2. Liga

Spieltag

Der 22. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

Sechziger entführten beim Spitzenreiter die Punkte

Markierte Sechzigs Siegtreffer in Duisburg: Roman TyceMarkierte Sechzigs Siegtreffer in Duisburg: Roman Tyce

Ein erfolgreiches Wochenende der Bundesligaabsteiger: Köln schlug Aachen und übernahm erneut die Tabellenführung, Frankfurt und 1860 München verbesserten sich jeweils um einen Platz und verkürzten den Abstand zu Aufstiegsrang drei.

Erstmals in dieser Saison musste der MSV Duisburg zwei Niederlagen in Folge einstecken. Der Auswärtspleite in Essen folgte ein 0:1 gegen 1860 München in der MSV-Arena. Ihre Vorteile aus den ersten 45 Minuten konnten die Zebras nicht in Tore umsetzen. Nach dem Seitenwechsel neutralisierten sich beide Teams, aber Tyce nutzte in der 78. Minute seine Chance zum entscheidenden Treffer. Duisburgs Tabellenführung war damit dahin, denn sowohl Greuther Fürth wie auch der 1. FC Köln zogen vorbei. Kölns 1:0-Erfolg gegen Alemannia Aachen ist allerdings als schmeichelhaft zu bezeichnen, da die Gäste das Spiel mindestens offen gestalteten. Eine Gemeinschaftsproduktion von Springer und Podolski sicherte in der 88. Minute den Dreier für die Domstädter, die den MSV an der Spitze ablösten. Greuther Fürth überzeugte über weite Strecken beim Gastspiel in Erfurt und ging als verdienter 2:1-Sieger vom Platz.

Acht Zähler hinter den drei führenden Klubs aus Köln, Greuther Fürth und Duisburg versammelten sich - nur durch die Tordifferenz getrennt - Alemannia Aachen, Eintracht Frankfurt und 1860 München. Auch in der Höhe verdient bezwang Frankfurt den 1. FC Saarbrücken mit 3:0. Der sechste Heimsieg der Hessen in Folge wurde vom Feldverweis für Demai (62., Gelb-Rot wegen Ballwegschlagen) begünstigt, da die Gäste in Unterzahl aufmachen mussten und das entscheidende 0:3 durch einen Konter einfingen (68., Cimen). Einen Punkt hinter dem Trio hielt Erzgebirge Aue durch einen knappen 1:0-Sieg (59., Helbig) gegen Unterhaching noch den Anschluss nach oben. Aues Keeper Tomasz Bobel sicherte den Dreier kurz vor Schluss, indem er einen Copado-Strafstoß abwehrte. Rot-Weiß Essen setzte seinen beschaulichen Aufstieg mit einem Punktgewinn in Cottbus fort (0:0). "Wir nehmen den einen Punkt mit und sind weiterhin ungeschlagen. Das zählt für uns", erklärte Trainer Jürgen Gelsdorf. Die Rot-Weißen spielten in den letzten fünf Partien vier Mal remis und einmal siegreich. Das reichte, um sich von Platz 18 auf 14 zu verbessern.

Die Spiele am 22. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 18.02. 19:00 FC Energie Cottbus - Rot-Weiss Essen 0:0 (0:0) Info
Stadion der Freundschaft (Cottbus)
9.300 Zuschauer
Schiri: Peter Sippel (München)
Fr 18.02. 19:00 Karlsruher SC - Dynamo Dresden 1:1 (1:1) Info
Wildparkstadion (Karlsruhe)
12.800 Zuschauer
Schiri: Dr. Helmut Fleischer (Ulm)
Saenko (23.) 1:0
1:1

Brinkmann (32.)
Fr 18.02. 19:00 Eintracht Trier - LR Ahlen 2:0 (1:0) Info
Moselstadion (Trier)
4.500 Zuschauer
Schiri: Lupp (Zossen)
Patschinski (43.) 1:0
Labak (83.) 2:0


So 20.02. 15:00 1. FC Köln - Alemannia Aachen 1:0 (0:0) Info
RheinEnergieStadion (Köln)
50.000 Zuschauer
Schiri: Dr. Franz-Xaver Wack (Biberbach)
Podolski (88.) 1:0

So 20.02. 15:00 Wacker Burghausen - Rot-Weiß Oberhausen 2:2 (0:1) Info
Wacker-Arena (Burghausen)
3.700 Zuschauer
Schiri: Tobias Welz (Wiesbaden)
0:1
0:2
Drescher (71.) 1:2
Reisinger (75.) 2:2
Haeldermans (13.)
Haeldermans (56.)


So 20.02. 15:00 Eintracht Frankfurt - 1. FC Saarbrücken 3:0 (2:0) Info
Waldstadion (Frankfurt)
18.300 Zuschauer
Schiri: Michael Weiner (Giesen)
Weissenberger (21.) 1:0
Jones (43.) 2:0
Cimen (68.) 3:0



So 20.02. 15:00 FC Erzgebirge Aue - SpVgg Unterhaching 1:0 (0:0) Info
Erzgebirgsstadion (Aue)
10.200 Zuschauer
Schiri: Guido Winkmann (Kerken)
Helbig (59.) 1:0

So 20.02. 15:00 Rot-Weiß Erfurt - SpVgg Greuther Fürth 1:2 (1:1) Info
Steigerwaldstadion (Erfurt)
6.300 Zuschauer
Schiri: Manuel Gräfe (Berlin)
0:1
David (42.) 1:1
1:2
Hilbert (12.)

Albertz (59.)
Mo 21.02. 20:15 MSV Duisburg - TSV 1860 München 0:1 (0:0) Info
MSV-Arena (Duisburg)
14.000 Zuschauer
Schiri: Lutz Michael Fröhlich (Berlin)
0:1
Tyce (78.)

Die Tabelle am 22. Spieltag der 2. Bundesliga 2004/2005

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Hinrunde
  • Rückrunde
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (2.) 1. FC Köln 22 13 5 4 43:24 +19 44
2. (3.) SpVgg Greuther Fürth 22 13 4 5 37:24 +13 43
3. (1.) MSV Duisburg 22 13 3 6 34:22 +12 42
4. (4.) Alemannia Aachen 22 10 4 8 41:25 +16 34
5. (7.) Eintracht Frankfurt 22 10 4 8 38:33 +5 34
6. (8.) TSV 1860 München 22 9 7 6 31:30 +1 34
7. (9.) FC Erzgebirge Aue 22 10 3 9 31:24 +7 33
8. (5.) Wacker Burghausen 22 9 6 7 34:36 -2 33
9. (6.) 1. FC Saarbrücken 22 9 4 9 32:29 +3 31
10. (11.) Eintracht Trier 22 6 11 5 31:33 -2 29
11. (12.) FC Energie Cottbus 22 7 6 9 24:28 -4 27
12. (10.) SpVgg Unterhaching 22 8 2 12 32:35 -3 26
13. (14.) Karlsruher SC 22 5 8 9 26:34 -8 23
14. (15.) Rot-Weiss Essen 22 4 11 7 27:36 -9 23
15. (16.) Rot-Weiß Oberhausen 22 6 5 11 27:42 -15 23
16. (13.) LR Ahlen 22 5 7 10 22:29 -7 22
17. (17.) Dynamo Dresden 22 6 4 12 28:40 -12 22
18. (18.) Rot-Weiß Erfurt 22 4 8 10 19:33 -14 20
Die ersten 3 Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die letzten 4 Mannschaften steigen in die Regionalliga ab.