2. Liga

Spieltag

Der 23. Spieltag der 2. Bundesliga 2008/2009

Breisgauer in Weißer Weste

Kam über Kurzeinsätze nicht hinaus, der gegen RWO jedoch lohnte sich: SpVgg-Stürmer CidimarKam über Kurzeinsätze nicht hinaus, der gegen RWO jedoch lohnte sich: SpVgg-Stürmer Cidimar

Freiburgs Rückrundenbilanz blieb makellos: Der sechste Sieg im sechsten Spiel. Diese Gangart überforderte die Konkurrenz. Aber auch die Plätze 2 und 3, auf denen Fürth und Mainz die Rollen tauschten, konnten vom Verfolgerfeld nicht attackiert werden. Im unteren Tabellenabschnitt war - neben Koblenz - erneut nur Frankfurt fähig, positive Akzente zu setzen.

Nun doch der Trainerwechsel: Nachdem Hansa Rostock in der Vorwoche seinen Manager wegen Erfolglosigkeit entließ, folgte nach der 2:3-Niederlage am Millerntor die Trennung von Dieter Eilts. Andreas Zachhuber - bei Hansa mit jedem Meter Boden vertraut - soll in den restlichen elf Partien verhindern, dass die Mecklenburger einen weiteren Abstieg ertragen müssen. Der Rückstand zu Relegationsplatz 16 sowohl dem rettenden 15. Rang blieb unverändert bei vier Zählern, da Osnabrück (0:3 in Koblenz) und auch Ingolstadt (2:3 gegen 1860 München) keine Verbesserung ihrer angespannten Situationen erreichten. Noch trostloser stellte sich die Lage für Schlusslicht Wehen Wiesbaden dar, das bei der 0:1-Niederlage in Ahlen kein Aufbäumen erkennen ließ. „Wir müssen mit einer ganz anderen Einstellung in so ein Spiel gehen …“, monierte der enttäuschte Trainer Wolfgang Frank. Ahlens neuer Coach Bernd Heemsoth, der den überraschend gefeuerten Christian Wück ersetzt, konnte mit seinem Einstand zufrieden sein. Gleiches galt für den FSV Frankfurt, der sich von der Niederlage bei RWO vor einer Woche nicht aus dem Rhythmus bringen ließ und gegen Kaiserslautern zurück in die Erfolgsspur fand. Cencis Treffer aus der 61. Minute entschied das ansonsten an Höhepunkten arme Spiel. Der FSV gewann wieder Luft zu den Abstiegsrängen, derweil den Lauterern selbige im Aufstiegsrennen verstärkt auszugehen scheint.

Die Teams auf den Aufstiegsrängen festigten ihre Bundesliga-Ansprüche, selbst die Mainzer 1:1-Punkteteilung gegen Augsburg auf eigenem Platz schmälerte den Vorsprung zum Verfolgerfeld nicht. Allerdings mussten die 05er ihren 2. Platz an die SpVgg Greuther Fürth abtreten, die gegen die lange Zeit bessere Gästeelf aus Oberhausen den Kopf noch aus der Schlinge zog. „Für den Sieg müssen wir uns nicht schämen“, meinte Coach Benno Möhlmann, gab allerdings zu: „In der ersten Hälfte waren wir mit dem 0:1 noch gut bedient.“ Haas, Allagui und Cidimar drehten die Partie zum 3:1-Sieg der Fürther. Tabellenführer SC Freiburg unterstrich seine Dominanz mit dem sechsten Sieg in Folge - das 2:1 gegen Aachen war im Ergebnis knapper, als es der Spielverlauf hergab. „Der einzige Mangel war, dass wir nur ein Tor gemacht haben“, sprach Robin Dutt speziell den ersten Spielabschnitt an, in dem die Breisgauer drückend überlegen waren. Aachens Aufstiegsambitionen erlitten einen weiteren Rückschlag, wie auch die Verfolger Duisburg und Nürnberg mit ihrer 2:2-Punkteteilung auf der Stelle traten und auf Ausrutscher der drei Enteilten an der Spitze angewiesen blieben.

André Schulin

Die Spiele am 23. Spieltag der 2. Bundesliga 2008/2009

Datum Heim Gast Ergebnis
Fr 06.03. 18:00 FC St. Pauli - Hansa Rostock 3:2 (0:2) Info
Millerntorstadion (Hamburg)
22.100 Zuschauer
Schiri: Markus Wingenbach (Diez)
0:1
0:2
Sako (53.) 1:2
Hoilett (72.) 2:2
Hoilett (84.) 3:2
Myntti (2.)
Bartels (5.)



