerte knapp 20 Minuten. Köln, mit Scherz als zweifachem Torschützen, ließ nach der Zwangspause nicht erkennen, wie es den sofortigen Wiederaufstieg realisieren will. Burghausen, das mit Schmidt ebenfalls einen Doppelpack-Torschützen aufbot, siegte in der Höhe vollauf verdient. Als einziges Team noch ohne Punktgewinn blieb der 1. FC Saarbrücken. 1:2 unterlagen die Saarländer bein MSV Duisburg. „Eine dieser Chancen muss einfach sitzen, dann fährst du mit einem Punkt nach Hause“, ärgerte sich FCS-Trainer Horst Ehrmanntraut über die mangelnde Treffsicherheit seiner Stürmer. MSV-Coach Norbert Meier sah im Spiel seines Teams ebenfalls noch einiges Verbesserungswürdige, konnte sich aber mit der Drei-Punkte-Ausbeute trösten.

Die Spiele am 2. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 13.08. 19:00 Wacker Burghausen - 1. FC Köln 4:2 (2:1) Info
Wacker-Arena (Burghausen)
7.200 Zuschauer
Schiri: Torsten Koop (Lüttenmark)
0:1
Schmidt (26.) 1:1
Reisinger (38.) 2:1
Younga-Mouhani (61.) 3:1
3:2
Schmidt (66.) 4:2
Scherz (3.)



Scherz (65.)

Fr 13.08. 19:00 MSV Duisburg - 1. FC Saarbrücken 2:1 (1:0) Info
MSV-Arena (Duisburg)
12.100 Zuschauer
Schiri: Dominik Marks (Berlin)
Ahanfouf (42.) 1:0
1:1
Kurth (53.) 2:1

Nehrbauer (50.)

Fr 13.08. 19:00 FC Erzgebirge Aue - TSV 1860 München 3:1 (2:1) Info
Erzgebirgsstadion (Aue)
16.500 Zuschauer
Schiri: Thorsten Schriever (Otterndorf)
Juskowiak (15.) 1:0
1:1
Helbig (35.) 2:1
Helbig (77.) 3:1

Kolomaznik (18.)


So 15.08. 15:00 Rot-Weiß Erfurt - Rot-Weiß Oberhausen 1:1 (1:0) Info
Steigerwaldstadion (Erfurt)
16.300 Zuschauer
Schiri: Dr. Franz-Xaver Wack (Biberbach)
Hebestreit (30.) 1:0
1:1

Aliaj (60.)
So 15.08. 15:00 Eintracht Trier - Rot-Weiss Essen 1:1 (0:1) Info
Moselstadion (Trier)
7.400 Zuschauer
Schiri: Dr. Felix Brych (München)
0:1
Reis (72.) 1:1
Goldbaek (8.)

So 15.08. 15:00 SpVgg Unterhaching - SpVgg Greuther Fürth 1:2 (1:1) Info
Generali-Sportpark (Unterhaching)
4.500 Zuschauer
Schiri: Stefan Trautmann (Bodenwerder)
Akonnor (12.) 1:0
1:1
1:2

Caillas (22.)
Rösler (71.)
So 15.08. 15:00 LR Ahlen - Alemannia Aachen 1:1 (1:1) Info
Wersestadion (Ahlen)
6.600 Zuschauer
Schiri: Florian Meyer (Burgdorf)
Sopic (40.) 1:0
1:1

Scharping (41.)
So 15.08. 15:00 Eintracht Frankfurt - Karlsruher SC 2:1 (0:0) Info
Waldstadion (Frankfurt)
26.800 Zuschauer
Schiri: Hyang-Ok Ri (Nordkorea)
Hoffmann (47.) 1:0
Köhler (51.) 2:0
2:1


Ouakili (86.)
Mo 16.08. 20:15 FC Energie Cottbus - Dynamo Dresden 2:1 (1:1) Info
Stadion der Freundschaft (Cottbus)
18.000 Zuschauer
Schiri: Manuel Gräfe (Berlin)
Thurk (3.) 1:0
1:1
Mokhtari (55.) 2:1

Kennedy (45.)

Die Tabelle am 2. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) FC Erzgebirge Aue 2 2 0 0 8:2 +6 6
2. (4.) SpVgg Greuther Fürth 2 2 0 0 3:1 +2 6
3. (7.) Wacker Burghausen 2 1 1 0 5:3 +2 4
4. (3.) Rot-Weiß Erfurt 2 1 1 0 3:1 +2 4
5. (7.) Eintracht Frankfurt 2 1 1 0 3:2 +1 4
6. (13.) FC Energie Cottbus 2 1 1 0 2:1 +1 4
7. (2.) Dynamo Dresden 2 1 0 1 4:3 +1 3
8. (16.) MSV Duisburg 2 1 0 1 3:4 -1 3
9. (7.) Rot-Weiß Oberhausen 2 0 2 0 2:2 0 2
(7.) Eintracht Trier 2 0 2 0 2:2 0 2
11. (7.) Alemannia Aachen 2 0 2 0 2:2 0 2
12. (5.) SpVgg Unterhaching 2 0 1 1 3:4 -1 1
13. (7.) Karlsruher SC 2 0 1 1 2:3 -1 1
14. (15.) LR Ahlen 2 0 1 1 1:2 -1 1
15. (5.) TSV 1860 München 2 0 1 1 3:5 -2 1
16. (13.) 1. FC Köln 2 0 1 1 2:4 -2 1
17. (18.) Rot-Weiss Essen 2 0 1 1 2:6 -4 1
18. (17.) 1. FC Saarbrücken 2 0 0 2 1:4 -3 0
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.