Fr 06.03. 18:00 TuS Koblenz - VfL Osnabrück 3:0 (2:0) Info
Stadion Oberwerth (Koblenz)
7.900 Zuschauer
Schiri: Peter Sippel (München)
Stieber (26.) 1:0
Krontiris (36.) 2:0
Ziehl (75.) 3:0



Fr 06.03. 18:00 FSV Frankfurt - 1. FC Kaiserslautern 1:0 (0:0) Info
Frankfurter Volksbank Stadion (Frankfurt)
10.200 Zuschauer
Schiri: Christian Bandurski (Essen)
Cenci (61.) 1:0

So 08.03. 14:00 SC Freiburg - Alemannia Aachen 2:1 (1:0) Info
Mage Solar Stadion (Freiburg)
18.800 Zuschauer
Schiri: Christian Dingert (Thallichtenberg)
Toprak (11.) 1:0
1:1
Bechmann (88.) 2:1

Szukala (61.)

So 08.03. 14:00 Rot Weiss Ahlen - SV Wehen Wiesbaden 1:0 (1:0) Info
Wersestadion (Ahlen)
2.800 Zuschauer
Schiri: Frank Willenborg (Osnabrück)
Reus (40.) 1:0

So 08.03. 14:00 FC Ingolstadt 04 - TSV 1860 München 2:3 (2:3) Info
Tuja-Stadion (Ingolstadt)
10.500 Zuschauer
Schiri: Thorsten Kinhöfer (Herne)
0:1
Jungwirth (28.) 1:1
Wohlfarth (34.) 2:1
2:2
2:3
Lauth (2.)


Thorandt (36.)
Bender (41.)
So 08.03. 14:00 1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg 1:1 (0:1) Info
Stadion am Bruchweg (Mainz)
18.300 Zuschauer
Schiri: Babak Rafati (Hannover)
0:1
Bancé (79.) 1:1
Prettenthaler (23.)

So 08.03. 14:00 SpVgg Greuther Fürth - Rot-Weiß Oberhausen 3:1 (0:1) Info
Playmobil-Stadion (Fürth)
7.500 Zuschauer
Schiri: Christian Schößling (Leipzig)
0:1
Haas (65.) 1:1
Allagui (67.) 2:1
Cidimar (89.) 3:1
Terranova (13.)



Mo 09.03. 20:15 MSV Duisburg - 1. FC Nürnberg 2:2 (0:0) Info
MSV-Arena (Duisburg)
15.100 Zuschauer
Schiri: Manuel Gräfe (Berlin)
Makiadi (71.) 1:0
1:1
1:2
Kouemaha (90.) 2:2

Boakye (75.)
Bunjaku (89.)

Die Tabelle am 23. Spieltag der 2. Bundesliga 2008/2009

  • Tabelle
  • zu Hause
  • Auswärts
  • Hinrunde
  • Rückrunde
  • Formtabelle
  • Kreuztabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Diff Pkt
1. (1.) SC Freiburg 23 15 3 5 39:21 +18 48
2. (3.) SpVgg Greuther Fürth 23 12 6 5 50:31 +19 42
3. (2.) 1. FSV Mainz 05 23 11 8 4 43:25 +18 41
4. (4.) MSV Duisburg 23 9 9 5 36:25 +11 36
5. (5.) 1. FC Kaiserslautern 23 10 5 8 37:30 +7 35
6. (7.) 1. FC Nürnberg 23 8 10 5 32:25 +7 34
7. (8.) FC St. Pauli 23 10 4 9 38:45 -7 34
8. (6.) Alemannia Aachen 23 9 6 8 37:29 +8 33
9. (10.) TSV 1860 München 23 9 5 9 33:29 +4 32
10. (12.) Rot Weiss Ahlen 23 9 4 10 29:40 -11 31
11. (9.) Rot-Weiß Oberhausen 23 9 4 10 26:37 -11 31
12. (11.) FC Augsburg 23 8 6 9 28:29 -1 30
13. (13.) TuS Koblenz 23 8 6 9 34:33 +1 27
14. (14.) FSV Frankfurt 23 6 8 9 24:30 -6 26
15. (16.) FC Ingolstadt 04 23 6 5 12 26:40 -14 23
16. (15.) VfL Osnabrück 23 5 8 10 29:44 -15 23
17. (17.) Hansa Rostock 23 4 7 12 32:42 -10 19
18. (18.) SV Wehen Wiesbaden 23 3 8 12 21:39 -18 17
Die beiden ersten Mannschaften steigen in die Bundesliga auf.
Die Mannschaft auf Platz 3 kommt in die Relegation zur Bundesliga.
Die Mannschaft auf Platz 16 kommt in die Relegation zur 3. Liga.
Die beiden letzten Mannschaften steigen in die 3. Liga ab.
3 Punkte Abzug für TuS Koblenz wegen Täuschung im Lizenzierungsverfahren